Alt
Standard
NL25 SH AA am River - 04-07-2008, 14:10
(#1)
Benutzerbild von RiotAZ
Since: Aug 2007
Posts: 392
BronzeStar
Hallo,
momentan bin ich dabei von FR auf SH umzusteigen.
Bei dieser Hand bin ich mir hinterher äußerst unsicher, ob ich speziell am River hätte was anders machen sollen.
Villain ist unknown und auch sonst gibt es keine Tablehistory.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (5 handed) Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: Intellipoker Discussion Forum)

Hero ($24.90)
SB ($23.75)
BB ($24.75)
UTG ($24)
MP ($18.20)

Preflop: Hero is Button with , .
1 fold, MP calls $0.25, Hero raises to $1.25, 2 folds, MP calls $1.

Flop: ($2.85) , , (2 players)
MP checks, Hero bets $2, MP calls $2.

Turn: ($6.85) (2 players)
MP checks, Hero bets $3, MP calls $3.

River: ($12.85) (2 players)
MP checks, Hero?
 
Alt
Standard
04-07-2008, 14:21
(#2)
Benutzerbild von EmoPokerQh9h
Since: Apr 2008
Posts: 410
Valuebet. Der Gegner wird hier (fast) nie eine stärkere Hand c/shoven bzw c/callen, aber sooo viele schwächere. (Kx, vielleicht sogar TT-QQ) Ein Shove würde mir aber zu viele Hände vertreiben, vielleicht sone 5$ Valuebet die von jedem K gecalled wird.
 
Alt
Standard
04-07-2008, 14:55
(#3)
Benutzerbild von psyworm
Since: May 2008
Posts: 156
BronzeStar
As played würde ich den River auch auf jeden Fall nochmal valuebetten. Zum Push würde ich folden, aber das dürfte ja klar sein. Turn hätte ich allerdings shcon höher angespielt 5,5 oder 6. Erstens kriegst du mehr value für deine Hand, falls er den K hält, zweitens musst du auf diesem eckligen board auf jeden Fall protecten. Auf dem River gibts einige Karten, die du nicht sehen willst. Ich hätte versucht die Hand am turn klarzumachen.
 
Alt
Standard
04-07-2008, 16:22
(#4)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
Da du keinen Read hast, finde ich die Beurteilung äußerst schwer. Ich empfinde die Valuebet etwas riskant. Es absolut unklar, was der Gegner auf der Hand hat. Meiner Ansicht nach Check behind um einem möglichen Checkraise zu entgehen. Denn diese Frage musst du dir stellen. Was machst du wenn deine Valuebet eben nicht nur gecallt wird.
 
Alt
Standard
04-07-2008, 16:34
(#5)
Benutzerbild von psyworm
Since: May 2008
Posts: 156
BronzeStar
Ich finde so unklar ist es hier gar nicht, was er auf der Hand hat. Entweder er hat nen busted Flushdraw. Oder nen straight draw und ihn entweder am turn getroffen oder zumindest noch ein Paar getroffen. In vielen Fällen wird er dir aber auch noch KT oder KJ oder sowas zeigen. Kann natürlich sein, dass du hier gechekcraist wirst, aber dann hast du einen easy laydown, denn mit schlechteren Händen wird er das hie wohl nicht machen. Wenn man hier eine valuebet verpasst, verschenkt man selbigen in den meisten Fällen meiner Meinung nach.
 
Alt
Standard
04-07-2008, 16:54
(#6)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
ich würde am turn auch mehr anspielen, so etwa $5
am river wäre check behind meine wahl, gegen ein check-raise haben wir hier keinen easy laydown, da villain bei einer normalen valuebet von $5 nur noch 7 zum pushen dahinter hat und wir 5:1 für unser geld bekommen und nen busted FD sehe ich auch nicht, da der river nen FD completet
 
Alt
Standard
04-07-2008, 17:37
(#7)
Benutzerbild von psyworm
Since: May 2008
Posts: 156
BronzeStar
Ok du hast recht. Hab nicht auf seinen Stack geachtet und dachte er spielt fullstacked. Würde dennoch sagen, dass man hier valuebetten sollte. Kann mir nicht vorstellen, dass er einen hier mit nem backdoor-FD oder ner 5 runtercallt. Wenn er ein set so spielt ist er ziemlich dumm imo^^
Ich hätte auf jeden Fall nochmal gebettet und seinen shove dann auch bezahlt. Wenn er mich hier wirklich beat hat, dann ist das eben so. Note machen und beim nächsten mal weiss ich bescheid. Aber gerade von sonem komischen Midstack will ich maximalen value.

Geändert von psyworm (04-07-2008 um 17:39 Uhr).
 
Alt
Standard
04-07-2008, 18:41
(#8)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Auf dem River trifft ja nur der Backdoor-Flush. So gesehen sollte das eigentlich eine gute Karte für dich sein, denn eine 5 dürfte er auch nicht in seiner Range haben (normalerweise jedenfalls...). Die Frage ist für mich, ob er dich auf dem Board tatsächlich noch mit einem König ausbezahlt, wenn du drei Streets bettest. Daher würde ich trotz allem auch zum Check-Behind tendieren. Und den Turn würde ich auch größer betten. Warum so klein?
 
Alt
Standard
04-07-2008, 19:32
(#9)
Benutzerbild von RiotAZ
Since: Aug 2007
Posts: 392
BronzeStar
OK, da ich wie gesagt erst auf SH umgestiegen bin, schwankte ich am Turn zwischen Pot control und vor Draws schützen.
Hinterher betrachtet wirklich zu kleine Turnbet.
Hätte den River dann auch einfacher gemacht.
Ich hab ganz Nitty hinterher gecheckt und Villain zeigt für den Busted FD
 
Alt
Standard
07-07-2008, 12:36
(#10)
Benutzerbild von Mr_Nutflush1
Since: Dec 2007
Posts: 179
Auf dem Limit ist in der Hand noch genug Value. Hier würde ich bei dem Stacksize in jedem Fall broke gehen, wenn er über 5-6$ VBet drüber geht.
Seine Range bei L/C Preflop sehe ich hier neben random Backdoor Flushdraws bei KQ-KT, 66-TT, vllt sowas wie 67...wenn er hier doch vorne ist, hast du halt Pech.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL25 Was tun auf River? The Game Eko Poker Handanalysen 11 06-09-2008 07:30
NL25 FR AA am River was tun? RiotAZ Poker Handanalysen 7 09-05-2008 09:39
NL25 TPGK in 110BB Pot am River xTheSnowmanx Poker Handanalysen 7 24-02-2008 08:00
nl25 - aq -river check? sb222 Poker Handanalysen 4 28-01-2008 22:28
nl25 - 1card underfull am river sb222 Poker Handanalysen 9 23-01-2008 00:26