Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO25: Top Set auf 3-Straight-Flop

Alt
Standard
PLO25: Top Set auf 3-Straight-Flop - 05-07-2008, 19:55
(#1)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
UTG in dieser Hand war 19/6/4.4. CO war 66/21/2.2. Mit ihm hatte ich vorher schon einige Male zu tun. Sehr aggro, hat mich einige Male aus der Hand gebettet, hatte aber (laut meinen Stats zumindest) eine relativ hohe Fold-to-Flop-Bet-Percentage. Also dachte ich, ich versuch's mit einem Semi-Bluff.

Als UTG raist, setze ich ihn schon auf die Nut Straight, evtl. mit Extras. Den CO setze ich auf alles Mögliche, aber nicht die Nuts, also vielleicht two pair + flush draw oder so. Vielleicht auch nur Flush Draw, keine Ahnung. Und am Turn wundere ich mich.

Wie hättet ihr den Flop gespielt? Wie den River? Der Typ hat fast jedes Mal gebettet, wenn ich zu ihm gecheckt habe, aber bei diesem Board hatte ich trotzdem Angst und habe die V-Bet gebracht, auch um von einer möglichen Straight des UTG-Villain evtl. noch ausbezahlt zu werden.

Cryptologic
Pot Limit Omaha Ring game
Blinds: $0.15/$0.25
5 players
Converter

Stack sizes:
UTG: $25.09
CO: $72.35
Button: $6.94
SB: $22.44
Hero: $27.05

Pre-flop: (5 players) Hero is BB with
UTG calls, CO calls, Button calls, SB calls, Hero checks.

Flop: ($1.25, 5 players)
SB checks, Hero bets $1.25, UTG raises to $5, CO calls, 2 folds, Hero calls.

Turn: ($16.25, 3 players)
Hero checks, UTG checks, CO checks.

River: ($16.25, 3 players)
Hero bets $9, UTG folds, CO calls.

Results:
Final pot: $34.25
 
Alt
Standard
06-07-2008, 01:53
(#2)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Naja, am Flop weisst du ja dass du gegen 86 von UTG spielst, ergo ist es gerade oop durchaus ok den Turn zu checken (Heads Up gegen UTG könnte man sich überlegen die Hand hier zu semibluffen, da ihm die 6h nicht gefallen haben kann, aber das kommt stark auf den Gegner an)


Am River ist klar dass du von UTG keine Action bekommst, wenn der Donk wirklich 2Pair hatte ist es durchaus möglich dass er ein kleineres FH gemacht hat und man könnte sich hier überlegen noch ein bischen mehr Value durch eine größere Bet rauszuholen.


Grundsätzlich finde ich die Hand gut gespielt
 
Alt
Standard
06-07-2008, 09:29
(#3)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Hmm, ja. Beim Turn war ich mir halt sehr unsicher. Wenn er einen Redraw zu ner höheren Straight hat, raist er wieder und ich stehe dumm dann. Und dann gab es ja noch den CO. Ich war eigentlich schon darauf eingestellt, zu folden...

CO hatte bottom Set und angesichts dessen wäre c/r am River wohl das Beste gewesen. Aber das ist mal eher ergebnisorientiert, denke ich...

Und einen Flush Draw am Flop hatte er natürlich nicht, wie auch...
 
Alt
Standard
06-07-2008, 11:14
(#4)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Naja, der Semibluff war nur ein Gedankenspiel für den Fall einer Heads Up Situation, mit dem co im Pot kommt das natürlich eh nicht in Frage.

Dazu müsste man in einer solchen Situation gegen einen Raise auch folden,wenn er wirklich 89 hätte vondemher gefällt mir die Idee schon nicht mehr so gut wie noch gestern Nacht.


Mit 3 Spielern im Pot finde ich wie gesagt dass du die Hand korrekt gespielt hast, du musst am Turn notfalls gegen jeden raise folden, ergo ist der Check sehr ok.

Wenn du genau wüsstest dass der CO Bottom Set hätte wäre C/R sicher ok, aber sicher kann man sich da ja nie sein, zudem bist du OOP, weswegen der Bet am River schon sehr ok war, nur hätte ich ihn wohl größer gestaltet, da CO ihn hier mit einem schlechteren FH wohl sehr oft callen wird.

9 Dollar wirken irgendwie nach suckbet.
 
Alt
Standard
16-07-2008, 11:36
(#5)
Benutzerbild von Coupido
Since: Jul 2008
Posts: 83
Zitat:
Zitat von PlaQ Beitrag anzeigen
...
9 Dollar wirken irgendwie nach suckbet.
Jeder vernünftige spieler, der keine Moster reads auf deine Bluffs hat, wird hier folden, da einer von euch beiden IMMER das FH hat. Sehe deswegen höchstens eine Valuebet von 1/2potsize, eher 1/4, kommt aber auf history und reads an.

Diese Gedanken kann man auch schon Flop machen, so dass dein call -EV ist. Den Call am Flop kannst du also nur mit dem read haben, dass er deine Riverbet auch callt. Deswegen würde ich eher auf check/call am flop spielen, das verschleiert zusätzlich deine Hand
 
Alt
Standard
16-07-2008, 21:19
(#6)
Benutzerbild von Pokamon4e
Since: May 2008
Posts: 278
BronzeStar
Mit check/call am Flop bringe ich mich nur in eine unschöne Situation, weil ich selbst nach einer Bet, zum Beispiel des CO nicht weiß, wo ich stehe und was er hat. Also bette ich und hoffe, den Pot direkt zu gewinnen. Werde ich gecallt, kann ich am Turn ein zweites Barrel feuern.

Mit check/call werden die Odds, die ich kriege ja auch nicht besser, sondern sogar schlechter (wenn ich von einer PSB nach mir ausgehe). Und inwiefern soll das meine Hand verschleiern? Das Gegenteil ist ja der Fall - mit welcher Hand außer einem Set soll ich denn auf diesem Flop check-call spielen? Mit Two Pair?

Und noch mal zu den Odds: Ich kriege am Flop 3.3:1 oder so. Ich brauche ungefähr 6:1, wenn ich davon ausgehe, dass ich wirklich nur eine Karte sehen kann (wird nicht in 100 % der Fälle so sein). Dann muss ich also, wenn ich meine Hand treffe, noch $10 aus meinen zwei Gegnern rausholen. Das klingt mir nicht übermäßig optimistisch.

Klar, hier hat es nicht geklappt (knapp, aber dafür durfte ich auch zwei Karten sehen). Aber ich glaube, mein Spiel am River war ziemlich sub-optimal.

Check/call ist für mich am Flop aber die schlechteste Option.
 
Alt
Standard
18-07-2008, 12:33
(#7)
Benutzerbild von Coupido
Since: Jul 2008
Posts: 83
Zitat:
Zitat von Pokamon4e Beitrag anzeigen
Mit check/call am Flop bringe ich mich nur in eine unschöne Situation, weil ich selbst nach einer Bet, zum Beispiel des CO nicht weiß, wo ich stehe und was er hat. Also bette ich und hoffe, den Pot direkt zu gewinnen. Werde ich gecallt, kann ich am Turn ein zweites Barrel feuern.

Mit check/call werden die Odds, die ich kriege ja auch nicht besser, sondern sogar schlechter (wenn ich von einer PSB nach mir ausgehe). Und inwiefern soll das meine Hand verschleiern? Das Gegenteil ist ja der Fall - mit welcher Hand außer einem Set soll ich denn auf diesem Flop check-call spielen? Mit Two Pair?

Und noch mal zu den Odds: Ich kriege am Flop 3.3:1 oder so. Ich brauche ungefähr 6:1, wenn ich davon ausgehe, dass ich wirklich nur eine Karte sehen kann (wird nicht in 100 % der Fälle so sein). Dann muss ich also, wenn ich meine Hand treffe, noch $10 aus meinen zwei Gegnern rausholen. Das klingt mir nicht übermäßig optimistisch.

Klar, hier hat es nicht geklappt (knapp, aber dafür durfte ich auch zwei Karten sehen). Aber ich glaube, mein Spiel am River war ziemlich sub-optimal.

Check/call ist für mich am Flop aber die schlechteste Option.
Das mit der Überlegung mit c/f mit reads muss man nicht machen, an deiner Rechnung sieht man aber, wie knapp das ist und wieso man das überlegen sollte. Zu deiner Überlegung: Ich würde mir in abhängigkeit vom Gegner noch überlegen, wie oft er callen wird, also so in der hälfte der Fälle...etc. Dadurch steigt nämlich noch die Summe, die du aus ihm rauskitzeln musst.

Auf diesem Board spielen einige Hände c/c, unter anderem auch Sets, aber auch str8-draws und 2 pair. mit bet/call ist auf jedenfall klar, bei diesem rainbow board, dass du ein set hast.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLO25: Fold auf C-Bet auf 3-Flush-Board? Pokamon4e Poker Handanalysen 6 20-07-2008 05:33
PLO25 H/L Beispielhand und Frage Draztic77 Poker Handanalysen 6 12-07-2008 13:42
PLO25: Schlechte C-Bet? Pokamon4e Poker Handanalysen 11 03-07-2008 21:10
PLO25; Madness Pokamon4e Poker Handanalysen 4 10-06-2008 19:23
PLO25: Broadway wrap am Flop HU Pokamon4e Poker Handanalysen 5 30-05-2008 19:33