Alt
Standard
Hilfe bei 7CS - 04-08-2008, 23:07
(#1)
Benutzerbild von freakman111
Since: Dec 2007
Posts: 221
Habe bisher immer NLHE SSS gezockt, wegen ständiger Suckouts aber den Spass daran verloren....

Nachdem ich neulich im Stud freeroll so gerockt hab, hab ich mir nochmal die Artikel hier reingezogen und mich dann an den CG tischen versucht.

Habe jetzt von 0,04/0,08$ bis 1/2$ alles mal angespielt, konnt jedoch leider kaum Unterschiede erkennen was die Callingstations angeht ....

Spiele relativ tight, bekomme aber trotzdem ständig kranke calldowns und weiß dadurch dann natürlich nie wo ich steh ...
Und wenn ich dann gegen 3-4 mann spielen muss kauft sich garantiert einer aufm river sein einziges out für die nuts ....

Bekomme natürlich dadurch ne gute Auszahlung wenn ich vorne liege aber das ist halt bei so vielen Gegner eher selten der fall. Hab das gefühl ich brauch dringen Software um die Fishe von den solids zu unterscheiden.

Gibts da irgendwas brauchbares ?

Gestern bin ich sehr Geil gestartet, heute hab ich aber auf einmal dann auch nurnoch Suckouts kassiert ...
3 Rollups die nichr zum Full wurden, dafür jedesmal die 2pairs meiner gegner

Mich würd mal interessieren ob 7CS ne größere Varianz als NLHE hat ?

Hab bisher auch keinen guten Wahrscheinlichkeitsrechner gefunden. Wen ich zb auf 4th die vierte flush karte ziehe, wie oft treff ich ihn bis zur 7th dann auch ?

Gibt es sowas wie Commited oder sollte man grundsätzlich folden wenn man relativ sicher ist das man geschlagen ist ?

Und kann mir jemand gute Lektüre für 7CS empfehlen ?



Anschließend noch eins der Rollups ... und natürlich zieht mein gegner eines seiner 2 dreckigen Outs auf 6th.
Das Raise hat mir dann zwar garnicht gefallen aber folden ist hier nicht drinn oder ?


PokerStars Game #19358570803: 7 Card Stud Limit ($1/$2) - 2008/08/04 - 16:17:09 (ET)
Table 'Gansu III' 8-max
Seat 1: dkjesper ($10 in chips)
Seat 2: alextg 33 ($42.20 in chips)
Seat 3: scottfree04 ($39.10 in chips)
Seat 4: frankk1967 ($57 in chips)
Seat 5: Dale4 ($40.40 in chips)
Seat 6: JED007 ($177.55 in chips)
Seat 7: Dr.Lavin ($21.90 in chips)
Seat 8: freakman111 ($42.10 in chips)
dkjesper: posts the ante $0.10
alextg 33: posts the ante $0.10
scottfree04: posts the ante $0.10
frankk1967: posts the ante $0.10
Dale4: posts the ante $0.10
JED007: posts the ante $0.10
Dr.Lavin: posts the ante $0.10
freakman111: posts the ante $0.10
*** 3rd STREET ***
Dealt to dkjesper [5c]
Dealt to alextg 33 [Td]
Dealt to scottfree04 [Ts] <--
Dealt to frankk1967 [Ac]
Dealt to Dale4 [9s]
Dealt to JED007 [Jc] <--
Dealt to Dr.Lavin [4s]
Dealt to freakman111 [Kd Kh Ks]
Dr.Lavin: brings in for $0.50
freakman111: raises $0.50 to $1
dkjesper: folds
alextg 33: calls $1
scottfree04: folds
frankk1967: calls $1
Dale4: folds
JED007: folds
Dr.Lavin: folds
*** 4th STREET ***
Dealt to alextg 33 [Td] [Th]
Dealt to frankk1967 [Ac] [7s]
Dealt to freakman111 [Kd Kh Ks] [2s]
Pair on board - a double bet is allowed
alextg 33: bets $2
frankk1967: folds
freakman111: raises $2 to $4
alextg 33: calls $2
*** 5th STREET ***
Dealt to alextg 33 [Td Th] [4h]
Dealt to freakman111 [Kd Kh Ks 2s] [7h]
alextg 33: checks
freakman111: bets $2
alextg 33: calls $2
*** 6th STREET ***
Dealt to alextg 33 [Td Th 4h] [Jh]
Dealt to freakman111 [Kd Kh Ks 2s 7h] [6c]
alextg 33: checks
freakman111: bets $2
alextg 33: raises $2 to $4
freakman111: calls $2
*** RIVER ***
Dealt to freakman111 [Kd Kh Ks 2s 7h 6c] [8s]
alextg 33: bets $2
freakman111: calls $2
*** SHOW DOWN ***
alextg 33: shows [Js Jd Td Th 4h Jh 3d] (a full house, Jacks full of Tens)
freakman111: mucks hand
alextg 33 collected $27.30 from pot
*** SUMMARY ***
Total pot $28.30 | Rake $1
Seat 1: dkjesper folded on the 3rd Street (didn't bet)
Seat 2: alextg 33 showed [Js Jd Td Th 4h Jh 3d] and won ($27.30) with a full house, Jacks full of Tens
Seat 3: scottfree04 folded on the 3rd Street (didn't bet)
Seat 4: frankk1967 folded on the 4th Street
Seat 5: Dale4 folded on the 3rd Street (didn't bet)
Seat 6: JED007 folded on the 3rd Street (didn't bet)
Seat 7: Dr.Lavin folded on the 3rd Street
Seat 8: freakman111 mucked [Kd Kh Ks 2s 7h 6c 8s]
 
Alt
Standard
04-08-2008, 23:32
(#2)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Nee, ein Fold is da nicht drin, denk ich.
Naja, OK, man konnte sich denken, daß der Typ auf 4th zwo pair hat, aber daß das gerade Jacks sind.
Zumindest auf der 6th street hast du ja auch selbst noch ein paar Outs zum boat. Und aufm River ist das dann halt einer dieser crying calls, vielleicht blufft er ja...

Weiß nicht, ob ich hier den Link posten darf, aber bei pokerlistings gibt es einen Odds-Calculator für so ziemlich jede Variante. Der berücksichtigt leider nicht die dead cards.
INsgesamt ist Stud aber auch nicht ganz so mathematisch wie Hold'em.
Bei deinem 4-Flush z.B. ist es entscheidend, wieviel Karten deiner Farbe noch live sind.

Gute Lektüre: Theorie of Poker (wie immer )
 
Alt
Standard
05-08-2008, 12:31
(#3)
Benutzerbild von NuKamma
Since: Jul 2008
Posts: 53
Die Hand ist natürlich bitter. Anders spielen kannst es in meinen Augen nicht, hast ja immerhin eine 40% Chance dass deine Start-Trips zu einem Full-House werden. Der Reraise auf 4-Street ist natürlich auch richtig, alles andere Pech.

Hab letztens AAA gegen 458 verloren (er bekam keine Straße, aber wollt halt alles callen bis er das Full House bekam). Mit sowas muss man halt wohl leben, auch wenns schmerzt.

Im Englischen Wikipedia lässt sich eine super Strategieseite finden. War mir persönlich sehr hilfreich.

Edit: Auf einen 6er-Tisch hast du zB ein Gewinnchance mit KKK von 68% (allerdings wenn alle bis zum Ende spielen), im HU immerhin 93 %

Geändert von NuKamma (05-08-2008 um 12:37 Uhr).
 
Alt
Standard
05-08-2008, 19:41
(#4)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
OK, also einen Fehler im Spiel habe ich in der geposteten Hand nicht gefunden.

in anderen Threads wurde bereits über die Swings im Stud diskutiert, 7 CS ist wohl nicht so swingig wie die No Limit Games, jedoch swingiger als z.B. Limit Holdem.

Die Qualität der Spieler ist tatsächlich oft nicht besonders hoch in den unteren Leveln.

Als Analysesoftware könntest du z.B. Pockertracker Stud benutzen, gibts auch als Testversion für 30 Tage, kannst ja mal reinschnuppern. Da gibts ganz brauchbare Infos über das Spiel deiner Gegner.

Die Wahrscheinlichkeiten in Stud lassen sich so einfach gar nicht beantworten.
Du hast unheimlich viele Informationen auf dem Tisch liegen. Viel mehr als in NL Holdem oder jeder anderen Flopspiel-Variante, so dass du dir deine Wahrscheinlichkeit tatsächlich für jede Karte die du erhältst im Rahmen der bekannten Karten quasi neu "ausrechnen" könntest.

Mal ein Beispiel wie ich sowas rechnen könnte, an deinem Rolled up:

4th street: bekannte Karten: 13; unbekannt: 39
lebendige Karten für FH/Quads-Draw auf 5th street: 4
Wahrscheinlichkeit für 5th Street: 10,26 %

5th Street: bekannte Karten: 15; unbekannt: 37
lebendige Karten für Draw FH/Quads auf 6th Street: 6
Wahrscheinlichkeit: für 6th Street: 16,22 %

6th Street: bekannte Karten: 17; unbekannt: 35
lebendige Karten für Draw FH/Quads auf 7th Street: 9
Wahrscheinlichkeit füt 7th Street: 25,71 %

Die Gesamtwahrscheinlichkeit, in diesem Fall ein FH oder Quads zu treffen lag mit der 4th Street (1 Out auf Quads) zusammen auf
ca 45,5 %.
An wegwerfen brauchte hier nicht gedacht werden. Ein Drilling Könige hat reichlich Showdown-Value und die vielen lebendigen Karten machen den Call auf der 6th street auf jeden Fall korrekt.
den Fehler hat der Gegner im Prinzip vorher gemacht, auch wenn es dir in dieser Hand nicht genützt hat.

Zurück zum berechnen von Draws etc.
einen Wahrscheinlichkeitsrechner kenne ich dafür auch nicht, ich habs mir mal zu Fuß ausgerechnet. Und zwar sollte man nicht von den Durchschnittswerten ausgehen, sondern von den aktuellen! Zudem ist eine Hand auch immer im Verlauf zu spielen. Wenn jemand auf der 5th street zb. Quads oder FH mit offenem drilling trifft ist die ganze schöne Rechnerei mit den Werten wie oft ich am SD noch vern bin brotlose Kunst und du musst davon ausgehen, dass du in dem Moment evtl. hinten liegst (soll jetzt nicht heißen dass du da folden sollst, bitte nicht falsch verstehen)
Habe ich einen Flushdraw Pik und es liegen schon vier andere Pik offen, kann ich diese nicht mehr bekommen, meine Outs sind also nicht mehr 9, sondern nur noch 5. Meine Chancen sind also abhängig von den Karten die ich offen sehe. In deinem Beispiel oben hattest du einen guten draw auf das FH, weil die Karten bis auf eine noch alle lebendig waren, also noch nicht auf dem Tisch lagen. So ist alles auf die akutell liegenden Karten, die Anzahl der noch unbekannten Karten, und die Situation am Tisch zu beziehen, nur dann wirst du verlässliche Werte beim berechnen von Draws erhalten.

Ich rate im Übrigen zur Vorsicht! es gibt viele "gute Hände" die verlockend aussehen, und bei denen du zunächst vorn bist, jedoch starke draws gegen dich stehen, und die Richtung vor der 7th street ne Sache von fast 50/50 ist.
Beispiel: two small pairs gegen overpair Kings und flushdraw.
Der Flushdraw in meinem Beispiel hatte allein noch 8 outs, dazu kam jede Karte, die dem Gegner ein zweites Paar oder den Drilling Kings brachte. Ich hab das Ganze mal auf ca 18 Outs überschlagen. Damit war der Spieler mit dem Overpair vor der 7th street kein Außenseiter. Also vorsicht!! Das wird gerne als Bad Beat hingestellt, in Wirklichkeit wars aber praktisch nen Coinflip wer auf der 7th street dann vorn ist.
Hatte hier mal die Zeit das zu beobachten, weil ich gefoldet hatte.

Geändert von hagenvers (05-08-2008 um 19:46 Uhr).
 
Alt
Standard
06-08-2008, 02:18
(#5)
Benutzerbild von beckskoepi
Since: Dec 2007
Posts: 181
ich hätte auch ne frage zu 7 card stud, will jetzt aber keinen extra thread aufmachen.
ich fange momentan grade an 7cs cashgame zu spielen und könnte nach brm 1/2$ spielen (bei 300 big bets...is so ein mittelwert den ich aus verschiedenen meinungen mir ermittelt habe ). ich will allerdings klein anfangen und spiele daher 0.10/0.20, was natürlich irgendwann anfängt zu nerven bei der diskrepanz zwischen bankroll und gespieltem limit.

was würdet ihr mir also für eine mindest-samplesize und winrate empfehlen um jeweils ein limit aufzusteigen?
 
Alt
Standard
06-08-2008, 03:53
(#6)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
spiel einfach .25/.50

Ist zwar etas konservativ, aber dafür,daß du wenig Erfahrung hast OK, denk ich.

Un nicht ganz so langweilig, da können die pötte schon auch relativ groß werden!
 
Alt
Standard
06-08-2008, 14:54
(#7)
Benutzerbild von beckskoepi
Since: Dec 2007
Posts: 181
Zitat:
Zitat von Hupyflup Beitrag anzeigen
spiel einfach .25/.50

ja, sollte ich vielleicht wirklich in erwägung ziehen. aber wie siehts dann mit samplesize und winrate aus?
 
Alt
Standard
06-08-2008, 16:37
(#8)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Zitat:
Zitat von beckskoepi Beitrag anzeigen
ja, sollte ich vielleicht wirklich in erwägung ziehen. aber wie siehts dann mit samplesize und winrate aus?
Tja, kann ich dir leider nicht sagen. Versteh die Frage auch nicht ganz.
Wie soll's damit aussehen? Spiel halt einfach und wenn du dich sicher fühlst und genügend Zasterchen gewonnen hast, spiel halt irgendwann ein Level höher.

Keine bsonders hilfreiche Antwort, ich weiß.

Aber ich persönlich finde, daß so starre Vorgaben für's Bankrollmanagement einem ohnehin nicht besonders weiter helfen.
 
Alt
Standard
07-08-2008, 14:37
(#9)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
ich spiele einige stud varianten aber glaub mir die calling stations bei 1/2$ und darüber sind die ausnahme.wenn du wieder so einen tisch findest bitte sofort ein ps an mich
sei doch froh wenn sie alles callen schön tight spielen und du wirst auf längere sicht sicher gewinn machen!
 
Alt
Standard
10-08-2008, 00:05
(#10)
Benutzerbild von Kilian87
Since: Oct 2007
Posts: 18
als buch empfehle ich dir 7 card stud for advanced players.
man berechnet eigentlich nicht während des spielens seine odds. aber abschätzen solltest du schon wieviele outs du noch hast. viele davon könntest du schon gesehen haben oder siehst sie vielleicht noch. das hilft dir auch bei entscheidungen wie: calle ich auf 4th street doch nochmal meinen backdoor flushdraw?
spiele derzeitig 25/50 stud und das niveau der spieler hängt von der uhrzeit ab. teilweise hast du sehr tighte spiele, aber manchmal total chaosspiele mit andauernder multiway action und calls mit nem 2er paar bis zum schluss... das macht das ganze etwas swingig aber im großen und ganzen doch profitabel.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe mr.sifi Poker Talk & Community 11 02-04-2008 19:05
Hilfe....:) Skapidea Poker Ausbildung 3 28-11-2007 11:24
Bug?? hilfe!!! FisTusteron IntelliPoker Support 5 13-11-2007 18:18
Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lumi87 IntelliPoker Support 3 12-11-2007 16:40