Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wer kann wenn besser Lesen....

Alt
Standard
Wer kann wenn besser Lesen.... - 19-07-2008, 19:44
(#1)
Benutzerbild von jeykit21
Since: Sep 2007
Posts: 251
BronzeStar
Also es gibt 2 geschlechter :P

und manche sind der meinung das Frauen die Männer leichter Lesen können beim Pokern als die Männer die Frauen...

Ich find diese Theorie ist schwachsinn da eigentlich ich der meinung bin das jeder gleich vor und nachteile hat

Ich habe oft mit frauen am Poker tisch gesessen und die waren immer von sich überzeugt ihr Männer gibt euch viel zu offen und man könne euch leicht lesen.

Was mich bedenklich gemacht hat ist das wahr^^?
 
Alt
Standard
19-07-2008, 19:47
(#2)
Benutzerbild von hphunter51
Since: Nov 2007
Posts: 147
Ich glaube er, dass die Frauen er schwache calls machen, wei lsie keine Angst davor haben zu verlieren und Männer denken sich bei einem All In lieber aussteigen willl nciht gegen eine Frau ausscheiden, aber ansonsten glaube ich sind beide Geschlechter gleich gut.
 
Alt
Standard
19-07-2008, 20:40
(#3)
Benutzerbild von SpeckBasu
Since: Oct 2007
Posts: 744
glaube nicht, dass es da unterschiede gibt.

Wenn Frauen nen genialen read haben würden, dann gäbe es mehr weibliche Pokerspieler
 
Alt
Standard
19-07-2008, 21:24
(#4)
Benutzerbild von TheRaub
Since: May 2008
Posts: 42
BronzeStar
das ist garantiert nicht geschlechterspezifisch. es gibt nur gute und schlechte spieler.
 
Alt
Cool
19-07-2008, 21:28
(#5)
Benutzerbild von troublegame
Since: Feb 2008
Posts: 28
BronzeStar
ich denke das lesen von anderen spielern hängt auch sehr von der Erfahrung ab aber bestimmt nicht vom geschlecht
 
Alt
Standard
19-07-2008, 21:44
(#6)
Benutzerbild von von Bödefeld
Since: Oct 2007
Posts: 82
Zitat:
Zitat von hphunter51 Beitrag anzeigen
*überflüssiges Komplett-Zitat entfernt* McPorck
naja ....sagen wir mal so
da gibt es eine gewisse annette obrestad (18jahre) die sich genau auf deine aussage eingeschossen hat(zu den frauen).......und sie rockt
bracelets: 1
1,96 millionen hat se auch schon so nebenbei erspielt

hab sie neulich im tv bei der wsop gesehn und sie hat teilweise hammerharte bluffs durchgezogen....image ist schon die halbe miete

Geändert von von Bödefeld (20-07-2008 um 17:35 Uhr).
 
Alt
Standard
19-07-2008, 21:50
(#7)
Benutzerbild von Kohlfahrt
Since: Nov 2007
Posts: 132
Da ich eine Frau bin, fällt es mir ohnehin schwer geschlechtsspezifische Eigenschaften zu definieren. Ich bin der Meinung, dass es bei Frauen wie bei Männern gleichermaßen gute wie schlechte Leser gibt - alles eine Frage der Übung und eines angeborenen Instinktes...
 
Alt
Standard
19-07-2008, 22:27
(#8)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
Hi@all
ICh bin der Meinung, dass man rein von den Anlagen her nicht zwischen Mann oder Frau unterschiede in der "readfähigkeit"
erkennen kann.

Es kommt, glaube ich, wirklich auf den Spielertyp an, unabhängig vom Geschlecht.
Ich denke, dass es aber unterschiede dahingehend gibt, wie Männer Frauen und umgekehrt am Pokertisch respektieren und ansehen.
Oder wie seht ihr das?
Ist natürlich ein sehr umfangreiches Thema und bietet viel Diskussionsstoff.


mfg
 
Alt
Standard
19-07-2008, 22:37
(#9)
Benutzerbild von Das_ZIVI
Since: Nov 2007
Posts: 379
Also mir ist nur aufgefallen, dass Männer agressiver und risikofreudiger spielen. Aber Readfähigkeit ist eher eine Frage der Erfahrung und der Menschenkenntnis und da könnte ich bei den Frauen leichte Vorteile sehen. Aber wie gesagt, Männer gleichen das dann durch mehr Agressivität aus. Meiner Beobachtung nach.
 
Alt
Standard
19-07-2008, 22:38
(#10)
Benutzerbild von Racke T€ € R
Since: Apr 2008
Posts: 46
BronzeStar
Ich denke hier wird mal wieder ein geschlechtsspezifischer Vergleich gezogen wie bei der Frage, wer besser Autofahren kann. Es ist einfach eine Frage der Übung m.M.n.