Alt
Standard
AA PreFlop UTG - 18-07-2008, 17:03
(#1)
Benutzerbild von Stringsurfer
Since: Apr 2008
Posts: 28
BronzeStar
Moinsen,

AA Preflop im Allgemeinen wurde ja schon hinreichend besprochen, meine Frage zielt auf die Besonderheit UTG.

Das Problem:
Man möchte mit AA gegen einen Gegner einen möglichst großen Pott spielen, jedoch zeigt man idR mit einem UTG-Raise große Stärke so dass Hände, die einen Middleposition oder Button-Raise vielleicht noch callen würden verschreckt werden.
D.h. dass man mit AA UTG eigentlich hoffen muss dass noch QQ,KK oder AK im Umlauf sind. Da diese Konstellation ziemlich selten der Fall sein dürfte meine Frage:

Wie versucht ihr, aus AA UTG größtmöglichen Gewinn zu schlagen?
 
Alt
Standard
18-07-2008, 17:19
(#2)
Benutzerbild von hhsshgj
Since: Jun 2008
Posts: 978
BronzeStar
Das kommt immer auf dein Image an. Wenn du ein loses Image hast da kann man Asse auch UTG raisen. Wenn du aber thigt bist dann kann es passieren das du nur noch den BB dabei hast. Es geht immer um dein Image am Tisch
 
Alt
Standard
18-07-2008, 17:44
(#3)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
warum sollte man da anders spielen als sonst auch, wenn einer ne starke hand hat, bleibt der so oder so dabei und man kann nen großen pot spielen
wenn man hier nur versucht zu limpen oder andere faxen macht, kann es schnell passieren, dass man 4 leute drinhat und dann nen großen pot verliert
da nehm ich lieber die blinds mit^^
 
Alt
Standard
18-07-2008, 18:35
(#4)
Gelöschter Benutzer
die frage versteh ich nicht wirklich. die rockets sind ne premiumhand. werden somit immer geraised. position spielt dabei keine rolle. preflop ist es die beste hand...

tust du dies nicht und limpst, musst du bereit sein dich auch früher davon zu trennen.

rechnerisch sieht es so aus, du raised auf sagen wir mal 4BB. heisst du brauchst wenn du limpst 4 weitere limper anstatt eines callers wenn du raised.

bei einem multiwaypot ist der verdienst dann aber nicht unbedingt grösser. bekommst du ein gefährliches board musst du dein slowplay sofort abbrechen oder sogar die hand aufgeben.

die variante einen standardraise zu spielen 3-5BB und normalerweise von 1-2 spielern gecalled zu werden ist definitiv auf dauer die lukrativste.

good luck @ the felts
 
Alt
Standard
18-07-2008, 18:39
(#5)
Benutzerbild von Vampyr80
Since: Jan 2008
Posts: 108
BronzeStar
chess hat recht, spielst du zu low hast zu viele limper drin und die chance ist hoch das dann einer two pair oder besser trifft.
also lieber blinds mitnehmen als gegen nen Limper AA zu verlieren
 
Alt
Standard
18-07-2008, 18:56
(#6)
Benutzerbild von ETSSchmalli
Since: Nov 2007
Posts: 222
Der Standard Move mit AA sollte ganz klar das Raise sein.

Mit slowplay könnte man noch ein paar in Pot locken und bei einem Raise natürlich nochmal obendrüber gehen.
Aber falls welche auf den Zug aufspringen und auch limpen und keiner raist, dann hast du am Flop gegen mehrere Gegner eine sehr schwere Entscheidung zu treffen.

Wenn du öfters mit den Assen limpst aus UTG, dann mach das auch mal mit anderen Karten, damit die Gegner keinen Read auf dich haben.
 
Alt
Standard
18-07-2008, 20:38
(#7)
Benutzerbild von Stringsurfer
Since: Apr 2008
Posts: 28
BronzeStar
Okay, warn bisschen unklar. Limpen ist klar, kommt nicht in Frage. Anders gefragt: Variiert ihr eure Bets mit so einer Premium-Starthand abhängig von der Position um einen Kunden im Spiel zu halten? Also z.B. UTG nur doppelten BB raisen oder etwas in der Richtung?
 
Alt
Standard
18-07-2008, 20:39
(#8)
Benutzerbild von wir4wikinger
Since: Dec 2007
Posts: 204
preflop slowpaly ist ganz schnell ma ´n Set oder twopair beim gegner... konnte er ja für lau bekommen... dann doch lieber nur die blinds... also raise!
 
Alt
Standard
18-07-2008, 20:43
(#9)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
Zitat:
Zitat von Stringsurfer Beitrag anzeigen
Okay, warn bisschen unklar. Limpen ist klar, kommt nicht in Frage. Anders gefragt: Variiert ihr eure Bets mit so einer Premium-Starthand abhängig von der Position um einen Kunden im Spiel zu halten? Also z.B. UTG nur doppelten BB raisen oder etwas in der Richtung?
UTG minraisen= limpen für mich (oder straddle bei dem man seine hole cards kennt^^)
die raise-größen mit monstern zu variieren macht für mich keinen sinn, man wird nur durchschaubar, wenn man ansonsten nur standart raist
 
Alt
Standard
18-07-2008, 20:43
(#10)
Benutzerbild von gertrud16
Since: Aug 2007
Posts: 79
Zitat:
Zitat von wir4wikinger Beitrag anzeigen
preflop slowpaly ist ganz schnell ma ´n Set oder twopair beim gegner... konnte er ja für lau bekommen... dann doch lieber nur die blinds... also raise!
genau, gerade in den unteren limits... rein mit der kohl und hoffen, dass man gecallt wird
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KK preflop The_Crocop Poker Handanalysen 220 13-01-2009 14:26
3$ MTT - QQ Preflop HSVJobig Poker Handanalysen 11 28-06-2008 18:02
Never all-in preflop ? foxxxl IntelliPoker Support 78 31-03-2008 18:38
FR NL 10 AA preflop all in 227129 Poker Handanalysen 4 21-12-2007 20:49