Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SHG Exit Hand (no Bad Beat)

Alt
Standard
SHG Exit Hand (no Bad Beat) - 14-07-2008, 03:05
(#1)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Wie klar bin ich hier hinten?
War ich wirklich commited?
Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich mich schlagen soll oder obs schlicht Standard und halt Pech war.
Als der Raise kam war mir irgendwie klar, dass der ja wohl kaum mit einem schwächeren Ass Raisen wird. Der Flushdraw-Gedanke war dann der Grund für den Call...

PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t30000 (9 handed) Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: Intellipoker Discussion Forum)

saw flop|saw showdown

CO (t785776)
Greek (t423806)
SB (t924783)
BB (t323552)
UTG (t138546)
UTG+1 (t605394)
MP1 (t663084)
MP2 (t429228)
MP3 (t282106)

Preflop: Greek is Button with , .
5 folds, CO calls t30000, Greek raises to t80000, 2 folds, CO calls t50000.

Flop: (t232000) (AssKaro), , (2 players)
CO checks, Greek bets t180000, CO raises to t360000, Greek calls t160806 (All-In).

Turn: (t932806) (2 players, 1 all-in)

River: (t932806) (2 players, 1 all-in)

Final Pot: t913612

Results in white below:
CO has 9h Ah (two pair, aces and nines).
Greek has Ac Kh (one pair, aces).
Outcome: CO wins t932806.


ββφ - Τακτικες Ελληνε
 
Alt
Standard
14-07-2008, 10:30
(#2)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Um klar hinten zu sein, lässt mir das Board zu viele Draws zu. Zwei Karo, JT, mit ein bisschen Fantasie auch T7 oder 67 (okok, mit sehr viel Fantasie).

Das Problem ist dein viel zu kleiner Preflop-raise. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, liegen schon allein durch die Blinds und Antes schon 72000 im Pot. Damit gibts du dem Limper Odds von mehr als 3,5:1, was er mit jeder Hand callen wird.
Du solltest da auf irgendwas zwischen 140000 bis All-in raisen.
 
Alt
Standard
14-07-2008, 11:23
(#3)
Benutzerbild von JO$I
Since: Nov 2007
Posts: 158
BronzeStar
Ich bin der Meinung, dass man hier einen recht klaren fold hat. Ausnahme: du hast irgendeinen sicheren Read auf den Gegner, der dir sagt er ist ein Fish und pusht hier mit AQ oder AJ oder er ist sehr aggressiv und hat schon oft Draws gepusht. Das wärs mir nicht wert, dafür auszuscheiden.
Preflop-Raise ist zu gering, das seh ich auch so.


"It's ok to eat fish. Fishes don't have any feelings."
 
Alt
Standard
14-07-2008, 11:56
(#4)
Benutzerbild von brockage1122
Since: Sep 2007
Posts: 107
klarer fold?
er hat TPTK, also mmn nix fold.
ich würd hier broke gehen, mmn ist es warscheinlicher, dass er auch nen starkes ass hält (AQ/AJ/AT) und den pfr maybe als stealversuch gewertet hat.
Ausserdem könnte er auf einen FD sitzen und der muesste erstmal ankommen.

as played bist du eig schon comitted deshalb meine ich kein fehler.
 
Alt
Standard
14-07-2008, 13:16
(#5)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Das liest man gerne
Zu dem Preflop-Raise: Ich hab die Tage vor dem Turnier Negreanu's Power-Hold'Em Buch gelesen und das ganze Turnier solange ich halbwegs Chips hielt Small-Ball gespielt.
Meine Open-Raises waren also immer relativ klein. Also mit 9Ts als auch mit AK. Damit wollte ich schwache Asse und Paare in die Hand locken. Wenn ich dann treffe kann ich große Pots holen.
Was auch ganz gut geklappt hat bis zu dieser Hand.
Deswegen auch der große Ärger - denn wenn ich so spiele muss ich sehr aufmerksam sein und solche Situationen erkennen.


ββφ - Τακτικες Ελληνε
 
Alt
Standard
14-07-2008, 16:26
(#6)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Karlotius Beitrag anzeigen
Das liest man gerne
Zu dem Preflop-Raise: Ich hab die Tage vor dem Turnier Negreanu's Power-Hold'Em Buch gelesen und das ganze Turnier solange ich halbwegs Chips hielt Small-Ball gespielt.
Meine Open-Raises waren also immer relativ klein. Also mit 9Ts als auch mit AK. Damit wollte ich schwache Asse und Paare in die Hand locken. Wenn ich dann treffe kann ich große Pots holen.
Was auch ganz gut geklappt hat bis zu dieser Hand.
Deswegen auch der große Ärger - denn wenn ich so spiele muss ich sehr aufmerksam sein und solche Situationen erkennen.
Small-Ball ist sicher ne schöne Sache, aber das geht hier aus diversen Gründen nicht mehr.

Zunächst mal machst du hier kein Open-raise sondern du hast schon einen Limper im Pot, egal was auch imemr er hat er wird callen. Dazu kommt, dass du hier ziemlich short bist. Blinds und Ante sind pro ca 70k. Mit deinen 400k komsmt du hier also nicht weit. Du musst diesen Pot agressiv angehen, wenn du brauchst ihn unbedingt. Small Ball setzt voraus, dass sowohl du als auch deinen Gegner deep stacked sind und das ist hier nicht der Fall.

Preflop würd ich hier direkt all-in gehen, denn ein brauchbares Raise würde dich comitten und dein Stack baut ne menge FEQ auf. Und mit dem Limper ist ne Menge an Chips in der Mitte die deinem Stack sehr gut tun.
 
Alt
Standard
14-07-2008, 16:48
(#7)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Gegen einen Limper is dein PFR viel zu klein 100k solltens schon sein, kannsts aber auch direkt pushen, was ich wohl gemacht hätte, deadmoney einsammel und gut is, oder bei nem call meistens mindestens ne Flip sehn, wenn du ne conti machst kannst du eh fast nix mehr folden.
Mit TPTK geh ich hier locker broke, der kann hier sehr gut n schlechteres A oder nen starken draw halten, rein damit. mmn hast dus mit deinem zu kleinen PFR selbst verbockt, wobei ich seinen preflop call auch net grad gut find
 
Alt
Standard
14-07-2008, 23:08
(#8)
Benutzerbild von sven_da_man
Since: Dec 2007
Posts: 292
Wie schon die meisten meiner Vorredner festgestellt haben: Preflop zu wenig geraist, smallball-poker ist beim shg in der späten phase einfach nicht drin, wenn der average konstant so um 15 bb ist. Ein limper ist schon drin, du hast ein M von ca. 10 oder so, also rein damit, allin und fertig, nie ein fehler.

Am flop standard, da kommste nie raus, und wer hier behauptet noch AK wegzulegen wäre das einzig richtige, hat keine ahnung von poker, sorry. Rein mit dem Geld, es gibt so viele hände gegen die du vorne bist, vor allem nachdem er zu dir gecheckt hat. Mir will doch hier nicht ernsthaft jemand erzählen, dass er hier keine Contibet macht, und dem Gegner 2 pair oder besser gibt, und nach der Contibet biste du ja mit jeder hand, und somit erst recht mit tptk commited.
 
Alt
Standard
14-07-2008, 23:50
(#9)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Hmm - ich vertrat bis jetzt die Meinung, dass es eine gute Sache war, A8 mit meinem kleinen Raise nicht zu vertreiben.
Aber durch die massiv-günstigen Odds war sein Call Preflop nicht falsch sondern genau das Richtige und eigentlich ein Wunschresultat für Villain.
Und ihr habt auch recht, dass Small-Ball hier nicht mehr möglich ist. Jeder Pot ist zu dieser Phase immer so groß wie der Stack der daran beteiligten Spieler -> es gibt keine kleinen Pots mehr.

Könnte man Premium Hände, wie AK ja trotz allem immer noch eine ist, nicht Slow-spielen durch ein so kleines Raise? Ist die Chance, den gesamten Stack des Gegners zu bekommen nicht ausreichend um BLuff-Inducing durch scheinbare Schwäche zu betreiben?


ββφ - Τακτικες Ελληνε
 
Alt
Standard
15-07-2008, 00:09
(#10)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Die Frage ist ja unter welchen Umständen du den Stack von Villain Postflop in die Mitte bekommen würdest.
Wenn er, wie in diesem fall ein schlechteres Ass hat, sind nur noch maximal zwei Asse im Deck, also ist die Wahrscheinlihckeit eines Asses im Flop nicht so wahnsinnig hoch.
Wäre nur noch die Konstellation, dass du deinen K triffst, und dein Gegner auch seinen Kicker trifft, was aber auch nicht so wahrscheinlich ist.

Dein Problem ist eben, dass du nur sehr schwer aus der hand rauskommst (ob du jetzt getroffen hättest oder nicht), denn nach deiner Contibet, die du auf jeden Fall machen musst, ist schon ein sehr großer Teil deines Stacks in der Mitte.
Während der Gegner am Flop nich "relativ günstig" aus der Sache raus kann.

Preflop kanst du dir noch relativ sicher sein vorne zu liegen, also spricht nichts dagegen da das Geld in die Mitte zu schieben.
Am Flop triffst du in den meisten Fällen nichts, und weißt dann nicht wo du stehst, zumal du durch deinen sehr kleinen Raise die Handrange deines Gegners überhaupt nicht eingrenzen kannst.