Alt
Standard
Pot Odds - 30-07-2008, 14:20
(#1)
Benutzerbild von ninetrey187
Since: Mar 2008
Posts: 80
ich hab mal ne frage zu pot odds!also ich weiss wie mann pot odds und odds benutzt aber es gibt eine sache bei der ich nicht sicher bin!mal angenommen im pot liegen 100 und einer bettet 50 und ich muss also 50 calln!das sind also pot odds von 3 zu 1!also ich rechne bis jetzt immer bei 3 zu 1 33% potodds!aber in dem buch das sich habe(was sicht oft widerspricht) steht das das dann 4 zu 1 wären also 25% pot odds!was gilt denn nun?also es ist ja nicht so das die art wie ich bis jetzt rechne für meine bankrole schlecht wäre oder so ich denke einfach das ich so zu vorsichtig spiele!zum beispiel ein up and down straight draw müssten nach der 3 zu 1 rechnung theoretisch gefoldet werden bei 4 zu 1 aber call also was gilt denn wie rechnet ihr dass?
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:28
(#2)
Benutzerbild von chiquita666
Since: Feb 2008
Posts: 86
also zuerst

du musst ja 50 bezahlen um 200 zu gewinnen.

Das heißt du hast potodds von 4:1 (25%)

du darfst jetzt mit allem callen was über 25% liegt

ein OESD gibt dir potodds von 34%

Also dürfest du in diesem Fall auf jeden fall callen...
 
Alt
Standard
30-07-2008, 14:49
(#3)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Das sind aber PotOdds von 1zu3, nicht 3zu1 (die 4 scheidet völlig aus^^)!
Denn Du bezahlst einen 50er, um 3 50er zu gewinnen.

Zusammen sind das 4 50er, und das ist gleich 200$=100%.
Ein 50er von 200$ entspricht tatsächlich 25% (50:200=0,25).


So ist das bei allen Verhältnisangaben. 1zu5 sind zusammen 6, und die Prozente errechnet man dann 1:6=0,16666, der Wert hinter dem Komma ist der Prozent-Wert, in diesem Fall 16,66666%.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (30-07-2008 um 20:25 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2008, 20:21
(#4)
Benutzerbild von LordHargon
Since: Dec 2007
Posts: 68
Der Knackpunkt beim Verständnis der Sache ist, dass

1/3 ungleich 1:3

Hier folgend ist ":" das Symbol für zu und der Bruchstrich "/" steht auch für Brüche, also die einfache Division.

Nehmen wir dein Beispiel, dann musst du 50 zahlen um 150+50=200 gewinnen zu können.

50/200=1/4

Also 25% vom zu erwartenden Pot, oder aber 1/4.

1/4 oder 25% stehen dabei für den Anteil an der Gesamtmenge; 50 aus 200 zB.

Bei der Angabe mit "zu" wird die Gesamtmenge in deinen und den anderen Anteil geteilt. Also 50:150 = 1/4:3/4 = 1:3.

1/4 entspricht 25% entspricht 1:3
 
Alt
Standard
31-07-2008, 10:34
(#5)
Benutzerbild von ninetrey187
Since: Mar 2008
Posts: 80
alles klar danke!ich werde dann in zukunft öfters mal ein up and down straight draw und flush draw callen!
 
Alt
Standard
Pot Odds / "normale" Odds - 31-07-2008, 14:49
(#6)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von chiquita666 Beitrag anzeigen
du musst ja 50 bezahlen um 200 zu gewinnen.

Das heißt du hast potodds von 4:1 (25%)

du darfst jetzt mit allem callen was über 25% liegt

ein OESD gibt dir potodds von 34%

Also dürfest du in diesem Fall auf jeden fall callen...
Ich habs ja nicht so mit den Odds, aber Du callst nur in Allin-Situationen auf Pot Odds, hier nach "normalen" Odds.
Du hast 8 Outs von 47 Karten, da sind die Odds dann erst einmal nicht so töfte. Bedenke, dass wenn Du die Flopbet callst am Turn eine Bet kommen könnte, die Du nicht mehr callen kannst.

Beim OESD aber haben wir normalerweise sog. Implied Odds, d.h. wir kriegen noch was "wenns kommt", da der Straight meist nicht offensichtlich ist. Beim Flush Draw sähe es schon weider anders aus.

Zeigt der Gegner am Flop Stärke und ist ansonsten extra-tight, kann es auch sog. Reverse Implied Odds geben, d.h. wir treffen und verlieren dennoch sehr viel oder gar alles, weil der Straight einläuft und sich das Board paired bzw. - noch schlimmer - bereits gepaired war, also Full House beim tighten Gegner vorhanden ist.

Wir merken uns die Begriffe:
- Odds
- Pot Odds
- Implied Odds
- Reverse Implied Odds

Nachtrag:
Ich weiss jetzt nicht, ob ich das mit den Pot Odds richtig wiedergegeben habe, ich habs aber verstanden und vllt eine andere Terminologie, vgl. auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pot_Odds

Geändert von skyflyhi (31-07-2008 um 14:57 Uhr).
 
Alt
Standard
21-08-2008, 19:44
(#7)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
Ich habs ja nicht so mit den Odds, aber Du callst nur in Allin-Situationen auf Pot Odds, hier nach "normalen" Odds.
Du hast 8 Outs von 47 Karten, da sind die Odds dann erst einmal nicht so töfte. Bedenke, dass wenn Du die Flopbet callst am Turn eine Bet kommen könnte, die Du nicht mehr callen kannst.

Beim OESD aber haben wir normalerweise sog. Implied Odds, d.h. wir kriegen noch was "wenns kommt", da der Straight meist nicht offensichtlich ist. Beim Flush Draw sähe es schon weider anders aus.

Zeigt der Gegner am Flop Stärke und ist ansonsten extra-tight, kann es auch sog. Reverse Implied Odds geben, d.h. wir treffen und verlieren dennoch sehr viel oder gar alles, weil der Straight einläuft und sich das Board paired bzw. - noch schlimmer - bereits gepaired war, also Full House beim tighten Gegner vorhanden ist.

Wir merken uns die Begriffe:
- Odds
- Pot Odds
- Implied Odds
- Reverse Implied Odds

Nachtrag:
Ich weiss jetzt nicht, ob ich das mit den Pot Odds richtig wiedergegeben habe, ich habs aber verstanden und vllt eine andere Terminologie, vgl. auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pot_Odds
Was für ein Schwachsinn ist das denn???
Implied Odds hast du immer.Erst recht preplop.
Die hast du auch bei einem Flush draw,wenn du Zb am Flop geraist hast,denkt dein gegner nicht unbedingt das du den Draw hast,sondern eher das du dich vor ihm schützen willst.
Implied odd legen immer fest,wieviel du in späteren Seetzrunden von deinem Gegner gewinnen kannst.
Dabei sind 3 Faktoren von bedeutung:
1.Die Höhe deiner zukünftigen Einsätze
2. Wie unlesbar deine Hand ist
3.Die Stärke deiner Gegner

Wenn der Pot 100$ gross ist und du 10$ callen musst,dann hast du 10:1 Pot odds und nicht 11:1 wie dir manche versuchen hier zu erklären.
Denn wenn dein Geld noch nicht im pot ist,kannst du es auch nicht gewinnen.
Das ist der Einsatz im verhältnis zum möglichen Gewinn
 
Alt
Standard
21-08-2008, 19:57
(#8)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von German99 Beitrag anzeigen
Was für ein Schwachsinn ist das denn???
Das Standardwissen über Odds und so kann mittlerweile komfortabel über die Wikipedia abgefragt werden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pot_odds#Implied_pot_odds
Also, wann man implied odds, wann man rios hat und welche Pot Odds bzw. Odds man auf den einzelnen Strassen hat.
Doof zu sein, heisst heutzutage nicht mehr zwingend auch doof zu bleiben.
 
Alt
Standard
21-08-2008, 20:37
(#9)
Benutzerbild von Seawood1986
Since: Jul 2008
Posts: 1.044
Die POTODDS sind 3:1. Mit nem OESD haste 8 outs auf 39 Gegenkarten, also rund 5:1. Ich würd also nicht callen.
 
Alt
Standard
22-08-2008, 19:40
(#10)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
Das Standardwissen über Odds und so kann mittlerweile komfortabel über die Wikipedia abgefragt werden:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pot_odds#Implied_pot_odds
Also, wann man implied odds, wann man rios hat und welche Pot Odds bzw. Odds man auf den einzelnen Strassen hat.
Doof zu sein, heisst heutzutage nicht mehr zwingend auch doof zu bleiben.
Dazu brauche ich nicht Wikipedia,sowas sollte man als Pokerspieler im Kopf haben. Und die Frage ist nicht ,wann man Implied Odds hat,sondern WIE HOCH DIE SIND.
Implied odds hast du immer,mit jeder hand,auf jeder Street.
Implied Odds ist das Verhältnis des gesamten zu erwarteten Gewinns,falls Du deine Hand erreichst,zu dem bet,den Du momentan callen müsstest um die Hand weiterzu spielen.
Wenn du also preflop in einen 4,50$ Pot 2$ bezahlen musst hast du 2,25:1 Odds.(blinds 0,50$/1$)
Du machst dies in diesem Fall mit zB. 7 7 .
Lohnt sich aufgrund der Pot Odds nicht,da du nur 8:1 hast.
Wenn du aber deine dritte 7 im Flop triffst ist die Frage wiviel Geld du von deinem Gegner holen kannst.
Du denkst das er zB AA KK QQ spielt und solange keine Overcard kommt,rechnechst du das du in diesem Fall ca 40$ noch machen kannst.
Du callst also mit 77 aufgrund der Imp. Odds von 22,25:1.(40$+4.50$:2):2.
Das sind Implied odds
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gute trainingsmethode für Odds&Outs + Pot Odds? DeathDraw333 IntelliPoker Support 41 15-09-2009 15:34
Odds und pot odds kaum zu schaffen wegen zeitbegrenzung kampfpoker IntelliPoker Support 41 04-08-2008 17:44
Vergleich von Pot-odds mit Odds, aber mit Welchen ? Zielot IntelliPoker Support 3 06-05-2008 16:42
Outs, Odds und Pott Odds Gamberone IntelliPoker Support 12 31-01-2008 13:14
Odds und Pot Odds - wieder einmal :) tehAsim IntelliPoker Support 1 21-10-2007 22:30