Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Frage zum Bubblespiel bei SnG..

Alt
Standard
Frage zum Bubblespiel bei SnG.. - 21-07-2008, 20:24
(#1)
Benutzerbild von max_l33t
Since: Aug 2007
Posts: 88
Hola,
ich hab da mal eine Frage.
Wir gehen von einem SnG mit 18 Teilnehmern aus, bei dem die ersten 5 Plätze bezahlt werden. Man ist Smallstack mit einem weiteren Spieler ca. gleich an Chips mit 5xBB.
Er sitzt rechts von uns und pushed All-In, was an sich nichts besonderes ist. Jetzt finden wir aber "55" und stellen uns die Frage was tun? Wir sind raus wenn wir verlieren und gehen als 6ter, aber befördern unseren ersten Gegner aus dem Turnier und sind damit im Geld wenn wir gewinnen.
Seine Range ist weit und man kann wohl von einem Flip ausgehen.
Also: Flippen für alles oder nichts, oder hoffen, dass ein anderer ihn called und er somit rausfliegt?

Und eins noch was bedeutet folgendes: "your stats are 43/29/28"

Geändert von max_l33t (21-07-2008 um 20:30 Uhr).
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:31
(#2)
Benutzerbild von vadim19
Since: Oct 2007
Posts: 539
ich dneke mal wenn du nicht bb oder sb bist dann gehste raus denn die wahrscheinlichkeit als smallstake gecallt zu werden ist sau groß!!!
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:32
(#3)
Benutzerbild von GGMuh
Since: May 2008
Posts: 429
also bei PS sind nach meinem wissen nur 4 plätze bezahlt, aber egal. mit pocket 5s würde ich sowas lassen. die chance aufs set ist zwar knapp 12% aber dafür hast du insgesamt die chance auf 8 overpairs, von denen dein gegner nur eins halten bzw. treffen muss. da wäre ich eher vorsichtig

ich hab jedenfalls heute auch n 18er SnG gespielt. war am final table extrem short mit ungefähr 2k. die anderen haben sich gegenseitig eliminiert und auf einmal war ich heads-up. hab das sehr aggressiv runtergespielt und doch noch gewonnen, obwohl mein gegner zum anfang das zehnfache an chips hatte.
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:40
(#4)
Benutzerbild von Masterchilla
Since: Jan 2008
Posts: 458
Mit 5 BB hasse eh nur noch Push-or-fold Entscheidungen zu treffen - und da du im Regelfall in diesem Moment zu den Blinds noch Antes zahlen darfst, musst du dir mal überlegen, dass du wahrscheinlich gar nichts besseres mehr bekommen wirst, bis du ausgeblindet bist...Klarer Push!
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:40
(#5)
Benutzerbild von max_l33t
Since: Aug 2007
Posts: 88
Jo, hast recht. Sind 4 Plätze, aber spielt ja auch keine Rolle für das Beispiel .
Was der Gegner treffen kann ist ja im Prinzip klar. Ich gehe beim Shortie immer eher nicht von Overpairs aus, sondern von Overcards zum flip, was wohl häufiger der Fall sein wird.

Die Entscheidung ist wohl aber auch abhängig davon, ob man auf Sieg spielt oder nur ins Geld kommen möchte?!
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:49
(#6)
Benutzerbild von mariaM.84
Since: Jun 2008
Posts: 593
vor allem beim 18er bringt einem das itm am wenigsten!
wenn du dir die gewinne anschaust, siehst du, dass der dritte platz genau das doppelte kriegt wie der vierte.
wenn du nun zu 50% gewinnst, bist du jedes zweite mal im geld, und zwar nicht als shortstack. also hast du deutlich bessere chancen, den viel lukrativeren dritten platz zu kriegen und sogar noch chancen auf mehr, der zweite kriegt ja dann 3x das geld vom vierten.
also im 18er eher call, im 27er z.b. eher nicht. denn im 27er kriegen 5. und 4. fast gleich viel, und wenn da noch ein smallstack rumhänselt, würde ich das risiko nicht eingehen wollen.
 
Alt
Standard
21-07-2008, 20:54
(#7)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
*Thema verschoben - bitte in Zukunft das richtige Unterforum nutzen*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
21-07-2008, 22:39
(#8)
Benutzerbild von T.LoHH
Since: Jun 2008
Posts: 94
Zitat:
Zitat von GGMuh Beitrag anzeigen
auf einmal war ich heads-up. hab das sehr aggressiv runtergespielt und doch noch gewonnen, obwohl mein gegner zum anfang das zehnfache an chips hatte.
Wie spielt man denn im Heads Up aggressiv mit 1/10 der Chips des Gegners
 
Alt
Standard
21-07-2008, 22:40
(#9)
Benutzerbild von stollo
Since: Nov 2007
Posts: 13
BronzeStar
Ziemlich häufig all-in pushen war wohl gemeint.


_________________________
www.deutschepokertour.com
 
Alt
Standard
21-07-2008, 23:11
(#10)
Benutzerbild von T.LoHH
Since: Jun 2008
Posts: 94
Schon klar.

Aber: 18erSNG und 1/10 der Chips seines Gegenübers heisst ca. 2700/24300 im Heads Up. Blinds bei 400/800 würde ich mal schätzen.

Wenn Smallstack das noch gewinnt nennt man das GLÜCK und nicht aggressiv spielen.

Geändert von T.LoHH (21-07-2008 um 23:24 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu den FPP`s MarcelK14 IntelliPoker Support 5 23-05-2008 15:08
Frage zu PS IM_MR_SHARK IntelliPoker Support 11 08-05-2008 12:00
frage milos011 IntelliPoker Support 3 18-04-2008 00:51