Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

wie wird aus nem mtt spieler ein cashgamer?

Alt
Standard
wie wird aus nem mtt spieler ein cashgamer? - 07-07-2008, 18:05
(#1)
Benutzerbild von Markouzo
Since: May 2008
Posts: 23
BronzeStar
hallo zusammen!
ich hab ein,zunehmend grösser werdendes problem:
ich spiele seit ca.einem jahr gewinnbringend sng und mtt,wollte jetzt aber(auch aus zeitgründen)auf cashgame umsteigen,(traus mich garnicht zu sagen)ICH VERLIERE ÜBERDURCHSCHNITTLICH VIEL DABEI!1.warum funktioniert es nicht?
2.was kann ich tun?
ich weiss-gelesen hab ich schon...geht es anderen auch so?
das lässt einen echt verzweifel,bitte helft mir
DANKE
 
Alt
Standard
07-07-2008, 18:26
(#2)
Benutzerbild von PeseusEvans
Since: Oct 2007
Posts: 710
wie viele hände hast du denn schon im cashgame gespielt? hier im forum wird ja öfter empfohlen mindestens 10.000 hände zu spielen, bevor man aussagen über seinen erfolg beim cashgame machen kann. vielleicht hattest du einfach nur einen downswing.
 
Alt
Standard
07-07-2008, 18:43
(#3)
Benutzerbild von n3wamst3rdam
Since: Apr 2008
Posts: 163
SilverStar
Ich kann Dir die Frage nicht beantworten, aber mir geht es genauso.

SNG geht einigermassen, aber FL oder NL was ich schon mehr als 50k Hände gespielt habe war immer Break Even oder im Minus.

Bei SNG komme ich mit anderen Seiten (FT, Party usw) auf >5k Games und habe da einen positiven ROI bis zu den 22$.
Und bei den MTT habe ich auch einen guten ROI.

Ich habe mit FL angefangen und mich etwas hochgespielt, doch richtig reissen konnte ich im cashgame nie was, obwohl ich viel Theorie gepaukt habe als vergleichsweise für SNG, das jetzt erst intensiviert wird.

Es ist auch ein Rätsel für mich warum das so ist.
 
Alt
Standard
07-07-2008, 18:44
(#4)
Benutzerbild von Schoggi88
Since: May 2008
Posts: 144
WhiteStar
Zitat:
Zitat von Markouzo Beitrag anzeigen
hallo zusammen!
ich hab ein,zunehmend grösser werdendes problem:
ich spiele seit ca.einem jahr gewinnbringend sng und mtt,wollte jetzt aber(auch aus zeitgründen)auf cashgame umsteigen,(traus mich garnicht zu sagen)ICH VERLIERE ÜBERDURCHSCHNITTLICH VIEL DABEI!1.warum funktioniert es nicht?
2.was kann ich tun?
ich weiss-gelesen hab ich schon...geht es anderen auch so?
das lässt einen echt verzweifel,bitte helft mir
DANKE
Befolge die Stratigie, dann funktioniert es!
Du musst die 50% Chancen meiden, da du immer noch einen bestimmten Teil abgeben musst...

Sehr wahrscheinlich bist du dich von SNG oder auch MTT gewohnt, in späterer Phase looser zu spielen. Achte darauf, wie sich dein Spielverhalten mit der Zeit ändert...
 
Alt
Thumbs up
07-07-2008, 18:59
(#5)
Benutzerbild von Markouzo
Since: May 2008
Posts: 23
BronzeStar
also-wieviele hände ich gespielt hab,weiss ich nicht genau-aber schon recht viel.
schön dass ich nicht der einzige bin(aber das is ja nur schön für mich^^)
werd deinen rat befolgen und mal ne zeit nur fixtlimit spielen und coinflips umgehn,mal sehn was dabei rauskommt.
ziehe auch einen plattformwechesl in erwägung...:
 
Alt
Standard
07-07-2008, 19:02
(#6)
Benutzerbild von Markouzo
Since: May 2008
Posts: 23
BronzeStar
ach ja-von downswing kann keine rede sein,der tip mit dem zuloose werden,durch blinderhöhung hervorgerufen,war ein guter,danke
 
Alt
Standard
07-07-2008, 19:08
(#7)
Benutzerbild von Mad fmQ
Since: May 2008
Posts: 54
Hm, wird Dir wahrscheinlich nicht viel weiterhelfen, aber mir gings genauso ... Ich habe die letzen ca. 18 Monaten recht erfolgreich SnGs gespielt und bin vor 3-4 Wochen auf Cash-Games umgestiegen (NL25).

Anfänglich hat mich das ca. 10 BuyIns gekostet, da ich ähnlich wie bei den SnGs gespielt habe (sehr tight und auch immer mal versucht mein Image zu spielen). Das führte dazu, dass ich oft kleine Pötte gewann aber die grossen vorloren hab.

Der größte Unterschied ist in meinen Augen, dass die Range an Händen deutlich größer ist als bei SnGs. Es werden viel öfter spekulative Hände (vorallem in Position) gespielt. Oft sind auch mehr als 2 Spieler in eine Hand verwickelt, was die eigenen Karten stark abwertet.
Gerade wenn ein Board sehr Drawlastig aussieht, sollte man entweder den/die Gegner so raisen, dass es nicht mehr rentabel ist den Draw weiterzuspielen, oder das ganze so billig wie möglich zu halten und bei großen raises/reraises lieber mal eine Hand zuviel wegwerfen, als gleich den ganzen Stack zu verlieren (Aus eigener Erfahrung weis ich leider, dass das nicht immer einfach ist ).
In grossen Pötten kann man davon ausgehen das oft Hände wie Sets, Flushs oder Straights involviert sind, ausser man ist an einem sehr fischigen Tisch, was zumindest auf dem Level auch ab und zu vorkommt.

Und auch als erfahrener Spieler kann man hier oder auf anderen Seiten noch viel lernen. Grade wenn man so einen Umstieg macht ... Im Zweifelsfall erstmal wirklich neben nem SnG an 1-2 Cash-Tischen die SSS spielen um ein Gefühl fürs Cashgame zu bekommen.

Ach ja und noch ein-zwei Punkte, die mir sehr geholfen haben wieder ein Winning Player zu werden:
- Bluffen lohnt sich nicht (auf den Leveln zumindest)
- Bevor man tiltet lieber den Tisch wechseln und ne Runde Playmoney einlegen
- Nach jeder großen Hand (egal ob gewonnen und verloren) sollte man sich überlegen, ob man sie gut/richtig gespielt hat. Eventuell solche Hände (Handhistory) sammeln und mal genauer auswerten. Mit nem bischen Abstand merkt man erst warum man eigentlich grad wieder nen Buyin verloren hat

Viel Erfolg ...
 
Alt
Standard
07-07-2008, 19:23
(#8)
Benutzerbild von CHAMP 7796
Since: Sep 2007
Posts: 215
BronzeStar
cash game is viel anders als ein turnier..da spielt man mit ganz anderen strategien...es is nicht einfach so leicht umzusteigen..aber mit der zeit wirds schon und vl sollte man auch vorher von pro's das cash game spiel mal anschauen
 
Alt
Standard
07-07-2008, 19:33
(#9)
Benutzerbild von Poker4Iceman
Since: Feb 2008
Posts: 796
Zitat:
Zitat von Markouzo Beitrag anzeigen
hallo zusammen!
ich hab ein,zunehmend grösser werdendes problem:
ich spiele seit ca.einem jahr gewinnbringend sng und mtt,wollte jetzt aber(auch aus zeitgründen)auf cashgame umsteigen,(traus mich garnicht zu sagen)ICH VERLIERE ÜBERDURCHSCHNITTLICH VIEL DABEI!1.warum funktioniert es nicht?
2.was kann ich tun?
ich weiss-gelesen hab ich schon...geht es anderen auch so?
das lässt einen echt verzweifel,bitte helft mir
DANKE
du sprichst mir aus dem mund ich habe bei Everest insgesamt 3500 dollar mit sngs gemacht aber habe einfach nicht mehr so die zeit deswegen versuche ich cashgame auf stars zu spielen aber ich verliere so unglaublich viel habe jetzt auf 25k hände 200 dollar verloren bei 0,5/1 dollar blinds
 
Alt
Standard
07-07-2008, 19:42
(#10)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Das sind ja nur 200BB. Und das nennst du unglaublich viel? Hast du schon mal einen Downswing gehabt? Da sind 200BB aber gar nichts.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[BLOG] Vom Freeroll-Spieler zum Hundret Grand Tunier-Spieler Gelöschter Benutzer Blogs, Berichte, Brags & Beats 60 27-11-2008 12:54
Deutscher Spieler wird bei final table deal übers Ohr gehauen Hoahner Poker Talk & Community 67 19-05-2008 23:10
Kasse wird klingeln Linz Vegas Poker Talk & Community 3 05-05-2008 20:51
Wie werde ich von Bronze Spieler zu Silver Spieler? ZoCkErTuErKe IntelliPoker Support 5 08-12-2007 02:07