Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

SIT & GO Turniere

Alt
Standard
SIT & GO Turniere - 04-11-2007, 10:54
(#1)
Benutzerbild von Navigat
Since: Nov 2007
Posts: 9
WhiteStar
SIT & GO
Ich kann es schon nicht mehr nachvollziehen warum sich vereinzelte Spieler dort überhaupt anmelden, entweder spielen sie von vornherein nicht mit oder sie erspielen sich eine kleinere Anzahl von Chips und warten denn bis Turnierende ab. Und denn sind da noch die ganz tollen Mitspieler am 45er SIT & GO Finaltisch die nur noch wenige Chips zum Spielen haben, die setzen nur noch darauf das sich die anderen mit „All In“ Spielen raus kicken und das kann ich erst recht nicht mehr akzeptieren. Klar kann und soll man jedem eine kurze Auszeit zubilligen aber die sollte man auf 5 min Pro Spieler reduzieren. Ich würde so etwas bei den SIT & GO Turnieren einbinden. Wie und ob das machbar wäre kann ich leider nicht sagen, aber es wäre eine gute Sache. Ich wollte dieses nur einmal kurz ansprechen um zu schauen, ob ich damit alleine stehe oder es doch den ein oder anderen gibt die/der sich darüber genauso Ärgert wie ich.
Gruß
 
Alt
Standard
04-11-2007, 11:16
(#2)
Benutzerbild von BoHendrik
Since: Aug 2007
Posts: 267
Das Thema wurde schon zu genügend hier beschrieben vllt ma die Suche benutzen...!!!!

Und Wayne????


Wir sehen uns an den Tischen

BoHendrik PokerGott
 
Alt
Standard
04-11-2007, 11:21
(#3)
Benutzerbild von Seelhorst
Since: Aug 2007
Posts: 108
Ich verstehe was Du meinst. Aber hast Du mal gesehen das diese Spieler dann wirklich ins Geld kommen? Ich hatte heute Nacht auch so einen Kandidaten am Tisch. Fast hätte es bei ihm auch geklappt aber er ist dann doch als Bubble Boy ausgeschieden. Um bei einem Turnier nicht weggeblindet zu werden wenn in der Endphase die Blinds hoch ansteigen muss man seinen Stack in der frühen und mittleren Phase des Turniers schon ordentlich aufgebaut haben. Wenn ein Spieler das geschafft hat ist es doch ligitim wenn er sich dann zunächst zu Ruhe setzt. Ist halt eine sehr passive Taktik.
 
Alt
Standard
04-11-2007, 13:28
(#4)
Benutzerbild von Merkosh1
Since: Aug 2007
Posts: 8
WhiteStar
Entschuldige, aber was ist verkehrt daran, mit wenigen Chips am Final Table Tight zu spielen? Als Small-Stack hab ich ja kaum eine Chance, jemanden aus der Hand zu puschen. Also spiel ich nur Premium-Hände. Wenn sie kommen, bau ich meinen Stack wieder auf, wenn sie nicht kommen, fressen mich die Blinds - aber in der Zwischenzeit haben ein paar loose Spieler ihre Chips mit schlechten Calls verpulvert. Wenn ich dadurch ein paar Plätze nach oben rutsche - Ziel erreicht .

Just my 2 Cents
 
Alt
Standard
04-11-2007, 13:33
(#5)
Benutzerbild von AsOli74
Since: Aug 2007
Posts: 275
BronzeStar
Ich sehe das genauso wie mein vorgänger!Man hat sonst garkeine chance wenn man in der situation ist!
 
Alt
Standard
04-11-2007, 19:13
(#7)
Benutzerbild von m1kOo
Since: Oct 2007
Posts: 115
BronzeStar
yo machen viele und die kommen damit durch taktik halt.. nervt wenn man als chipleader kurz mal nach 2 all-in rausfliegt uznd der andere sich da durchgamellt
 
Alt
Standard
05-11-2007, 10:30
(#8)
Benutzerbild von Jockel22
Since: Nov 2007
Posts: 36
BronzeStar
ja hab ich dauernd meistens bei den sit&go tunieren nervt aber naja was soll mann machen!
 
Alt
Standard
05-11-2007, 11:08
(#9)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Wo ist denn der Unterschied wenn ich einfach jede Hand folde oder aussitze?


Nachtrag: Ich glaube was alle stört, ist das die Sitter teilweise länger drinn bleiben als man selbst ohne was dafür zu tun. allerdings sollte man es anders betrachten. die haben mit dem buy in ihr Geld riskiert und wehren sich nicht gegen den Verlust in dem sie spielen.

Geändert von 5dmark (05-11-2007 um 11:20 Uhr).
 
Alt
Standard
05-11-2007, 11:13
(#10)
Benutzerbild von helmutlind
Since: Sep 2007
Posts: 56
BronzeStar
Bei den 9 und 18 Tischen ( Turbo ) kommen manche sogar in den Preispott.
Solange das möglich ist wird es wohl so bleiben.


MfG Helmut