Alt
Standard
Nl10fr-ak - 07-07-2008, 23:10
(#1)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Jaaaa ich weiss....

Ich mache hier wohl soeben den 1.000sten AK-Thread auf....

Meine Frage:
Ich halte AK im Cashgame....
Vor mir wird geraist.....
ICh kann reraisen oder auch mal callen.
Ich würde sagen bei mir is das ca. 70% Raise 30% call....

Meine Entscheidungsfindung hierbei:
Bin ich OOP oder IP
OOP ReRaise, weil ich die Hand vor dem Flop klarmachen will....

IP=?
Gibt es hier weitere Gründe die für ein ReRaie sprechen?

Und was mache ich in folgendem Spot:
UTG Raise
Ich ( CO ) Call
SB= ReRaise

nochmal drüber oder nur callen? ( so9fern UTG1 nicht schon ReRaised?)

Ich bitte mal im Kommentare mit ner guten Begründung....

Danke
 
Alt
Standard
07-07-2008, 23:28
(#2)
Benutzerbild von JJanke88
Since: Aug 2007
Posts: 229
Also AK ist für mich sowohl IP als auch OOP gegen einen raise ein klarer Reaise, da wir einfach sehr oft die besten Hand halten und diese for Value und Protection raisen wollen.

Gegen eine Raise und ReRaise vor mir lege ich AK weg, da spiele ich nur noch AA,KK weiter

Wenn du SSS spielst, findest du einen passenden Artikel hier:
http://www.intellipoker.com/articles...s88if501vvh056

Wenn du BSS spielst, findest du den ensprechenden Artikel hier:
http://www.intellipoker.com/articleshow.php?id=1452

Geändert von JJanke88 (07-07-2008 um 23:31 Uhr).
 
Alt
Standard
07-07-2008, 23:39
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von JJanke88 Beitrag anzeigen
Also AK ist für mich sowohl IP als auch OOP gegen einen raise ein klarer Reaise, da wir einfach sehr oft die besten Hand halten und diese for Value und Protection raisen wollen.

Gegen eine Raise und ReRaise vor mir lege ich AK weg, da spiele ich nur noch AA,KK weiter

Wenn du SSS spielst, findest du einen passenden Artikel hier:
http://www.intellipoker.com/articles...s88if501vvh056

Wenn du BSS spielst, findest du den ensprechenden Artikel hier:
http://www.intellipoker.com/articleshow.php?id=1452

Wie gesagt:
Ich Reraise in den meisten Fällen ja auch.
Aber ich finde, man gibt zuviele Infos seiner Hand Preis, wenn man ReRaist.
Und von daher hab ich gedacht, kann man ruhig auch in wenigen Fällen mal callen...
Oder ist das IMMER ein Fehler?

Ich denke nur, wenn man nicht weiss, wie ich mich im Falle eines seltenen Calls verhalten soll, wenn hinter mir einer ReRaist....
Und das weiss ich eben nicht...
 
Alt
Standard
07-07-2008, 23:54
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ich calle mit AK Fullring ip nur. Kein Bock ohne Treffer nen Riesenpott zu spielen. Wenn die einmal geraist habe, kriegt man die fast nie aus der Hand. Hab ich mir echt abgewöhnt.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
07-07-2008, 23:58
(#5)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
also in dme bsp. wo der SB reraist,
würde ich nur callen,
denn entweder macht er einen squeezebluff (auf dem level und in cashgame wohl eher seltener)
oder er hat ne wirklich sehr starke hand,
die dich zumeist dominiert (außer er hat QQ oder wenn er fishig unterwegs ist AQ)

also eigentlich kannst fast nur hoffen dass die nutstr8 erwischt...

aber zum folden is AK dann doch wieder zu arg, oder?
(die frage ist ernst gemeint, zeigt uns diese betsequenz, dass wir zumeist hinten liegen?)
 
Alt
Standard
09-07-2008, 16:43
(#6)
Benutzerbild von manupokr
Since: Nov 2007
Posts: 280
BronzeStar
Also wenn vor mir jemadn raist und eineer reraist ist es ja wohl ein klarer fold obwohl nicht alle dieser meinung sein werden !!
Im BUch Harrington on Holdem sollte man mit AK immer einen standart raise bringen und nur selten limpen !!
 
Alt
Standard
09-07-2008, 22:10
(#7)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
AK ist eine starke Hand - wenn vor mir geraist wird, habe ich 2 Möglichkeiten 3Reraise oder Call - laut Harrington 50/50... hängt viel von Position und Image des Gegners ab!
 
Alt
Standard
17-07-2008, 20:16
(#8)
Benutzerbild von BadBoyz26
Since: Aug 2007
Posts: 70
BronzeStar
Hi zusammen,

oop raise ich immer AK und schmeisse es gegen ein reraise fast immer weg kommt aber auf die Situation an, z.B. ob der gegner gerade etwas "tilt"ist weil gerade gar nichts läuft oder einen Bad Beat kassiert hat.

IP raise ich auch immer weil ich auch möglichst immer Heads Up kommen möchte und nicht gegen 3 Limper die sich mit 22 ein Set zusamenbauen wollen.

Für mich ist es wichtig vor dem Flop schon viele Informationen über die verschiedenen Hände die noch dabei sind zu bekommen. Mit Limpen ist das eher schlecht. Ausserdem kann man auf dem Flop "einfacher" weiterspielen, auch wenn man nicht getroffen hat z.B. auf einem 2-8-Q Rainbow-Flop der sehr trocken ist, wenn mann dann einen Call bekommt kann hat amn immer noch die Chance sein Ass oder König zu treffen bekommste ein Reraise gibste die hand einfach auf.

Hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe.

Gruss

BadBoyz26
 
Alt
Standard
17-07-2008, 22:05
(#9)
Benutzerbild von Ayla Flint
Since: Jan 2008
Posts: 149
Ich spiele AK sehr gern und muss sagen, dass ich mit dieser Hand in diesem Monat am meisten Gewinn gemacht habe - komisch, nein, AK ist einfach stark. Man braucht zwar meist Verstärkung auf dem Board, aber dann ist die Hand nahezu unschlagbar!
 
Alt
Standard
20-07-2008, 00:29
(#10)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
Zitat:
Zitat von BadBoyz26 Beitrag anzeigen
Hi zusammen,

oop raise ich immer AK und schmeisse es gegen ein reraise fast immer weg kommt aber auf die Situation an, z.B. ob der gegner gerade etwas "tilt"ist weil gerade gar nichts läuft oder einen Bad Beat kassiert hat.

IP raise ich auch immer weil ich auch möglichst immer Heads Up kommen möchte und nicht gegen 3 Limper die sich mit 22 ein Set zusamenbauen wollen.

Für mich ist es wichtig vor dem Flop schon viele Informationen über die verschiedenen Hände die noch dabei sind zu bekommen. Mit Limpen ist das eher schlecht. Ausserdem kann man auf dem Flop "einfacher" weiterspielen, auch wenn man nicht getroffen hat z.B. auf einem 2-8-Q Rainbow-Flop der sehr trocken ist, wenn mann dann einen Call bekommt kann hat amn immer noch die Chance sein Ass oder König zu treffen bekommste ein Reraise gibste die hand einfach auf.

Hoffe das ich mich verständlich ausgedrückt habe.

Gruss

BadBoyz26
wie bitte??
also du rechnest bei einem reraise fast immer mit KK oder AA?
das find ich etwas zu weak-tight, mit verlaub,
viel öfters hast einen coinflip bzw. dominierst AQ oder bei hyperaggressiven (bzw.fischigen) spieler sogar AJ
also ich glaub, das wiegt die situationen, wo du gegen AA reinläufst mehr als auf... und gegen KK bekommst vielleicht sogar die nötigen potodds...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL10FR - Overpairs - auf dem Flop. crowsen Poker Handanalysen 14 13-06-2008 06:25
NL10FR - AQ TPTK; 2x KK again :/ k0sii Poker Handanalysen 2 10-03-2008 20:51