Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

TPWK im BB- wie spielt ihr das?

Alt
Standard
TPWK im BB- wie spielt ihr das? - 19-07-2008, 09:10
(#1)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
Hi,

bin in letzter zeit öfter auf dieses problem gestoßen und mich würde interessieren wie ihr das spielt

ein beispiel: Hero sitzt im BB und bekommt Q3o, limper bleiben im pot und hero checkt, im flop kommt Q87 mit 2 karo
ich finde diese situation sehr schwer zu spielen, da man:
1. oop ist
2. oftmals ein kickerproblem hat und daher WAWB ist
3. sehr viele draws draußen liegen, gegen die man kaum protecten kann ohne einen großen pot zu spielen, was man mit der hand ja gar nicht will
 
Alt
Standard
19-07-2008, 11:03
(#2)
Benutzerbild von tilllateRM
Since: Jun 2008
Posts: 683
BronzeStar
irgendwer hat mal gesagt, beim pokern geht es darum seine chips zu verteidigen und nicht unbedingt andere zun gewinnen...(ist zwar nur bedingt logisch, passt hier aber ganz gut)...wenn du im BB bist, dann raise was das zeug hält und spiel den kontibett...die anderen sollen ruhig denken das du AQ, QQ, Flush Draw oder two pair hast...die einzige möglichkeit die kommen könnte wären natürlich asse oder könige, aber auf jeden fall weisst du wo du stehst, und nimmst eventuelle limper die auf freecards hoffen erstmal aus der hand...
 
Alt
Standard
19-07-2008, 11:58
(#3)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
da kommt es imo sehr darauf an, wie aggressiv du spielst:
-bist du eher der passive spieler und fühlst dich nicht wohl, wenn du oft viel geld in schwierige situationen stecken musst, würde ich eher davon abraten diese hand zu spielen, d.h. eher check-fold auf dem flop.
-spielst du dagegen gerne aggressiv und versuchst den tisch zu beherrschen, dann finde ich die variante von tilllateRM gar nicht so schlecht. vor allem preflop kannst du mit einem starken raise noch einige spieler vertreiben und stärke auf dem flop zu zeigen ist dann auch nicht mehr so schwierig.
wenn du aber nur checkst im BB würde ich persönlich diese hand eher passiv spielen. auf diesem flop callen einfach zu viele hände deine bet und wenn du deine gegner nicht sehr gut einschätzen kannst machst du oft teure fehler bei so einer konstellation. da gibt es imo viel bessere situationen, um zu deinem geld zu kommen...
 
Alt
Standard
19-07-2008, 15:05
(#4)
Benutzerbild von Capt. Mario
Since: Apr 2008
Posts: 125
BronzeStar
kommt auf die anzahl der limper an. am flop spiel ich hier c/c gegen 2-3 limper. wenn die aggression am turn fortgesetzt wird, musst du fast damit rechnen, dass du way behind bist mit deinem kicker.
 
Alt
Standard
19-07-2008, 16:35
(#5)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
also check/call mag ich gar nicht. Man bekommt null infos darüber wo man steht, und gerade wenn man der einzige sein sollte, der callt, wird der Gegner ziemlich sicher nochmal den Turn betten, ob jetzt mit eine besseren hand, nem mittleren Paar, oder als Semibluff.

Gerade auf so einem Drawheavy-Board mag ich ne Bet so in Richtung 2/3-3/4 Potsize. Denn dann kann sich eine starke made hand eigentlich nicht leisten nur zu callen, und den Spielern hinter ihm sehr gute Odds zu geben. Also hast du bei einem Raise einen easy fold, und wenn du nur gecallt wirst, liegst du meistens noch vorne.
 
Alt
Standard
20-07-2008, 00:37
(#6)
Benutzerbild von Capt. Mario
Since: Apr 2008
Posts: 125
BronzeStar
Zitat:
also check/call mag ich gar nicht. Man bekommt null infos darüber wo man steht,....
schon klar. aber gerade auf den unteren limits callt deine bet auch so ziemlich jeder, der mit dem board connected hat. du bettest 2/3 des pots. der hinter dir callt dich mit A8, der hinter ihm macht nen schlechten call mit nem flushdraw und der hinter ihm bekommt die odds und callt mit seinem oesd. <- bisschen übertrieben, aber sieht oft so ähnlich aus
dann kommt auf dem turn eine tote karte. hero?
 
Alt
Standard
20-07-2008, 00:59
(#7)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
Zitat:
Zitat von tilllateRM Beitrag anzeigen
irgendwer hat mal gesagt, beim pokern geht es darum seine chips zu verteidigen und nicht unbedingt andere zun gewinnen...(ist zwar nur bedingt logisch, passt hier aber ganz gut)...wenn du im BB bist, dann raise was das zeug hält und spiel den kontibett...die anderen sollen ruhig denken das du AQ, QQ, Flush Draw oder two pair hast...die einzige möglichkeit die kommen könnte wären natürlich asse oder könige, aber auf jeden fall weisst du wo du stehst, und nimmst eventuelle limper die auf freecards hoffen erstmal aus der hand...
kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand denkt, dass der BB QQ hat bei nem check

ich denke es hängt einiges davon ab, wie hoch dein top pair ist,
und ich befürchte eher, je höher, desto schwächer ist es,
weil es eher jemand gibt, der dies karte eben auch spielt,
also KQ bzw. QJ wird sicher gern gespielt...
und hier kennst dich einfach nicht aus, wenn du gecallt wirst...
wirst du mit nem FD gecallt? mit nem straightdraw? oder doch einfach mit ner höheren dame?

wenn du jedoch irgendsowas wie 94 im BB hast und es kommt z.B. 925 dann gefällt mir das toppair viel besser, weil hier wird wahrscheinlich nur A9 unterwegs sein, wenn überhaupt...

also wenn bet, dann mehr als nur halber pot, um chaser rauszunehmen, bei nem call würd ich aber dann danach c/f spielen, außer du triffst twopair...
 
Alt
Standard
20-07-2008, 01:01
(#8)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
bei 2 gegnern spiele ich in solchen situationen eigentlich immer 2/3 pot an, bei 3 gegnern auch noch sehr oft, aber bei noch mehr lass ich es dann meist bleiben und spiele c/f
gegen ein raise wird dann gepasst
hauptproblem bei dieser variante ist die frage, was man bei einem call dann oop am turn macht !?
kommen am turn ein paar draws an, dann c/f
ist bei einer blank dann aber c/c, b/f oder sogar auch c/f vorzuziehen?
c/c liefert keine informationen, bringt einem draw die freecard und der river kann nochmal teuer werden, wobei der gegner vllt. mit einem middle pair oder ner anderen schwachen dame auch froh über die potcontrol ist und mitcheckt
b/f bringt informationen und kann draws vertreiben, führt aber am river wieder zu einer schweren entscheidung im falle eines calls
c/f minimiert das verlustrisiko, wobei man jedoch oft geblufft werden kann und möglicherweise die bessere hand aufgibt
 
Alt
Standard
22-07-2008, 23:25
(#9)
Benutzerbild von Chrizzz 1980
Since: Oct 2007
Posts: 66
BronzeStar
Ich würde es auf jeden Fall am Flop agressive spielen und betten oder raisen. Bei viel Action sollte man sich aber problemlos davon trennen können. Ganz besonders in unraised Pots.
 
Alt
Standard
22-07-2008, 23:32
(#10)
Benutzerbild von Sylvan68
Since: Jul 2008
Posts: 26
BronzeStar
Kommt wie immer darauf an... Wenn Dein Image tight ist, bleib leiber dabei und checke und hoffe selbst auf eine Freecard. Willst Du Maniac sein dann All-In!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was spielt ihr mit den 5$?? BlunX Poker Talk & Community 212 31-10-2008 07:44
Wie spielt ihr JJ ??? Pusher allin IntelliPoker Support 157 13-08-2008 13:24
Wie spielt man JJ Bluebird209 Poker Handanalysen 88 21-03-2008 03:45
Wie spielt ihr TT ? Olisoul Poker Handanalysen 57 31-12-2007 12:59