Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Spätphase MTT AK im SB nach Limpern

Alt
Standard
Spätphase MTT AK im SB nach Limpern - 30-07-2008, 12:55
(#1)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Hi Leute,

irgendwas an der HH ist leider nicht ok, von daher muss ich die Hand hier mal selber darstellen. Ich hoffe ich vergesse nichts wichtiges.


Es ist die Spätphase eines kleinen MTT. Start 260 Spieler. Noch dabei 40 Spieler. ITM ab 30 SPieler BI 1$.

Blinds 300/600

10 handed

Hero hat 23k Chips
UTG hat 14k Chips

Hero is SB with AKo

UTG calls, 1 fold,MP call,MP+1 call,2 folds, BU call, Hero raises to 3900,1 fold UTG calls,
3 folds

Flop: QTQ (rainbow) Pot: 9900

Hero ???

Die große Frage für mich war hier mit was limpt der UTG und callt dann mein (stattliches) Raise? Und wie spiele ich dann den FLop? Irgendwie wurde ich mir nicht schlau darüber und auch der weitere Handverlauf gibt mir noch zu denken.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:35
(#2)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
schwierig ohne sonstige reads zum villain

Also nach dem Betverlauf zahlt UTG noch 3.3k für 6.9k... nicht die allergrottigsten odds... da würde ich ihn nach einem preflop Limp-Call mal auf AQ als wahrscheinlichste As-Kombi... (vielleicht noch AJ, wenn er sehr loose ist... würd ich aber ausschliessen, ebenso wie kleinere Ax... AK eher auch nicht... da wär wohl ein reraise / push gekommen...) oder ein PP setzen... 22-66 würd ich ausschliessen, die folden wohl meistens preflop... 77-JJ wahrscheinlich... QQ eher nich (das wär´n Monsterflop *lol*)... KK... möglich, das er nich reraist und auf ein As-freien Flop hofft... AA... wieder eher nicht, es sei denn er is dir schonmal mit slowplay aufgefallen... achja... KQs... noch denkbar, aber sehr unwahrscheinlich imho...

zusammengefasst: KK/77-JJ/AQ...


Hm... wie weiter... also ich würde sagen, die Conti von vorn musst Du bringen (hast ja auch noch outs zur str)... wenn er da callt: ACHTUNG... wenn er raist, dann ganz schnell raus aus der hand

Geändert von LadyKiller67 (30-07-2008 um 14:44 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:41
(#3)
Benutzerbild von Jamesiboy
Since: Oct 2007
Posts: 346
BronzeStar
Schwer zu beurteilen, da keine Infos von Villain.

Würde wahrscheinlich UTG auf kleines PP setzen und er spielt jetzt seine Position.

In so ner Situation check ich den Flop, unabhängig davon ob das technisch korrekt ist oder nicht. Du bist nicht committed und kannst dich so bei einem Psuh noch von der Hand leicht trennen.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:47
(#4)
Benutzerbild von Fusseljack
Since: Aug 2007
Posts: 51
Wie soll er hier noch ne contibet machen und dann folden wenn utg nur noch etwas mehr als ne potsize bet hat? Hier musst du entscheiden ob du die Hand aggressiv zu ende spielen willst. Wenn du bettest committest du dich eh zum pot, also kannst du hier auch gleich allin gehen, dann hast du auch noch die größte Foldequity. Wenn dein Gegner ein underpair hat stehst du gar nicht so schlecht da (fast flip) und auch im Falle einer T hast meist noch 30%.


Fusseljacks Devise:
Zitat:
Zitat von Anatole France
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:54
(#5)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von Jamesiboy Beitrag anzeigen
Schwer zu beurteilen, da keine Infos von Villain.

Würde wahrscheinlich UTG auf kleines PP setzen und er spielt jetzt seine Position.

In so ner Situation check ich den Flop, unabhängig davon ob das technisch korrekt ist oder nicht. Du bist nicht committed und kannst dich so bei einem Psuh noch von der Hand leicht trennen.

Hm... also hier als preflop-Raiser nur zu checken find ich arg weak... so bekommt Hero mal so GAR keine Info und foldet am Ende noch seine Hand gegen ne bet von 88 oder... noch schlimmer... ´n loosen AJ / Ax Player ?! Nööö...

Und bei 10 Outs ( 3 K + 3 A + 4 J) gegen PP bis 99... 7 Outs ( 3 A + 4 J) gegen KK... 6 Outs ( 3 K + 3 A) gegen JJ... 4 Outs ( 4 J ) gegen AA... etc... "darf" man hier ruhig ne Barrel um 1/3 Pot rauslassen.






Zitat:
Zitat von Fusseljack Beitrag anzeigen
Wie soll er hier noch ne contibet machen und dann folden wenn utg nur noch etwas mehr als ne potsize bet hat?

Naja, Hero muss ja nich gleich 1/2 oder 2/3 Pot rausknallen... 1/3 Pot reicht... schaut a) ein bischen nach "bitte zahl mich aus" aus und gibt b) dem Villain die Möglichkeit noch leise rauszuschleichen


Hier musst du entscheiden ob du die Hand aggressiv zu ende spielen willst. Wenn du bettest committest du dich eh zum pot, also kannst du hier auch gleich allin gehen, dann hast du auch noch die größte Foldequity.

DAS ist allerdings auch eine Alternative...

Die würde ich aber Limit- und Readabhängig machen... und das fehlt im Posting



Geändert von LadyKiller67 (30-07-2008 um 15:07 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2008, 15:11
(#6)
Benutzerbild von Fusseljack
Since: Aug 2007
Posts: 51
Wenn ich 1/3 Pot anspiele kann sich villian versucht fühlen dadrüber zu gehen, da es einfach ultra weak aussieht und er noch mit Foldequity rechnen kann.
Hier ist das beste Spiel einfach den Sack zuzumachen und Allin zu gehen.


Fusseljacks Devise:
Zitat:
Zitat von Anatole France
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 15:19
(#7)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von Fusseljack Beitrag anzeigen
Wenn ich 1/3 Pot anspiele kann sich villian versucht fühlen dadrüber zu gehen, da es einfach ultra weak aussieht und er noch mit Foldequity rechnen kann.

Ja... er kann sich versucht fühlen... oder aber er kann glauben Hero will ihn ausnehmen...

Hier ist das beste Spiel einfach den Sack zuzumachen und Allin zu gehen.

Fragt sich nur, für wen Hero dann "den Sack zumacht"... vielleicht ja für den kichernden Villain mit TT / AQ ?!
...
 
Alt
Standard
30-07-2008, 15:24
(#8)
Benutzerbild von Fusseljack
Since: Aug 2007
Posts: 51
Trips doesn`t exist in the internet


Fusseljacks Devise:
Zitat:
Zitat von Anatole France
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 15:25
(#9)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Villian leider unknown, weil ich den Tisch erst vor kurzem gewechselt hatte.


Also ich habe am Flop 3k angespielt. Der Gedankengang war, dass er hier denke ich Pockets kleiner 10 folden wird. Er hat keine Info über meine Hand und wenn ich ne Q habe ist seine Hand ganz tot. Die 3k sehen etwas nach locken aus. Auf meine 3k-bet stellt er dann all-in und hier war für mich wirklich die große Frage gegen was ich hier spiele und ob ich das callen soll?

Eigentlich denke ich muss ich es callen, auf der anderen Seite macht mich das schon sehr short und ich könnte hier fast keine Outs haben. Bzw es gibt genug Redraws nach denen ich 0 Outs habe. Wenn er hier ne Q hält bin ich mausetot.

Ich hab mich am Ende dazu entschlossen zu folden, weil ich doch denke hier eher nahezu drawing dead zu sein und ich mit 9k bei den Blinds nicht mehr viel machen kann.
 
Alt
Standard
30-07-2008, 15:28
(#10)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Zitat:
Zitat von Fusseljack Beitrag anzeigen
Trips doesn`t exist in the internet
They don´t have to exist... until u keep on foldin rockets preflop
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog] SnGs von fast ganz unten wieder nach oben dieses mal aber ganz nach oben! checkTriver Blogs, Berichte, Brags & Beats 246 01-09-2008 18:03
77 und 88 bei vielen Limpern Ryllis Poker Handanalysen 15 24-05-2008 09:14
855** Auf Suche nach Dir ja genau nach Dir Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 3 01-04-2008 07:28
NL 5 JJ geraised und von 2 Limpern gecallt braxfan Poker Handanalysen 12 22-02-2008 00:34
NL25 97s complete nach 3 limpern sb222 Poker Handanalysen 6 29-11-2007 15:27