Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 maximaler gewinn mit den assen

Alt
Standard
NL10 maximaler gewinn mit den assen - 18-08-2008, 17:42
(#1)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
da bei mir das hand converter tool von flopturnriver nicht funktionieren wollte (hab wahrscheinlich irgendwas falsch gemacht ) poste ich die hand jetzt einfach mal so:

SB: Espresso 24 ($1.35 in chips)
BB: robbiessss ($3.85 in chips)
UTG: pmx_berlin ($10.15 in chips)
UTG+1: ommmi ($1.70 in chips)
MP1: lorchboy88 ($1.05 in chips)
Hero: lehner88 ($12.55 in chips)
MP3: ruffuss ($16.80 in chips)
CO: anzxc ($3 in chips)
BU: Magicsylvain ($2 in chips)

Hero
UTG limpt, 2 folds, HERO raises to $0.5, 3 folds, SB goes All-in $1.3, 1 fold, UTG calls $1.25, Hero?(1)

bisher absolutes standart-play. der SSSler reraist hier all-in und der spieler UTG callt (zu meiner verwunderung).

Hero raises $3,5 ?(2), UTG calls

Flop
UTG checks, Hero bets $6.20 ?(3), UTG folds

Turn
River

mit AA ist es bei mir oftmals so, dass ich ganz euphorisch so hoch bette, dass gleich alle auf dem flop verschwinden, oder so tief, dass mich die leute mit ihren (zwar immer noch unprofitablen) draws callen & dann glück haben.
deshalb meine fragen:
bei (1): hier hab ich zuerst mal überlegt, nur zu callen, damit mich UTG voll auszahlt, wenn er auf dem flop was trifft. UTG hab ich bisher zwar nur in 65 händen gesehen, in denen hat er aber rel. loose & sehr aggressiv gespielt (30% flop gesehen, 20% PFR, Flop aggression 7.0). was würdet ihr hier tun? ist es wirklich eine möglichkeit nur zu callen um die hand auch etwas schwächer wirken zu lassen? oder verliert man dadurch eher an value?
bei (2): ich hab mich dann doch zu einem raise (etwas unter dem dreifachen) entschieden. dabei würde ich hier gerne wissen, in welcher höhe ihr dies ansetzt? mehr betten, damit UTG hier schon fast committed ist?
bei (3): auf dem flop hat mich sein check auch wieder etwas überrascht - ich habe damit gerechnet, dass er (wie in einigen händen vorher) zumindest mit einer recht hohen donk-bet versucht mich noch aus dem pot zu treiben. nach dem check war ich mir wieder nicht sicher, in welcher höhe ich betten sollte. ist hier eine bet unter $6.15 (=gegner ist all-in) noch akzeptabel? ist es auch möglich etwas weniger zu setzen, damit er nochmals callt, da ich hier ziemlich sicher vorne liege & ihn nicht gerade auf den FD setze?

nochmals zur erinnerung: mir geht es vor allem um die höhe der einsätze, damit ich möglichst viel value aus der guten hand rausholen kann...
 
Alt
Standard
18-08-2008, 18:21
(#2)
Benutzerbild von gerd7
Since: Feb 2008
Posts: 262
Zu (1) und (2) kann ich nur sagen: Dass hast du absolut richtig gemacht. Mit den Assen hat man ohne Boardhilfe (Set o.ä.) auch nur ein Paar und kann einen riesen Pot, denn man langsam aufgebaut hat, auch schnell gegenn 2 Paar oder Straight etc. verlieren. Daher verfolge ich hier die Strategie, den Pot möglichst am Flop oder spätestens am River zu entscheiden und wenn es All-in ist um keinem billige Krten zu geben. Und das billige Karten geben fängt meiner Meinung nach schon Preflop an, schließlich habe ich zu 100% die bessere Hand, was sich aber sehr schnell ändern kann!

Und zur Value: ein Reraise auf den 3-fachen Bet bzw. beim Anspielen so 3/4 Pot halte ich für angebracht!
 
Alt
Standard
19-08-2008, 12:28
(#3)
Benutzerbild von Blahdster
Since: Aug 2008
Posts: 122
oft callt dich n gegner in der situation eher, wenn du preflop noch kurz wartest (als hättest du ne schwere entscheidung zu treffen)und dann shippst. AKo oder nen suited A wird dann oft gezeigt. kings and queens callen dich jetzt eh.

auf jeden fall aber raisen!
mit AA wirst du am flop oft ein overpair halten, aber one pair is nun mal nich die welt...


auf dem flop wuerd ich die hand nimmer folden wollen und einfach all in gehen -auch jedes all in callen.
wenn du ihn exakt auf TT/JJ setzt checkbehind. damit er evtl den turn openpusht.


mit nem anderen pair oder fd haett er wohl gedonkt.
 
Alt
Standard
19-08-2008, 14:30
(#4)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
UTG ist hier der Kunde, nach dem Call des Allins geht der kaum noch raus, $3.5 fand ich preflop sehr gut platziert. Vermutlich ein Overpair wie Du auch, aber schwächer.
 
Alt
Standard
19-08-2008, 14:54
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hi lehni,

nichts ist so ärgerlich wie mit den assen zu verliern, weil man preflop zu wenig gesetzt hat.

also preflop ganz klar ein raise nach dem AI des kleinstacks.
im schlimmsten falle gewinnen wir halt seine 2mark do. ist doch ok.

auf dem flop würd ich auch keine spirenzchen machen und alles reintun tun. öfter als man meint wird der das für einen bluff halten und einfach mal callen, sei es mit overpair oder AX.
ausserdem ist der pot doch groß genug, den so mitzunehmen. man muss ja nicht auf teufel komm raus nen showdown gegen 2 riskiern.


miau miauerle
 
Alt
Standard
19-08-2008, 16:38
(#6)
Benutzerbild von Capt. Mario
Since: Apr 2008
Posts: 125
BronzeStar
hi,

pf-raise ist ein muss. imo ist dein pf-raise sogar zu niedrig. wenn du hier auf 5 raist, könnte sich utg am flop bereits commited fühlen und er würde eventuell ein AI callen.
hin und wieder folded er wahrscheinlich halt auf den pf-potsizeraise, aber longrun ist das imo die beste line in this case.
 
Alt
Standard
22-08-2008, 22:04
(#7)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
danke noch für die antworten...
@Capt. Mario: das ist mal ein interessanter änderungsvorschlag - ich habs mir mal überlegt und meine, da könntest du wirklich recht haben, dass viele PF nicht darüber nachdenken, dass sie dann postflop committed sein könnten & diesen fehler dann auf dem flop teuer bezahlen müssen, da sie es bemerken und fast callen müssen... werde ich nächstes mal ausprobieren.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL5: JJ bei 2 assen im flop chess87 Poker Handanalysen 7 30-06-2008 08:20
Maximaler Gewinn bei wievielen Spielern? Sini05 Poker Handanalysen 6 07-12-2007 18:17
NL 15 - Probleme mit hohen Assen + Beispielhände kkarpfen Poker Handanalysen 10 29-10-2007 01:43