Alt
Standard
NL 25 QQ gegen 4-bet - 19-07-2008, 07:21
(#1)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Wie würdet ihr diese Hand spielen?

Ich sitz seit 3-4 Rundenam Tisch. Mein Tableimage ist recht solide. Hab zwei schöne Pötte mit AK und JJ eingesackt.

Irgendwie stinkt diese 4-bet . Nach meinem Reraise, hat er was im Pot und will noch mehr rausholen. Preflop fold find ich zu weak, aber das AI bei Pot Odds von 2:1 kann ich denke ich da auch nicht callen.

Irgendwie doof zu spielen die Hand.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

SB ($27.10)
BB ($12.45)
UTG ($25)
UTG+1 ($25)
Hero ($52.60)
MP2 ($17.35)
CO ($30.10)
Button ($24.65)

Preflop: Hero is MP1 with Q, Q.
UTG raises to $1.25, 1 fold, Hero raises to $4.5, 5 folds, UTG raises to $10, Hero calls $5.50.

Flop: ($20.35) 5, 5, 8 (2 players)
UTG bets $15 (All-In), Hero ???

Geändert von Wiegi85 (19-07-2008 um 07:23 Uhr).
 
Alt
Standard
19-07-2008, 11:16
(#2)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Ist wirklich keine leichtwe Situation, aber ich hätte wahrscheinlich gecallt. Die einzigen Hände vor denen man hier Angst haben muss, sind ja AA und KK. Eine 5 hat dein Gegner bestimmt nicht, denn dann hätte er langsamer gespielt und Preflop nicht so geraist. Die Chance das du wirklich in AA oder KK läufst ist aber nicht so hoch, dein Gegner könnte auch JJ, TT oder 99 haben, was auch zum Setzverhalten passen würde. Und mit so einer Hand fühlt sich dein Gegner bestimmt auch stark und Pot Committed.
 
Alt
Standard
19-07-2008, 12:22
(#3)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Du musst hier nach seiner preflop 4bet drüber gehen oder wegwerfen.

Ein fold wäre z.B. nach einer 3bet schwach, aber nach der 4bet von utg keineswegs. Coldcall geht gar nicht, weil du dich so auf jeden
low Flop commitest. Am Flop bekommst du 2 zu 1. Du bist commited.

Folde ich preflop gg unknown am Fullringtisch. Zu selten bist du mit QQ vorne...

Geändert von xTheSnowmanx (19-07-2008 um 12:26 Uhr).
 
Alt
Standard
19-07-2008, 13:19
(#4)
Benutzerbild von knackfotzler
Since: Dec 2007
Posts: 38
Ich hätte hier unter Schmerzen preflop gefoldet, wenn mein Gegner den Eindruck macht, dass er weiß was er tut.

So eine kleine 4Bet macht er oop nicht mehr mit JJ od. AK.


Wenn ich hier aber preflop call, dann geh ich auf dem Board auch broke.
 
Alt
Standard
19-07-2008, 15:39
(#5)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Nunja mein Gedankengang in dem Moment war folgender:

Im Pot sind 15$ und ich muss noch 5$ zahlen. Ich setze ihn hier auf AA oder KK. Wenn ich nachzahle sind im Pot 20$ und er hat noch nen Stack von 15$. Er wird bei jedem Board direkt all-in gehen. Wenn ich jetzt calle werde ich in 1 von 8 Fällen mein Set floppen und dabei den Pot und seinen restlichen Stack einsäcken können. Dachte in dem Moment das wäre sinnvoller als den Pot hier aufzugeben. Sicher werde ich selten aber zumindest statistisch irgendwann vielleicht auch nen FD oder nen OESD floppen können. Dachte damit komm ich insgesamt relativ break even. Zumindest mehr als wenn ich den Pot hier aufgebe?!

Oder habe ich da falsch gedacht?!
 
Alt
Standard
19-07-2008, 16:06
(#6)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
wenn du ihn auf AA/KK setzt, ist das ein instafold preflop
die chance hier nen SD oder FD zu floppen kann man statistisch vernachlässigen, zumal dein FD auch sehr leich dominiert sein kann
und einen so großen teil deines bzw seines stack für bloßes setmining zu investieren ist einfach ne schnapsidee
wenn du davon ausgehst, dass du auf jedem Nicht-Q-Flop gegen sein allin foldest:

$5,50 zu zahlen in einen pot von 15$+15$ reststack von villain
also 30:5,5 oder 5,5:1 potodds bei nur 1:7 odds
(hoffe ich hab das richtig berechnet, ansonsten haut mir auf die finger)

daher entscheidung: vor dem flop push oder fold, oder call und auf jedem flop ohne A/K callen
 
Alt
Standard
19-07-2008, 16:19
(#7)
Benutzerbild von Joaggi
Since: Jan 2008
Posts: 159
du musst hier dem ep raiser mehr credit geben...er raist utg den 5 fachen bb und du machst ne 3 bet, das ist schon mal ein fehler den viele machen mit qq...villain hat mit der großen bet und in ep klar gemacht, das er ein monster hält...vor dem flop nur callen, bei low board c-bet callen und aufm turn neu einschätzen und bei großer wette folden...

zur hand wie sie gespielt wurde, du callst fast den halben stack prf von villain, dann kannst du auf dem flop auch nicht darüber nachdenken zu folden...du hast dich schon prf comitted....
 
Alt
Standard
19-07-2008, 21:36
(#8)
Benutzerbild von thanh81
Since: Sep 2007
Posts: 2.012
BronzeStar
Also ich würde Preflop wenn er schon aus UTG raist nen Reraise starten und SPÄTESTENS nach seinem RERERAISE musst du dir im klaren sein:

- Wenn keine Overcard wie es passiert ist kommt, dann musst planen ob du ein All-In callen oder starten wirst!

- Du schmeisst deine Karten Preflop weg, wie ich es wohl getan hätte. Diese Bets müssen nicht immer was heissen, jedoch wenn du immer mit QQ so spielen wirst, wirste öfter gegen AA, KK und AK laufen und auf Longterm ist das sicherlich nicht +EV im FR! Selbst wenn er AK hält kann er noch A oder K treffen und das sind wieder Outs, die dich platt machen. Ich weiss selbst, dass QQ in solch einer Situation sehr schwierig zu spielen ist!




Keiner fragte mich ob ich auf die Welt will, also braucht mir keiner vorschreiben wie ich leben soll!