Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[BLOG] Back on the Track - Der lange Marsch durch die Limits

Alt
Standard
[BLOG] Back on the Track - Der lange Marsch durch die Limits - 02-08-2008, 16:13
(#1)
Benutzerbild von H. K. Borrel
Since: Jun 2008
Posts: 24
BronzeStar
Hallo, liebe Pokerfreunde!

Ich melde mich aus dem sonnigen Bremen um euch mitzuteilen, wie es mir in letzter Zeit ergangen ist.

Nach meiner Anmeldung bei Intellipoker und dem Freispielen des 5$-Bonus für das erste Quiz habe ich mein erstes Projekt gestartet: Ich wollte mich durch die Limits nach oben kämpfen, ohne Geld eincashen zu müssen. Dieses Projekt ist gescheitert, mehrere Wochen Downswing und ein damit verbundener Verlust haben mich broke gehen lassen - einen entsprechenden Bericht findet ihr hier: Klick mich:

Da ich aber nicht einfach so aufgebe habe ich etwas Geld eingecasht und starte erneut meinen langen Marsch durch die Limits.

Nochmal zu mir:

Ich bin 30 Jahre alt, lebe in Bremen und bin mit meiner Freundin in einem kleinen Geschäft selbständig tätig. Ich spiele Poker mit Unterbrechungen seit der Teenagerzeit, nebenbei spiele ich Skat (das schult unheimlich, auch für Poker. Von wegen Kneipenspiel!) und diverse Strategie-Brettspiele (A&A, TI3...)

Ich spiele mittlerweise diverse Pokervarianten, am meisten liegen mir 7-Card Stud und Hold'em Fixed Limit. Pot Limit Omaha und No Limit Hold'em kommt bei mir aber auch gerne mal auf den Tisch.

Meine Ziele:

Ich habe 50$ eingecasht, durch eine Fortsetzung des Downswings bin ich auf ca. 45$ abgefallen. Momentan läuft alles gut und ich liege wieder bei 48$. Jetzt will ich:

- In den untersten Limits mein Spiel verfeinern, bis meine Bankroll ausreicht, um in meinen favorisierten Spielen auf das jeweils nächste Limit zu wechseln (So um die 200$ sollten es schon sein).

- Diverse günstige Turniere spielen (10FPP usw.) um mein größtes Defizit aufzuarbeiten: In Turnieren schneide ich meistens eher schlecht ab, weil ich noch Probleme damit habe, meinen Spielstil anzupassen.

- Mal vorsichtig in eher obskure Pokervarianten reinschnuppern (Razz, Lowball, Omaha Hi-Low usw.)

- Insgesamt meine Spielstärke verbessern.

- Wie immer: Tüchtig absahnen

So, das war's erstmal für den Anfang. Einen detailliertere Bericht von meinen aktuellen Statistiken sowie den einen oder anderen Erfahrungsbericht gibt's dann demnächst.

Bis bald, euer

H. K. Borrel
 
Alt
Standard
02-08-2008, 16:31
(#2)
Benutzerbild von California93
Since: Mar 2008
Posts: 247
du hast dir deine ziele sehr klein gesteckt , sind aber trotzdem ganz ok und finde es klasse , dass du die eher unpopuläreren varianten unsicher machst, so wie ich , das genialste spiel ist und bleibt aber pot limit omaha
lg Cal93

achja und viel glück
 
Alt
Standard
02-08-2008, 16:47
(#3)
Benutzerbild von Dullnramer
Since: Feb 2008
Posts: 334
Zitat:
Zitat von H. K. Borrel Beitrag anzeigen
(A&A, TI3...)
A&A dürfte wohl Axis&Allies sein, aber was ist bitte TI3?

Viel Glück bei deinen Zielen
 
Alt
Standard
02-08-2008, 17:26
(#4)
Benutzerbild von kenny1212
Since: Aug 2007
Posts: 301
Na denn wünsch ich dir viel glück bei dein Spiel!
Hoffe dir ghelingt es so wie du dir das vorstellst...
warten auf neue Antworten in deinem Blog dann...
 
Alt
Standard
04-08-2008, 14:11
(#5)
Benutzerbild von H. K. Borrel
Since: Jun 2008
Posts: 24
BronzeStar
So, ihr Lieben, erstmal vielen Dank für euren Support Meine letzten Session sahen insgesamt ganz gut aus, Stats poste ich demnächst.

Zitat:
Zitat von Dullnramer Beitrag anzeigen
A&A dürfte wohl Axis&Allies sein, aber was ist bitte TI3?
Viel Glück bei deinen Zielen
TI3 ist Twilight Imperium 3rd Edition - auch einer von diesen großen Strategie-Brettspielkolossen.

Review 1

Review2

Das Spiel ist äusserst umfangreich und macht riesigen Spaß, wenn man auf sowas steht - so wie ich. Ausserdem schulen solche Spiele das strategische Denken, die Übersicht und die Konzentration (eine Partie TI3 kann schon mal 6-8 Stunden dauern). Diese Lerneffekte lassen sich durchaus auch auf Poker übertragen.

So, hier gibt's mal einen Überblick über meine Spielstatistik:


Hier sind meine gesamten Gewinne und Verluste, inklusive Buy-Ins für 1$ + 10ct Sit&Go's, bei denen ich bisher nicht in the Money gekommen bin (einmal 4er - Bubble Boy sein stinkt ) Der Downswing ist noch gut erkennbar, aber in letzter Zeit geht's stetig bergauf.




Und einmal aufgeteilt nach Spielen - Fixed Limit und 7-Card Stud liegen mir am meisten.




Hier habe ich einen Auszug aus meiner Gesamtliste. Ich kaufe mich meistens mit 2,50$ (5$ bei Pot Limit Omaha, wegen der häufigen Swings braucht man ein größeres Polster) in einem Tisch ein und spiele drauflos. Im gegensatz zu früher verdonke ich allerdings nicht mein ganzes Geld, wenn es schlecht läuft. Ich hatte früher die Tendenz dazu, mir meine Verluste am selben Tisch wiederholen zu wollen, dies führt meistens zu noch mehr Verlusten.
Wenn ich heute merke, das in einer Session nichts mehr geht, höre ich zähneknirschend auf. Bei den letzten Verlustsessions ist es mir dann nach einer Mütze voll Schlaf mit neuer Frische jedes Mal geglückt, mir im selben Spiel an einem anderen Tisch meine Verluste zurückzuholen und ein kleines (oder gerne auch großes ) Plus zu machen. So kämpfe ich mich in kleinen Schritten durch die untersten Mikrolimits nach vorne, bis ich mein Ziel (200 $ Bankroll) erreicht habe.

Dann drückt mir mal die Daumen

So long, euer

H. K. Borrel

*Beiträge zusammengeführt. Bitte benutze das nächste Mal die EDIT Funktion* Gefallener

Geändert von Gelöschter Benutzer (05-08-2008 um 14:18 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog] Aufstieg durch die Limits linkvarus777 Blogs, Berichte, Brags & Beats 24 01-09-2008 18:33
[Blog] tak wants to be back... durch multitabling dertak Blogs, Berichte, Brags & Beats 45 08-07-2008 11:18
[Blog] Der Aufstieg in den Limits (NL SSS) Marco296 Blogs, Berichte, Brags & Beats 74 22-05-2008 14:49
[Blog] Back to the roots melpa$o Blogs, Berichte, Brags & Beats 7 02-12-2007 20:19