Alt
Standard
Sss - Sb - 16-07-2008, 04:54
(#1)
Benutzerbild von mpeGroCkz
Since: Nov 2007
Posts: 1.876
BronzeStar
Was tun, wenn vor einem nur gelimpt wird bzw. nur gefoldet wird? ..
wann soll man in der SSS auffuellen, wann nicht.
 
Alt
Standard
16-07-2008, 06:27
(#2)
Benutzerbild von Dreihundert
Since: Mar 2008
Posts: 38
bei der sss callst du nur in den wenigsten fällen,nämlich dann wenn du ein kleines paar auf der hand hälst!ansosten wird geraist!natürlich kannst du die sss später noch selber verfeinern, aber am anfang würde ich so spielen wie es vorgegeben ist
 
Alt
Standard
16-07-2008, 08:07
(#3)
Benutzerbild von Rexe311
Since: Jul 2008
Posts: 12
Wie gesagt bei kleinen Paaren und vielen pot. Gegner callst du eig immer, da du auf ein Set auf dem Flop hoffst. Wenn du eine gute Starthand (AA; KK; QQ; AK usw.) hast, solltest du immer raisen. Hier ist dein Ziel möglichst gegen einen Gegner zu spielen.

Fazit:

KLeine Paare --> Call
Große Paare und Ak --> Raise

PS: Was die suited connecters usw. angeht, sollst du selbst von Situation zu Situation entscheiden.

MfG
 
Alt
Standard
16-07-2008, 10:43
(#4)
Benutzerbild von BikeAngel
Since: Sep 2007
Posts: 200
WhiteStar
Ich weiß ja nicht, was für eine ShortStackStrategie die Vorposter so spielen - die SSS von Intellipoker kenne KEINERLEI CALL!

Entweder man raist (ggf. reraise), oder man foldet. NIEMALS CALL!

Dementsprechend ist auch die Aussage für den Small Blind: Wenn die Hand laut Starthandchart zu raisen ist, dann raist man, ansonsten foldet man.

Genauer gesagt: Paare ab siebenen und AK, AQ, AJ, AT und KQ werden in den Blinds geraist. Alles andere wird weggeschmissen.
 
Alt
Standard
16-07-2008, 13:18
(#5)
Benutzerbild von FeineBibi
Since: Mar 2008
Posts: 289
BronzeStar
als anfänger würd ich so einen openraise auf jedenfall sein lassen, wenn deine hand nicht im SHC ist...
 
Alt
Standard
16-07-2008, 15:41
(#6)
Benutzerbild von MrSnoops85
Since: Apr 2008
Posts: 251
ChromeStar
ich bin mir grade am überlegen ob nicht doch bei einem Draw gecallt werden kann falls die Potodds stimmen...
 
Alt
Standard
16-07-2008, 16:41
(#7)
Benutzerbild von AssiTonys
Since: Sep 2007
Posts: 1.052
wenn man mit sss an einem sehr tighten tisch spielt, sollte man sich vielleicht einen anderen tisch suchen. weil ansonsten wird man auc hnciht ausbezhalt, wenn man eine gute hand hält.
 
Alt
Standard
16-07-2008, 17:12
(#8)
Benutzerbild von BikeAngel
Since: Sep 2007
Posts: 200
WhiteStar
Zitat:
Zitat von MrSnoops85 Beitrag anzeigen
ich bin mir grade am überlegen ob nicht doch bei einem Draw gecallt werden kann falls die Potodds stimmen...
Lies die Frage nochmal: Welche Situation ist da gefragt? VOR dem Flop. Wie kann es da Draws geben?

Und um welche Strategieform geht es? Short Stack Strategie. Da wird NIEMALS gecallt. Hat man nach dem Flop eine Hand, raist man, meist durch All-In. Die Alternative dazu ist nur ein Fold.
 
Alt
Standard
16-07-2008, 20:20
(#9)
Benutzerbild von Dreihundert
Since: Mar 2008
Posts: 38
dann weicht man mit nem call aus dem SB eben ein wenig von der grundstrategie ab!auf jeden fall lohnt sich ein call mit einem kleinen pocket,da die auszahlung in der regel sehr gut ist wenn man sein set trifft!und gerade aus dem SB ist die ganze sache noch recht günstig wenn es vorher kein raise gab!
 
Alt
Standard
16-07-2008, 20:37
(#10)
Benutzerbild von mpeGroCkz
Since: Nov 2007
Posts: 1.876
BronzeStar
Alle die hier posten sind Bronze & erzaehlen mir was von Anfänger :/

Jedenfalls handhabe ich es wirklich auch so, dass ich mit kleineren PP's als 77 nur auffuelle, damit ich möglichst wenig verlust hab' im Flop, aber möglichst hohen gewinn.