Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

semibluff all in am turn

Alt
Standard
semibluff all in am turn - 29-07-2008, 15:42
(#1)
Benutzerbild von mentalist123
Since: Nov 2007
Posts: 2
ChromeStar
sorry, aber da diese situationen einen hauptteil meiner negativen turnoerausgänge sind, hier nochmals eine ähnliche frage.

angenommen ihr habt toppair am turn und seid absolut sicher dass euer gegner (HU situation) als semibluff mit seinem flushdraw all in geht.
callt ihr da ausnahmslos, nie oder was auch immer?
ich verliere sehr oft in solchen situationen.

danke
 
Alt
Standard
29-07-2008, 15:46
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Wenn Du wirklich, wirklich sicher bist, daß der Gegner nur drawt, INSTACALL! Villain trifft hier in 20% der Fälle den Flush oder die Str8, also ist der Call profitabel. Du gewinnst 4 mal und verlierst 1mal - statistisch.

Aber wann will man sich derart sicher sein?



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
29-07-2008, 15:47
(#3)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Selbstverständlich callst du dann. Die Odds stehen doch auf deiner Seite. Und so deep wirst du in der Regel in Torneys nicht sein als das du nach einer Turn Bet TPTK noch folden wirst.

Woher weisst du das du von einem FD geraist wirst?!

(the killerAD: same donk, same thought! nh. ;o)
 
Alt
Standard
29-07-2008, 15:51
(#4)
Benutzerbild von commisario
Since: Aug 2007
Posts: 216
BronzeStar
Na, so einfach ist so ein Call nicht. Mach dich mit ICM (Independant Chip Model) vertraut, damit du dir ausrechnen kannst, ob du callen kannst oder folden musst, obwohl du vorne liegst.
 
Alt
Standard
29-07-2008, 15:52
(#5)
Benutzerbild von mentalist123
Since: Nov 2007
Posts: 2
ChromeStar
hmmmmm

jetzt werdet ihr wahrscheinlich ein wenig böse auf mich sein
wenn mein gegner ein deutscher ist dann hat er zu 90% einen flush oder straight draw in solchen situationen.

hoffe ihr seid mir nicht zu böse, aber ich denke die besseren spieler unter euch kennen eure landsleute sehr gut

ich will da jetzt wirklich niemanden beleidigen, es entspricht aber zu 100% meiner erfahrung, zumindest in low buy in turnoeren, am schlimmsten sind doe ko turnoere in der beziehung

wo mach ich mich mit ICM vertraut ?
ist neuland für mich

*Beiträge zusammengeführt* Beim nächsten Mal bitte die "EDIT" Funktion verwenden. - B!gSl!ck3r

Geändert von B!gSl!ck3r (29-07-2008 um 17:54 Uhr).
 
Alt
Standard
29-07-2008, 16:00
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Op sagt deutlich, daß er gegen einen FD spielt. ICM ist hier nicht geeignet, da es die HandRange nicht beachtet. Korrigiert mich, falls ich mich irre.

EDIT: ICM-Thread durchsuchen, da wirst Du was finden.

In diesem Fall empfiehlt sich aber eher PokerStove (Freeware), da Du hier die Equity unter Berücksichtigung der Range und des Boards ermitteln kannst (es wird ja nach der Entscheidung am TURN gegen FD gefragt).



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (29-07-2008 um 16:03 Uhr).
 
Alt
Standard
29-07-2008, 16:50
(#7)
Benutzerbild von commisario
Since: Aug 2007
Posts: 216
BronzeStar
Zitat:
Zitat von mentalist123 Beitrag anzeigen
wo mach ich mich mit ICM vertraut?
Na hier bei Intellipoker: http://www.intellipoker.com/articleshow.php?id=2198

Zwar beachtet ICM selbst die Handrange nicht, gibt dir aber eine Berechnungsgrundlage, die du mit deiner eigenen Handrangewahrscheinlichkeitsanalyse (schönes langes Wort) kombinieren kannst und musst.

Es gibt ein eigenes Forum zum ICM: Forum: Independent Chip Model (ICM)
 
Alt
Standard
29-07-2008, 23:41
(#8)
Benutzerbild von MartinL77
Since: Oct 2007
Posts: 50
also mal von ICM abgesehen, bist Du Dir sicher, daß Dir Deine Erinnerung keinen Streich spielt? Oder das Dein Stichprobenumfang groß genug ist? Und zählst Du die Outs korrekt? Ich hab' mal bei mir den Fehler bemerkt, daß ich bei der nachträglichen Beurteilung die Outs des Gegners zu konservativ war/bin. So nach dem Motto: Wie kann der Vollpfosten mit dem Flush-Draw sonnen Spielzug machen. Da fühlt man (bzw. da hab ich mich) natürlich im Nachhinein "besser" gefühlt, immerhin hab ich besser gespielt als mein Gegenspieler. Aber man muß schon aufpassen: wenn Dein Gegenspieler zum Beispiel ein mittleres Paar + Flush Draw + sonstwas hat, dann sieht die Rechnung schon anders aus. Bsp. Du AcKc, Gegner Jh7h, Board Ah2h3d7d. Dann hat Dein Gegenspieler 2 Fünfen und 3 Sieben als Outs dazu, 14 Outs -> ca. 31% Equity für Deinen Gegenspieler. Was schon erheblich besser ist als 20% vom Flush Draw alleine.

Aber wenn Du die Outs Deines Gegenspielers korrekt gezählt hast und Du auch noch nicht soweit im Turnier warst, daß das ICM gegriffen hat, dann ist wie schon oben gepostet ein No-Brainer. Just call und warte, daß sich die Karten langfristig gemäß ihrer Wahrscheinlichkeit fallen.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 17:18
(#9)
Benutzerbild von Ayla Flint
Since: Jan 2008
Posts: 149
Ich würde auch callen! Es sei denn ich bin auf der Bubble und will noch was erreichen ! Oder ich habe Magengrummeln, dann verzichte ich auch mal darauf, aber ansonsten lohnt es sich ja (meistens)!
 
Alt
Standard
30-07-2008, 20:41
(#10)
Benutzerbild von LordHargon
Since: Dec 2007
Posts: 68
@MartinL77

Du meinst sicher Jacks und 7 sind seine Outs plus die für den FD!


@Topic

Beziehe mich hier mal auf MartinL77s Bsp. Wann sollten wir das callen?

Folgende Möglichkeiten, wo der Push in Frage käme:
  • AA, 77,33, oder JJ bist du Drawing Dead
  • AQ oder schwächeres A --> 95% für dich
  • FD und Semibluff (bestenfalls mit nem Paar) --> 70% für dich
  • da ein Bluff mit nix immer Möglich ist: 100% für dich in dem Fall

Man kann das jetzt verschiedentlich wichten:

sagen wir mal, wir geben ihm 35%, dass er das Set hat, 20 für das schlechtere Ass, 40 für den FD mit Paar und 5% für den Bluff (Zahlen hier erstmal frei aus der Luft gegriffen).

Dann bleiben dir noch 53% Wahrscheinlichkeit gegen diese Range. Ist nur noch sowas wien Coinflip.

Um hier instant zu callen, müsstest du dir mit deinem Read schon SEHR sicher sein...
Nur die nationalität sagt da sicher noch nicht genug.

Trotzdem:
Der Call geht sicherlich in ordnung mit Top Pair, top Kicker!

Geändert von LordHargon (30-07-2008 um 20:49 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL10: AKo semibluff flop? chess87 Poker Handanalysen 9 14-07-2008 23:16
a8s semibluff und valuebet? yaf7 Poker Handanalysen 9 09-05-2008 04:18
Wie weit sollte man den Semibluff treiben 5dmark IntelliPoker Support 10 24-04-2008 14:09
OESD Semibluff Tiregs Poker Handanalysen 4 18-02-2008 15:31
NL25 SH semibluff aufm Flop mit 54s coren86 Poker Handanalysen 4 06-02-2008 08:55