Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[BLOG] Ein Block der etwas anderen Art...

Alt
Standard
[BLOG] Ein Block der etwas anderen Art... - 20-08-2008, 13:25
(#1)
Benutzerbild von K.Telemedia
Since: Jul 2008
Posts: 13
BronzeStar
Hallo,

mein Name ist Roy, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Sachsen. Zur Zeit wohne ich noch im Erzgebirge, in einem Monat beginne ich aber mein Studium in der Landeshauptstadt Dresden.

Gleich am Anfang möchte ich sagen, dass dieser Blog wohl etwas anders wird, als die Meisten hier in diesem Forum. Ich habe nicht die Aussicht ein großes Turnier zu bestreiten und ich werde mir nicht diverse Träume durch ausgecashtes Geld erfüllen können.

Um es anders und völlig ungeschönt zu sagen: Ich bin hier der Fisch, wobei man sagen muss: Nicht der Fisch der Haie, sondern der Fisch der Donks, aber dazu vielleicht später.

Erstmal ein Abriss meiner Geschichte:

Zum Pokern gekommen bin ich einige Monate nachdem die große Pokerwelle über Deutschland schwappte. Zunächst, als alle dieses "neue" Spiel spielten schaute ich etwas skeptisch zu. Für mich war das nichts, ich konnte es nicht, wieso sollte ich also mein Geld in den Pokerrunden meiner Freunde verspielen. Nach und Nach schaute ich aber Poker im TV, las mir die Regeln im Netz gründlich durch und so begann ich dann doch mal mitzuspielen. Jetzt lässt sich sagen: In unseren Runden gibt es höchstens 2 bis 3 Spieler, die mit Niveau Poker spielen. Da ich auch noch sehr tight spielte (kann man schon an meiner anfänglichen Ablehnung aus Verlustängsten erkennen) gelang es mir regelmäßig ins Geld zu kommen. So weit so gut.

Im Online Poker machte ich mal paar erste Schritte bei PartyPoker, natürlich nur um Play Money. Ich kann gar nicht mehr sagen ob erfolgreich oder nicht, die Sache verlief irgendwie im Sand. Es folgten Monate in denen ich eher selten Poker spielte, keine Ahnung warum.

Im Juni machte ich dann den Versuch bei PokerStars. Mein Kumpel (einer von denen, die aus unseren Runden spielen können), brachte mich dazu. Wir spielten ab und zu aus Langeweile an Play Money Tischen. Ich war dann bei 200k angekommen, aber irgendwie muss ich sagen, so richtig Spaß macht es keinen. Treffend habe ich es in einem anderen Thread schon mal gelesen: "Das ist kein Poker, das ist Bingo."

Also dachte ich mir, ich versuche mich mal am RM, dort ist das Niveau sicher höher. Ich habe mich an Micro Cash Games versucht und konnte endlich spielen, ohne das in jeder Runde jemand All In gegangen ist. Mein erster Erfolg war ein $2,20 Satellite für das Sunday Hundred Grand. Ich nahm allerdings nicht das Ticket sondern die 11 T$... Außer einem Gewinn von $4 kam aus diesen T$ nichts weiter raus. Ich probierte weitere Cash Games bis 0,25/0,50 durch und mein Kontostand nahm immer weiter ab.
Nun suchte ich mein Glück bei SNG's. Ich entschied mich für $1,75 Turbo mit 18 Spielern. Das ein oder andere Mal kam ich ins HU, insgesamt verlor ich jedoch. Meistens mit Händen wie AKs gegen K7o oder ähnliches. Manchmal sind diese Turniere oder Cash Games auf diesem Niveau "Playmoney light" wenn es um die Donks geht.

Nach dem letzten verlorenen SNG habe ich meinen Entschluss getroffen. Ich will mich erst in der Theorie verbessern, mir Tipps und Ratschläge einholen und dann wieder spielen.

Eine Frage die ich mir stelle ist zum Beispiel: Welche Limits sollte ich spielen? Bei den kleinen Limits bin ich immernoch der Meinung, dass es hier ähnlich läuft wie beim PM. Sollte ich mich also an höhere Limits wagen oder wäre das mit meinen bisherige Ergebnissen gerade der falsche Weg?

Jetzt möchte ich nochmal meine Ziele, wenn man es denn Ziele nennen kann, zusammenfassen:

+ Verluste begrenzen, vielleicht doch mal leicht nach oben kommen
+ Theorie verbessern (bin dabei Jan Meinerts Poker-Schule/-Uni zu lesen)
+ vorallem besser die Gegner lesen

Ich hoffe ihr habt auch Interesse daran solch einen Fisch-Blog zu lesen und mir eventuell auf meinem Weg zu helfen!
 
Alt
Standard
20-08-2008, 13:38
(#2)
Benutzerbild von Ohnima Mumie
Since: Sep 2007
Posts: 684
BronzeStar
Also du solltest nach BRM spielen!!
Wieviel Geld hast den auf deinem Pokerstars Konto?


Sonst wünsche ich dir viel Glück an den Tischen!(Wenn du wieder spielst)
 
Alt
Standard
20-08-2008, 13:39
(#3)
Benutzerbild von MoneyHanni
Since: Aug 2008
Posts: 43
BronzeStar
Hehe, schön einen Genossen zu treffen, ich führe einen ähnlichen Weg wie du!

Vielleicht sieht man sich mal am Tisch!
 
Alt
Standard
20-08-2008, 13:40
(#4)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Frage: Welche Limits sollte ich spielen?


Gegenfragen: Welche Spielart, welche Bankroll?
 
Alt
Standard
20-08-2008, 13:43
(#5)
Benutzerbild von dertoni1
Since: Mar 2008
Posts: 334
ich finde das sind sehr wenig angaben. wie ist dein BR-Stanf, fpps. welches spiel spielst du hauptsachlich?? und und und.
hast du ein gecasht?? wieviel?? .....

das sollte berücksichtigt werden




hab wohl zu lange getippt, deshalb wiederholt sich einiges.
 
Alt
Standard
20-08-2008, 16:22
(#6)
Benutzerbild von BorussiaTim
Since: Jan 2008
Posts: 528
ohne angaben wirklich schwer zu sagen, aber wie wäre es einfach ganz unten 5/10 cent anzufangen.....
 
Alt
Standard
20-08-2008, 16:50
(#7)
Benutzerbild von K.Telemedia
Since: Jul 2008
Posts: 13
BronzeStar
Dann versuche ich jetzt nochmal, einige Angaben zusammenzutragen. Ich habe zuerst $25 eingecasht (vom Pokerstarsbonus irgendwie nichts mitbekommen, da könnte ich mir heute noch in den Arsch beißen). Ich hatte mich dann bis auf 40 nach oben gearbeitet und alles verloren. Danach habe ich wieder $20 eigecasht und dazu das erste Intelli-Quiz geschafft. Von diesen $25 sind noch 13 übrig.

Ich spiele ausschließlich NL Hold'em...

FPP's erspielt habe ich rund 150, genau kann ich es nicht sagen, da ich schon einmal IPP's umgewandelt habe. Würde ich meine derzeitigen IPP's noch umwandeln hätte ich 182.

EDIT:

Wie ich bereits oben schrieb: Ich habe schon eine Weile diese Micro-Limits gespielt und finde es einfach grausam. Da wird alles mitgegangen, bis ins unermessliche geraist und am Ende trifft einer von den 5 Leuten die bis zu Ende dabei bleiben schon was er will.
Ich habe die letzten Tage 1,75 Turbo SNG's gespielt...

Geändert von K.Telemedia (20-08-2008 um 17:23 Uhr).
 
Alt
Standard
20-08-2008, 17:01
(#8)
Benutzerbild von mcferi
Since: Sep 2007
Posts: 1.226
Naja viel luft ist da nicht mehr vorhanden.Es heisst micro spielen und zwar lange.Viel Glück dabei.
 
Alt
Standard
20-08-2008, 17:11
(#9)
Benutzerbild von DjakuJ1
Since: Jul 2008
Posts: 1.402
Ne vielversprechende Br sieht auf jedenfall anders aus.
Irgendwie kommt das BRM bei dir zu kurz...zumindest ensteht bei mir der Eindruck als ob es so wäre.
Mit einer kleinen Br hast du natürlich auch nicht so viele Möglichkeiten was großes zu machen.
Da bleiben in der Regel nur die Micro-Cashgames oder die SNGS mit dem nierigstem Buy In.
Was spielst du denn Regulär?
Auf jedenfall brauchst du sehr sehr viel geduld, um profitabel auf den Microlimits zu spielen (Mcferi hat es schon indirekt angedeutet )
Auch von mir viel Glück bei deinem Vorhaben und vergiss die regelmäßigen Updates nicht

mfg
 
Alt
Standard
20-08-2008, 17:42
(#10)
Benutzerbild von Moeses2
Since: Aug 2008
Posts: 17
BronzeStar
mir geht es in etwa genau so! habe ungefär 25 $ gecashed und bin jetzt noch bei 9 $. Habe am anfang die micro games gespielt und es war ein großes auf und ab aber sehr unkontrolliert.

Aber eigentlich kann man nur sagen wenn du vernünftig spielst und nicht immer all in gehst wie die anderen wirsrt du über kurz oder lang gewinn einfahren ...

dann kannst dua uch mal nen niveau aufsteigen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Block] Vom NL Holdem Loser zum Omaha H/L Champion!?! bvbsge Blogs, Berichte, Brags & Beats 18 28-07-2008 10:33
Etwas zur Geschichte von 7CS 8-or-better RatMal Poker Handanalysen 4 07-07-2008 18:43
Die Block-Methode zur Analyse LakeOphilD Poker Talk & Community 25 06-05-2008 22:29
[BLOG] von Tiltcontroll, SNG's und anderen wichtigen Dingen apple37 Blogs, Berichte, Brags & Beats 15 23-04-2008 00:16
NL5 SH ist da etwas zu machen pichp01 Poker Handanalysen 6 07-11-2007 16:27