Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Ist Poker Glücksspiel oder Strategiespiel

Alt
Standard
Ist Poker Glücksspiel oder Strategiespiel - 29-10-2007, 22:48
(#1)
Benutzerbild von ->F.3.@.R.<-
Since: Oct 2007
Posts: 9
Was denkt ihr!

Ich meine 80% Glücksspiel
und 20 % Strategie bzw. können
 
Alt
Standard
29-10-2007, 22:57
(#2)
Benutzerbild von unschlagbar_
Since: Oct 2007
Posts: 215
BronzeStar
Ich denke Poker ist kein Glückspiel, denn man muss wissen oder abschätzn können zu wie vielen %en man gewinnt oder nicht. Natrülich gehört auch Glück dazu aber ich finde es ist kein Glückspiel.

Mfg unschlagbar_
 
Alt
Standard
29-10-2007, 22:59
(#3)
Benutzerbild von Sunchez
Since: Aug 2007
Posts: 451
Poker ist ein Glücksspiel und Doyle Brunson ist Gustav Gans.


#edit: Ist ja gar nicht BBV hier.

Geändert von Sunchez (29-10-2007 um 23:01 Uhr).
 
Alt
Standard
29-10-2007, 23:05
(#4)
Benutzerbild von Philip2307
Since: Oct 2007
Posts: 154
ich finde 60prozent glück und 40prozent können
 
Alt
Standard
29-10-2007, 23:18
(#5)
Benutzerbild von misterdub84
Since: Aug 2007
Posts: 318
BronzeStar
Meiner Meinung nach kann von KÖNNEN keine Rede sein! Würd eher TAKTIK dazu sagen. Richtige Taktik und VIEL Glück ist die beste Kombination um grosse Gewinne zu erzielen. ;-)) Meiner Meinung nach spielt kein Poker Profi schlechteres Poker als ein anderer in solchen Spielen kann einfach nur VIEL GLÜCK entscheiden. Alles andere wär gelogen (wenn man von KÖNNEN sprechen würde).
 
Alt
Standard
29-10-2007, 23:24
(#6)
Benutzerbild von d3lici0us*
Since: Oct 2007
Posts: 102
WhiteStar
situationsbedingt. preflop beide allin isses eher ne glückssache

naja an der weltspitze gibts nicht mehr viel, was die pros unterscheidet. aber in unserer gemeinde lassen sich sicherlich enorme unterschiede feststellen. daher würd ich sagen im durchschnitt 60 - 70 % Können, 40 - 30% glück

greetz
 
Alt
Standard
29-10-2007, 23:26
(#7)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
Zitat:
Zitat von Sunchez Beitrag anzeigen
Poker ist ein Glücksspiel und Doyle Brunson ist Gustav Gans.


#edit: Ist ja gar nicht BBV hier.
made my day ... !

(sorry ... aber der Spruch ist gut und dann die Feststellung es ist kein BBV ..)


"Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät"
>> Mein externer Pokerblog, zu finden unter www.pokkan.de
>> Diskussionen zum Blog im Intelli-Forum
 
Alt
Standard
30-10-2007, 01:30
(#8)
Benutzerbild von ibornonline
Since: Sep 2007
Posts: 82
BronzeStar
ich persönlich denke auch wie viele 60 % Spiel 40 % Glück Die Karten die kommen sind nunmal reiner Zufall und da hat Glück ne Menge Anteil dran.
 
Alt
Standard
30-10-2007, 02:47
(#9)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Wenn man permanent preflop all in geht wird Poker zu einem glücksspiel. Ansonsten würde ich sagen wer nicht bluffen kann, sollte auch nicht Pokern, denn oft ist es so das Leute, besonders unerfahrene glauben das wenn man einmal gelogen hat, man dieses immer wieder tut. Dazu kommt das man sehr häufig bei Live Spielen seinen Gegner davon überzeugen muss das man ihn schlagen kann, weil wie eines meiner lieblings Zitate sagt: "Es ist egal ob man seinen Gegner schlagen kann, das einzige was zählt ist das er es glaubt"
 
Alt
Standard
30-10-2007, 13:44
(#10)
Benutzerbild von Webpoet
Since: Sep 2007
Posts: 110
Wenn Poker ein Glücksspiel ist, dann hat mir Intellipoker aber ne Menge Glück gebracht. Seit ich die Tips hier befolge (Starthandchart) mache ich nämlich langfristig gesehen deutlich mehr Gewinn als vorher. Vorher bin ich nämlich durchaus schonmal broke gegangen und hab nachcashen müssen. Hat sich irgendwie geändert und ich glaube nicht das es alles nur Glück ist.