Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nl 5 TT - Turnbet ok, oder besser c/c oder gar c/f

Alt
Standard
Nl 5 TT - Turnbet ok, oder besser c/c oder gar c/f - 03-11-2007, 01:36
(#1)
Benutzerbild von oelli_ger
Since: Aug 2007
Posts: 44
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

BB ($5.63)
UTG ($13.58)
MP ($7.74)
Hero ($5.61)
Button ($12.63)
SB ($5.52)

Preflop: Hero is CO with T, T.
UTG calls $0.05, MP calls $0.05, Hero raises to $0.2, Button calls $0.20, SB calls $0.18, BB calls $0.15, UTG folds, MP folds.

Flop: ($0.90) 8, 4, 8 (4 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.75, Button calls $0.75, SB folds, BB folds.

Turn: ($2.40) 2 (2 players)
Hero bets $2, Button calls $2.

River: ($6.40) 6 (2 players)
Hero checks, Button bets $2.66, Hero calls $2.66 (All-In).

Final Pot: $11.72

Results in white below:
Hero has Th Ts (two pair, tens and eights).
Button has Ad Kc (one pair, eights).
Outcome: Hero wins $11.72.


Es geht mir um die Turnbet. Wer verfolgt hier eher die c/c Linie und warum ? Auf eine 8 möchte ich Villain hier selten setzen, da er auf nem 2 Flush-Flop eigentlich raisen würde/müsste. Müsste ich ihn öfter auf eine 8 setzen hier ? Welches höhere Paar c/c den Flop und den Turn nur ? Der Rivercall war obligatorisch, da Potcomitted.
 
Alt
Standard
03-11-2007, 01:49
(#2)
Benutzerbild von hinziboy
Since: Aug 2007
Posts: 20
schaut ganz iO aus, die turnbet würd ich kleiner halten um auchn bisschen kontrolle über den pot zu kriegen, weil mir die riveraction doch nich so passt.

Am river sollte da aber schon ne blockbet raus, ansonsten lädst du ihn ja zum bluffen ein, und das würd ich bei dem board hier wirklich nicht wollen.

meine line:

Preflop raise auf 30c oder mehr
Flop 3/4-potsize, obwohl ich hier potsize bevorzuge bei dem flop und so vielen gegnern
turn würd ich hier nur 1.50 setzen, glaube kaum dass ein villain auf nl5 erkennt das die betsize weak ist.
Am river dann nochmal 1$-1.50$.

aber mit deiner line schlägst du nl5 genauso gut
 
Alt
Standard
03-11-2007, 13:28
(#3)
Benutzerbild von TimTolle
Since: Oct 2007
Posts: 133
ne 8 geb ich ihm nicht. mit welcher 8 callt er denn dein raise? 88 ist unwahrscheinlich, vllt. 98s, A8s mit position? aber so richtig sinn macht das auch nicht.

ich würde den flop direkt PSB spielen. du musst protected und hast 3 Gegner.

turn und river würde ich hier nicht getrennt betrachten. du bettest am turn so viel, dass du dich am river committed fühlst. du bekommst am river knapp 3:1 pot odds. selbst, wenn eine overcard kommt, müsstest du wohl callen. daran schuld ist die größe deiner bet. sie bestimmt deine pot odds am river.
ich würde den turn direkt pushen oder nur 1,5 ansetzen und bei gegenwehr die hand aufgeben (gegnerabhängig)

am turn hast du lediglich 1 paar (das paar auf dem board zähl ich mal nicht). zusätzlich liegt ein 3-flush auf einem paired board
. deine hand ist hier nicht sehr stark. du hast noch 80% deines stacks vor dir liegen. am turn musst du dich daher entscheiden, ob du diese 80% riskieren willst.
 
Alt
Standard
03-11-2007, 14:22
(#4)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von TimTolle Beitrag anzeigen
ne 8 geb ich ihm nicht. mit welcher 8 callt er denn dein raise? 88 ist unwahrscheinlich, vllt. 98s, A8s mit position? aber so richtig sinn macht das auch nicht.
NL5, daher ist nichts auzuschließen. Vieleicht callt er sogar mit J8o. Wer weiß das schon. Turn kann man je nach Gegner two barreln, sowohl, wenn er gerne floatet als auch wenn er hier mit nem mittleren Paar broke geht.

Man muss sich ja schon vor Overcards und dem FD protecten. Und es ist NL5 und wir haben Overpair. Spricht beides stark für nen Bet, daher finde ich ihn ganz ok. Wenn er pusht, muss man eben entscheiden, wo man sich sieht, aber ich denke selbst dann kann man mit TT hier im Sinne von Baluga noch einen Fold finden, auch wenn die Pot Odds natürlich sehr gut sind.

C/c auf dem Turn ist Imo Unfug, da du im schlimmsten Fall nem Draw ne Freecard gibst und nach deinem Call immernoch nicht weißt, wo du stehst und es auch auf dem River wschwer haben wirst deine Hand zu reevaluieren. Daher hast du eigentlich nur die Oprion bet oder c/f. Ob man nun b/c oder b/f spielen muss, ist readdepened. Da ich allerdings nie auf NL5 gespielt habe, kann nicht sagen wie der Unknown Villain so ist, kann also auch im bezug darauf keine wirkiche Empfehlung abgeben.

C/c auf dem River mag ich auch, da er hier, wenn er mit XdXx gecallt hat, jetzt durchaus bluffen kann.
 
Alt
Standard
05-11-2007, 01:22
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hallo öli,

also ich kann dir den tipp geben, dass es bei den niedrigen limits besser ist mit kleinen/mittleren PP reinzulimpen, falls schon 1-2 gecallt haben.
mit einem raise bringst du da kaum jemand raus, der schon gecallt hat, weil die allgemein zu schwer loslassen, es sei denn du setzt den sehr hoch an, dann ist der aber zu hoch für TT und du bekommst nur caller die stärker sind. sobald aber einer dein raise callt folgen meist noch 1-2 leute, weil ein großer pot doch sehr lockt...
also lieber reinlimpen oder bei einem raise schaun, ob ein call deinerseits gerechtfertigt wäre und du genug value holen kannst.
dann erstmal den flop abwarten und entsprechend spielen, mit vielen spielern spielt sich ein PP recht einfach, du hast das set und ziehst value raus, 1-2 callen dann schon, oder du hast es nicht (und es liegen overcards da) und es ist ein easy fold gegen mehrere spieler.

die turnbet an sich fand ich gut, alleine aus dem grund weil du so schnell merkst wo du stehst. wenn der nur callt kannst du davon ausgehen, dass er kein flush hat bzw sich nicht einwandfrei vorne sieht.


miau miauerle