Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Ab welchem Limit sollte man sich Pokertracker anschaffen?

Alt
Standard
Ab welchem Limit sollte man sich Pokertracker anschaffen? - 23-07-2008, 20:46
(#1)
Benutzerbild von Gekko87
Since: Nov 2007
Posts: 188
Guten Abend!

Naja, die Frage erklärt sich meiner Meinung nach von selbst.
Ich versuche seit einiger Zeit NL50 zu grinden und mir von da meinen Weg in die Highstakes-Liga zu ebnen...

Jetzt ist es so, dass ich erst seit kurzem Cash Game spiele, vorher ausschließlich SnGs. Um mich da so ein bißchen einzufinden, spiele ich momentan auch erstmal nur einen Tisch, irgendwann sollen es dann mehr werden.

Jetzt zur eigentlichen Frage: ab wann ist es sinnvoll, sich mit Pokeroffice bzw. Pokertracker zu beschäftigen respektive sich das anzuschaffen? Momentan reichen mir einige Notizen aus und das klappt auch ganz gut. Nur, in den höheren Gefilden benutzt das doch fast jeder, der Poker ernst nimmt und da ich obendrein mein Spiel auch analysieren und verbessern möchte, sollte man sich das doch irgendwann anschaffen, oder?

Gruß

der Gekko
 
Alt
Standard
23-07-2008, 20:59
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Das hat generell mit dem Limit nix zu tun. Primär geht es darum, Deine Gegner und Dich selbst zu Stat´en, Dir Dein Positionsspiel aufzuzeigen, Leaks zu offenbaren und und und...

Wenn man Poker allerdings nur just for fun spielst, also ohne strategische Konzepte, dann macht es keinen Sinn.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (23-07-2008 um 21:09 Uhr).
 
Alt
Standard
23-07-2008, 21:13
(#3)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
*MOVE zu Software*

Mit der Pokertracker 3 Testversion kannst Du läuft 30 Tage und hast einen Anfang um grundsätzlich das Programm zu testen.

Wenn Dir die Notizen reichen brauchst Du keine Zusatzsoftware, für die Leaksuche macht Sie wieder Sinn.

Geändert von RoninAQ (23-07-2008 um 22:50 Uhr).
 
Alt
Standard
23-07-2008, 22:16
(#4)
Benutzerbild von Betman85
Since: May 2008
Posts: 27
BronzeStar
ist es überhaupt erforderlich mit software zu spielen?
 
Alt
Standard
23-07-2008, 22:40
(#5)
Benutzerbild von Towei
Since: Jan 2008
Posts: 2.947
ich würde es empfehlen, wenn du dir langfristig eine bankroll aufbauen willst.
 
Alt
Standard
23-07-2008, 22:45
(#6)
Benutzerbild von King 2307
Since: Mar 2008
Posts: 853
die software brauch eigentlich kein mensch,weil man diese im live turnier auch nicht hat,und ich denke da will jeder mal hin!!(wsop,ept,usw.)
 
Alt
Standard
23-07-2008, 22:51
(#7)
Benutzerbild von NÜrbman
Since: Dec 2007
Posts: 37
Zitat:
Zitat von Betman85 Beitrag anzeigen
ist es überhaupt erforderlich mit software zu spielen?
nö, wenn du dir die moves deiner gegner gut einprägen kannst kannst du klar ohne spielen, aber da du online ja eh jeden tag mit anderen zusammensitzt könnte das schwierig werden...:P^^
ich würde sagen, die software hilft dir in jedem limit...
du kannst sehen wie du dich auf dem limit schlägst , und was du evtl gut und was du evtl schlecht machst...
 
Alt
Standard
23-07-2008, 22:57
(#8)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Zitat von King 2307 Beitrag anzeigen
die software brauch eigentlich kein mensch,weil man diese im live turnier auch nicht hat,und ich denke da will jeder mal hin!!(wsop,ept,usw.)
Interessante Meinung, glaubst Du, Software ist eher schädlich oder eher nützlich?

Besonders für Anfänger, die eben erstmal Erfahrungswerte aufbauen müssen, um irgendwann mal im Casino zu bestehen, und für Extreme-Multitabling, ist SW immer ein Vorteil.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
23-07-2008, 23:40
(#9)
Benutzerbild von AK_Poker007
Since: Oct 2007
Posts: 105
Teile deine Meinung nicht ganz!
Für wirkliche Anfänger ist das Spiel ohne Software sinnvoller als mit. Einfach aus dem Grund sich auf das Spiel wirklich zu konzentrieren und die Gegner beobachten (Notizen machen!).

Erst wenn man etwas gefestigt in seinem Spiel ist und an mehreren Tischen spielt bringt die Software was.
 
Alt
Standard
24-07-2008, 12:52
(#10)
Benutzerbild von psyworm
Since: May 2008
Posts: 156
BronzeStar
Ich finde es macht auf jedem Limit Sinn. Ich spiele seit meinem Cashgame-Beginn mit Software und kann es nur jedem empfehlen.Es macht schon einen extremen Vorteil, wenn man weiss, ob gerade ein Fisch oder TAG an den Tisch gekommen ist und man es nicht jedesmal wieder neu herausfinden muss. Gut, dazu kann man sich auch notes machen. Das geht aber nur, wenn man wenige Tische spielt. Sobald man mehr als 4 Tische spielt, wird eine Software geradezu Pflicht. Und das Argument mit dem Live-Spiel zieht einfach mal gar nicht, da man sich auf 9 Gegner immernoch gut konzentrieren kann. Dafür braucht man einfach keine Software. PT ist halt nur wichtig für multitabling und zum Analysieren.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hubble`s No Limit Holdem hat sich geändert und ist spielbar! Mike$100481$ Poker Talk & Community 204 18-08-2008 16:13
Welche Limit Variante sollte ich weiter spielen ? Schaedel_24 Poker Talk & Community 90 28-05-2008 21:09
Welcher Pro verbirgt sich hinter welchem Namen? theunity86 Poker Talk & Community 53 02-05-2008 16:45
Sollte man sich festlegen (LH, NLH, Omaha)? impi0905 Poker Talk & Community 33 21-03-2008 21:14