Alt
Standard
SitnGo Unterschiede - 31-07-2008, 13:16
(#1)
Benutzerbild von Marko1969
Since: Aug 2007
Posts: 70
Habe mal eine frage:

Ich Spiele 1.20$ SnG mein Bankroll bleibt immer gleich bzw steigt nur sehr Langsamm.

Gibt es eigentliche einen Großen Unterschied zu den 3$ SnG. Ich meine jetzt von den Spielern her.
1$ SnG halte ich mich ja wie hier in der Ausbildung beschrieben
denoch bekomme ich immer das Problemm das ich z.B. mit AKs den sog 3xBB bzw 4xBB setze meine Akresion fortsetze und dann am River Feststelle das jemand mit z.B. A6o seine blöde 6 am River Trift.

Das Passiert auch mit AA KK usw. einfach eine Menge SuckOuts die besten Karten werden durch dumme Beads von anderen gekillt.
z.B. JJ Akresion Preflopp keine Overkarte weiterhin Akresive jeder dümmste Pokerspieler müste wissen da steckt ein hohes Pocket Paar
Turn nicht gefährlich weiterhin Akresive. River 2 was hält der Trottel seine dumme kleine Pocket 22 ist doch unglaublich oder.
Aber nicht nur ein mal.
Wenn er am Flopp schon sein set getroffen hätte ok aber so...

Daher denke ich ich sollte doch mit meinem Soliden Pocker aufsteigen und höhere Limits Spielen da ich denke wenn ich höhere Levels spiele sich die SuckOuts in grenzen halten.

Klar spiele ich nicht immer mein bestes Poker aber wenn ich z.B. in einem 1$ SnG den ersten gemacht habe kann ich davon ausgehn das ich drei weitere den gewinn duch BadBeads wieder verliere da jemand mit Q6s doubel Pair trifft und ich mir mit meinem A kicker K den Hintern abputzen kann trotz richtiger spielweise.

Was mein ihr?



Kann sein das ich hier falsch bin wenn ja bitte verschieben danke..

Kanz zu vergessen von den Aussagen die mann dann zu hören bekommt

Ist doch nur 1$

Geändert von Marko1969 (31-07-2008 um 13:19 Uhr). Grund: ergänzung
 
Alt
Standard
31-07-2008, 13:21
(#2)
Benutzerbild von krueppel1
Since: May 2008
Posts: 745
naja es spielen scherlich iele donks bei den 1$ sng´s... versuch tighter zu spielen... und mit monster agressiv...
 
Alt
Standard
Is schon merkwürdig ! - 31-07-2008, 13:23
(#3)
Benutzerbild von MikelZoom
Since: Jul 2008
Posts: 3
BronzeStar
Lies mal bitte meinen Beitrag
"Extremverliering"

unter Allgemeines !

Da werden die Augen aber groß ! :-)
 
Alt
Standard
31-07-2008, 13:31
(#4)
Benutzerbild von hhsshgj
Since: Jun 2008
Posts: 978
BronzeStar
Naja wenn du dir Anguckst das der der Gewinner eines 9 Mann SnG 1+0,20$ 4,40$ bekommt und der 3. des 3+0,40$ auch schon 4,50$ bekommt und du wohl nur die 1+0,20-er spielst ist es nicht zu erwarten das sich deine Bankroll schnell verbessert.
 
Alt
Standard
Danke - 31-07-2008, 13:42
(#5)
Benutzerbild von Marko1969
Since: Aug 2007
Posts: 70
*Vollzitat entfernt, bitte Nutzungsbedingungen beachten, BassHammer*

Genau das was ich auch sagen möchte und es kann mich keiner mehr vom gegenteil überzeugen habe deinen Artikel gelesen genau meine Meinung.

Was sagen alle noch Tighter spielen HALLO gehts noch dan falle ich ins Koma
Noch Tighter hahaha HALLO ich bin so weit wenn jemand AI stellt das ich selbst KK QQ JJ wegschmeise weil ich weis der Troll hält 55-TT in der Hand so sieht das aus. Die letzten drei AI mit QQ = Verloren letzten beiden KK verloren JJ keine frage....
AA folde ich aber noch nicht AK sehr wohl auch AQ

Und noch was Ich halte 9Ts kann auch AKs oder QKs sein der Flopp bringt mir Fush möglichkeiten straße und das ist der hammer auch noch hohes Pair in der hoffnung mein Fluch (Flush) bzw. meine Straße zu vervollständigen gehe ich offt bis zum River mit um dann festzustellen Pokerstars hat mich nicht lieb und muck meine Karten.





Geändert von BassHammer (10-08-2008 um 17:57 Uhr).
 
Alt
Standard
31-07-2008, 13:54
(#6)
Benutzerbild von LarsBoyScout
Since: Jan 2008
Posts: 144
Super tight zu spielen ist in der ersten Phase der SNGs absolut notwendig. Wenn dir zu langweilig wird, spiel einfach an 2 oder mehr Tischen.

Wenn du mit AI konfrontiert wirst, halt dich in der ersten Turbierphase raus, es sei denn du hälst wirklich AA oder KK. Auch in der mittleren Phase solltest du keine Pre-Flop all-ins callen. Beschäftige dich mal etwas eingehender mit dem ICM.

Wie schaut denn deine Aggressivität nach dem Flop aus? Wie spielst du z.B. den Flush-Draw mit Top-Pair?

Zur Spielstärke, ich denke die ist auf 3+40 etwas besser, aber nicht viel. Du kannst ja ab und zu mal reinschnuppern, aber halte dich ans BRM (vielleicht kannst du noch etwas einzahlen, git ja grad auch wieder einen Reload-Bonus).

Geändert von LarsBoyScout (31-07-2008 um 13:57 Uhr).
 
Alt
Standard
31-07-2008, 14:04
(#7)
Benutzerbild von W0lle88
Since: Oct 2007
Posts: 16
BronzeStar
Viele spielen ihre Low Pocketpairs bis zum River durch, wenn man nicht seeehr viel in den Pot setzt.
Vorallem bei bei so einem Buy-In.
Das ist mit auch schon oft passiert, daher zock ich auch nurnoch ab 11$ SitnGo.
Da überlegt man sich auch nochmal solche Hände zuspielen.


Daher einfach mal bei den ab 3§ SnG versuchen .
 
Alt
Standard
31-07-2008, 14:05
(#8)
Benutzerbild von n3wamst3rdam
Since: Apr 2008
Posts: 163
SilverStar
@op

Spiel lieber cash, ich glaube du wirst auf Dauer nicht mit der Varianz klar kommen.
Wer die 1$ SNG nicht schlägt und glaubt auf höheren Limits ist er besser aufgehoben, hat definitv keine Ahnung von SNG.

Die Sings sind auf den kleinen Limits weitaus größer keine Frage, doch sind sie auf jedenfall auf eine große Samplesize gesehen schlagbar.

Es spielt dabei keine Rolle wie oft du von 55 mit deinen Assen gebustet wirst.

Wenn du dein A-Game spielst wirst du gewinnen. Von daher sollte es dein Ziel sein dich zu verbessern, Tiltresisten zu werden und mit vernünftigem BRM in den Limits aufzusteigen.

Alles andere wird wohl er für die Regs in den höhren Limits gut sein.
 
Alt
Standard
31-07-2008, 14:10
(#9)
Benutzerbild von seik06
Since: May 2008
Posts: 22
Ich spiele am Anfang nicht tight ich call die 20$ für ein Blind hoffe das auf eine gute Hand erst wenn die Blinds höher werden so 25/50 dann spiele ich tight. Aber ich weis nicht genau warum man am Anfang ultra Tight spielen sollte um so mehr flops ich für sehr wenig chips sehen kann umso besser ist es doch und nachher halt nur die top hände spielen sprich AA,AK,AQ usw. !!

Momentan läufts nach der Taktik auch ganz gut ^^
 
Alt
Standard
31-07-2008, 14:13
(#10)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Nach meiner (schmerzlichen) Erfahrung ist das Spielniveau bis 12$ ungefähr gleich. Es kann immer mal passieren, einen "guten" Tisch zu erwischen, genauso kann man aber auch im 39$-SnG großes Pech haben. Das variiert offenbar auch nach Tageszeit und Wochentag, habe ich das Gefühl.

Imho ist die Bepreisung in Shorthanded-SnGs attraktiver als in Fullrings, außerdem ist die "Entfernung" zum Preisgeld nicht so groß. Auf jeden Fall sind Turbo-SnG sehr stark von Swings geprägt (man kann in wenigen Spielen einige 100$ gewinnen, aber genauso schnell alles wieder verlieren).

Wenn man einen ROI von beispielsweise 5% levelunabhängig halten kann, kann man sich ausrechenen, daß der Profit äquivalent zum Limit steigt. Manchen fällt es leichter, auf Microlimits profitabel zu spielen, manche schaffens da nicht, aber dafür in höheren Limits.

Das muß man wohl selber rausfinden - aber vor den Swings ist man in SnG niemals sicher.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PokerStars DE / NET / COM - Unterschiede RegularFace IntelliPoker Support 38 18-02-2009 10:13
Unterschiede 11 und 22 $ Sit & Gos Restrictor81 Poker Handanalysen 13 01-08-2008 09:57
SITnGO Shark jr.cash69 Poker Ausbildung 8 05-07-2008 16:14
Sitngo Wizard Standardeinstellungen skyflyhi Poker Ausbildung 4 06-01-2008 16:36