Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

warum ist es manchmal eifnach gegen profis zu spieln als gegen anfänger?

Alt
Standard
warum ist es manchmal eifnach gegen profis zu spieln als gegen anfänger? - 27-07-2008, 17:21
(#1)
Benutzerbild von peacypeace
Since: Jul 2008
Posts: 31
BronzeStar
diese Frage beschäftigt mich!anänger sind zu unberechenbar, wie kann man sie besser durchschauen???
 
Alt
Standard
27-07-2008, 17:39
(#2)
Benutzerbild von emmus
Since: Mar 2008
Posts: 35
BronzeStar
Würde sagen Du erlebst einfach häufiger BadBeats als gegen Profis da Profis den nur geringen Chancen in niedrigen Limits meist aus dem Weg gehen.

Im Lonrung zahlt es sich aber aus gegen donks zu spielen. Da sie aufgrund der geringeren Chance stehts Verluste machen.
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:06
(#3)
Benutzerbild von seik06
Since: May 2008
Posts: 22
Vielleicht auch drauf achten wo von den Anfängern die Schmerzgrenze beim setzen ist.
Man kann aber eigentl. nur von profitieren wenn man gegen Anfänger spielt. Okay ein badbeat wird man nicht aus dem weg gehen können aber das meiste Geld wird der Profi gewinnen auf kurzer und langer Sicht.
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:09
(#4)
Benutzerbild von loomicon
Since: May 2008
Posts: 74
kannst du einen vergleich ziehen???
ich habe noch nie gegen einen profi gespielt!
ich denke das man mit der richtigen spielweise gerade gegen anfänger ein sehr profitables poker spielen kann, der profi zieht dich auf längere sicht auf jeden fall ab!
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:15
(#5)
Gelöschter Benutzer
Liegt wohl daran, dass Profis sofern es zu Showdowns kommt, nicht mit schlechten Händen durch Glück gewinnen, sondern man sich fast sicher sein kann nicht durch BadBeats geschlagen zu werden!

Zudem kann man sie eher einschätzen als jemand der garnicht weiss was er tut, wie es bei absoluten Anfängern der Fall ist...

Schon scherzliche erfahrungen damit gemacht.
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:18
(#6)
Benutzerbild von NRWprobe23
Since: Apr 2008
Posts: 13
BronzeStar
ICh denke nicht das es manchmal leichter ist gegen Profis zuspielen. Auch Profis können mal schlechten Tag haben.

MfG
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:19
(#7)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
*Thema verschoben*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
27-07-2008, 18:23
(#8)
Benutzerbild von schaelepe11
Since: Oct 2007
Posts: 310
Ich denke mal, dass die Anfänger einfach unberechenbarer sind und dadurch die Profis einfach sehr aufpassen müssen, was sie tun!
 
Alt
Standard
27-07-2008, 19:41
(#9)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Ne 100%ige Antwort kannn ich auch net geben, aber ich kann gegen "nur Donks" auch nicht profitabel spielen.

Imho ist einer der Gründe der, daß erfahrene Spieler aussteigen, wenn sie merken, daß sie nur noch mit Glück gewinnen können, es also weniger BadBeats gibt.

Außerdem muß man nicht auf eine Monster-Starthand warten, sondern kann eher Position, Stack und Image spielen.

Erfahrene Spieler achten eher darauf, was man ihnen an Information zukommen lässt; allein das ist viel wert.

Umgekehrt kann man erfahrene Gegner besser einschätzen, wenn sie straight spielen.

Erfahrene Spieler findet man eher auf höheren Limits, wo das Risiko eines Verlusts eher gescheut wird.

Erfahrene Spieler machen sich schon Preflop Gedanken über eventuelle schwere Entscheidungen am Turn oder River, und gehen dubiosen Situationen lieber PF aus dem Weg.

Ich denke aber, die Nachteile im Spiel gegen "nur-Donks" relativieren sich, wenn man multitablet und allein aufgrund statistischer Werte entscheidet. Der Stundenlohn ist hier größer als gegen eine starken Tisch, weil man besser ausbezahlt wird. Ich persönlich spiele immer nur einen Tisch, analysiere die Gegner live selbst (ohne SW) und habe dadurch die Möglichkeit, aus oben genannten Gründen die Gegner eher auszuspielen.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
17-08-2008, 03:10
(#10)
Benutzerbild von Hoffinho
Since: Nov 2007
Posts: 65
BronzeStar
macht keinen spass gegen anfänger!! da geht75 % vom spass verloren, weil es dann nur noch ein reines glückspiel ist!! ich spiele öfters mit anfänger aber das is das selbe asl ob ich würfeln tue
!!! gruss
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie gegen Anfänger spielen? Maxine99 Poker Talk & Community 4 04-06-2008 11:38
warum bekommt man manchmal 5$ von ps? Gladbachstar IntelliPoker Support 7 21-05-2008 20:24
Royal Fush wie spieln? The Game Eko Poker Handanalysen 14 10-03-2008 18:13