Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Welche Strategie würdet ihr einem Anfänger empfehlen???

Alt
Question
Welche Strategie würdet ihr einem Anfänger empfehlen??? - 05-07-2008, 00:58
(#1)
Benutzerbild von sr50replica
Since: Jun 2008
Posts: 26
BronzeStar
Hi an alle!!!
Würde gern wissen welche Strategie oder auch Tipps ihr den Anfänger empfehlen würdet??? Wie seit ihr angefangen? Wie habt ihr gespielt? Und wie hat sich euer Spiel im laufe der Zeit verändert???
 
Alt
Standard
05-07-2008, 01:19
(#2)
Benutzerbild von Heuler4514
Since: May 2008
Posts: 5
BronzeStar
fang mit 0,10 $ an und sammel erfahrung....dir wird niemand seine "technik" verraten....das wäre unklug.
Außerdem spielt jeder unterschiedlich und reagiert auf Situationen unterschiedlich.
Guck dir mal die Videos bzw. mach die Intellipoker ausbildung.
Dann spiele mit low money, um verlust zu minimiren und Erfahrung zu sammeln.
Beachte aber, bei low buyin sind immer lustige Leute, die mit zB. High A und mini kicker schon allin gehen oder einfach bluffen, also musst du am anfang immer aufpassen.
Diese Spieler überleben aber zu 95% nicht die erste Stunde.
 
Alt
Standard
05-07-2008, 01:23
(#3)
Benutzerbild von Racheengel
Since: Mar 2008
Posts: 336
lies dir zu beginn alles über die SSS (Short Stack Strategy) durch. diese ist jedem anfänger zu empfehlen da man hier
1.nur gute hände spielt, als anfänger sollte man nicht versuchen jede hand zu spielen

2.oft auf dem flop spätestens all-in ist, dadurch hat man am turn und river keine schwierigen entscheidungen mehr zu treffen

3.nur min buyins-->weniger verlust
 
Alt
Cool
05-07-2008, 01:29
(#4)
Benutzerbild von Bummer730i
Since: Jul 2008
Posts: 2
Zitat:
Zitat von sr50replica Beitrag anzeigen
Hi an alle!!!
Würde gern wissen welche Strategie oder auch Tipps ihr den Anfänger empfehlen würdet??? Wie seit ihr angefangen? Wie habt ihr gespielt? Und wie hat sich euer Spiel im laufe der Zeit verändert???

Ich bin auch neu aber wie es aussieht muss mann Reskieren wenn du dir echt 1000% sicher bist. Vorallem Ziele setzen.
 
Alt
Standard
05-07-2008, 01:44
(#5)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Racheengel Beitrag anzeigen
lies dir zu beginn alles über die SSS (Short Stack Strategy) durch. diese ist jedem anfänger zu empfehlen da man hier
1.nur gute hände spielt, als anfänger sollte man nicht versuchen jede hand zu spielen

2.oft auf dem flop spätestens all-in ist, dadurch hat man am turn und river keine schwierigen entscheidungen mehr zu treffen

3.nur min buyins-->weniger verlust
würde dem völlig zustimmen... die SSS ist sicherlich ein sehr guter weg, ein gefühl fürs spiel zu bekommen & so erste schritte zu wagen...
dazu würde ich dir auch noch unbedingt raten, dich noch mit dem richtigen umgang mit deiner bankroll zu beschäftigen & dich an die grundsätze des BRM eisern zu halten. die theorie des Bankroll Managements ist imo ein wichtiger bestandteil für einen erfolgreichen start (wie uns natürlich am besten das beispiel von Chris „Jesus“ Ferguson zeigt)...
 
Alt
Standard
05-07-2008, 02:00
(#6)
Benutzerbild von AndiK09
Since: Apr 2008
Posts: 40
Um Erfahrung zu sammeln, sollte man vielleicht ein wenig mit Playmoney spielen um viele Flops zu sehen und Spielsituationen kennen zu lernen.Das ist zunächst erstmal wichtig, da ich dir die SSS als Startstrategie empfehlen würde. Bei eben dieser Strategie sieht man eben nicht so viele Flops bzw. ist auf dem Flop oder vor dem Flop bereits drin in der Geschichte.

Grüße
 
Alt
Standard
05-07-2008, 02:51
(#7)
Benutzerbild von ulf67
Since: Dec 2007
Posts: 205
also ich weiss nicht.. ich finde die sss Geschichte zwar +ev, mir sollte Pokern aber auch spass bereiten. Du solltest Dich auf jeden Fall intensiv mit Deinem Hobby beschäftigen. Viel spielen, viel lesen, Fehler versuchen zu erkennen und auszumerzen. Ganz am Anfang ist die Möglichkeit über die Freerolls und FPP-Turniere etwas Geld einzusammeln sicherlich vernünftig. Halte Dich streng an das Bankrollmanagement und lerne immer weiter. Dann sollten sich gewisse kleinere Erfolge sicherlich auch bald einstellen. Auch danach immer das BRM im Auge behalten. Auch ein Abstieg ist keine Schande....

und ganz wichtig... immer nur dann spielen wenn Du auch lust dazu hast. Nicht anfangen mehrere Tische zu spielen nur um Geld einzusammeln. Der Spass steht im Vordergrund. Wenn Du das berücksichtigst und aus Fehlern lernst wird der Rest schon kommen.
 
Alt
Standard
05-07-2008, 07:20
(#8)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Wenn du die Idee der Aggressivität lernen willst, dann ist die SSS ein gutes Mittel! Allerdings hast du hier nicht viel Abwechslung! Ist die Frage, ob du rein zum Spaß spielst oder großes vorhast. Ich rate dir, teste im kleinen Limitbereich was dir gefällt, also auch vielleicht ein zwei weitere Pokervarianten - jede erfordert unterschiedliche Fähigkeiten.
Nimm dazu das Ausbildungszentrum oder Bücher oder ähnliches um dich in der Theorie fortzubilden, dann kommen die Fortschritte von allein! Du achtest plötzlich auf die Mitspieler, Positionen, usw. - viel Erfolg erstmal von hier!!!
 
Alt
Standard
05-07-2008, 07:45
(#9)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Es gibt unzählige Threads die sich genau mit diesem Thema befassen, dafür hätte man nichtmal die Suchfunktion beschäftigen müssen, daher darf ich bitten das sr50replica sich einfach ein wenig im Forum einliest, anstatt hier eine viel zu allgemein gehaltene Frage zu stellen.


Und nun:

*CLOSE*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.