Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Thread zum Artikel: "Von Odds, Outs und Wahrscheinlichkeiten"

Alt
Standard
Thread zum Artikel: "Von Odds, Outs und Wahrscheinlichkeiten" - 31-10-2007, 18:10
(#1)
Benutzerbild von peekon
Since: Aug 2007
Posts: 140
(Administrator)
Dieser Thread soll dazu dienen Fragen, Anregungen oder Kritik zum Artikel

"Von Odds, Outs und Wahrscheinlichkeiten"

zu sammeln.

In diesem Thread befindet sich bereits Feedback zur Tabelle.

Viel Spaß =)

Geändert von peekon (31-10-2007 um 18:13 Uhr).
 
Alt
Thumbs up
ods - 31-10-2007, 18:51
(#2)
Benutzerbild von 11JENS 0815
Since: Sep 2007
Posts: 89
der Artikel ist super
 
Alt
Standard
03-11-2007, 18:15
(#3)
Benutzerbild von freshprinc88
Since: Sep 2007
Posts: 3
WhiteStar
DAnk des Artikels und der Tabelle habe ich nun einiges hinzugelernt und mein pokerspiel hat daraus auch profitiert also über kurz oder lang is dies hilfreich
 
Alt
Standard
Echt Spitze das Video! - 03-11-2007, 21:44
(#4)
Benutzerbild von SauPeng72
Since: Nov 2007
Posts: 7
BronzeStar
Dank des Videos hab ich jetzt endlich den Einstieg in die Chancenberechnung gefunden und kann jetzt mein Bauchgefühl überprüfen!
 
Alt
Standard
04-11-2007, 19:47
(#5)
Benutzerbild von Xelonir
Since: Nov 2007
Posts: 3
BronzeStar
Ich würde sagen der Artikel hilft ganz gut, sich in das Thema reinzufinden.
 
Alt
Standard
04-11-2007, 20:23
(#6)
Benutzerbild von commisario
Since: Aug 2007
Posts: 216
BronzeStar
Die Formeln sind schön übersichtlich dargestellt und gut begründet. Die Hauptfaustregeln habe ich gleich mal selbst nachgerechnet, da ich mir zunächst nicht vorstellen konnte, dass die so einfach sein könnten.

Pokern scheint also doch sehr einfach zu sein

Die am Ende des Artikels befindliche Wahrscheinlichkeitstabelle werde ich mir wohl nicht merken. Dafür geht das Berechnen der Outs und Odds schon recht schnell - man muss es ja nicht auf 1 Prozent genau nehmen. Ein schnelles Überschlagen reicht ja:

Bsp: flush draw = 9 outs -> nach dem flop: 9x4 = ca 1/3 Chance

eigener Einsatz zum Callen: z.B. 1000

d.h. im Pot sollten nach dem Callen des ganzen Tisches zum Schluss mindestens 3000 liegen

Mir ist nicht ganz klar, wie wichtig die erste Gegenüberstellung der Wahrscheinlichkeiten ist, welche Hand welche Prozentsätze gegenüber einer anderen hat. Im Heads-Up möchte man zwar coinflip Situationen verhindern, aber kann kaum wirklich wissen, was der andere hat, erst recht, wenn man als erster betten muss.
 
Alt
Standard
05-11-2007, 17:22
(#7)
Benutzerbild von gamblerguard
Since: Oct 2007
Posts: 33
hallo,ich habe mir euer video über die odds ,outs und wahrscheinlichkeiten angesehen und wollte euch mal fragen ob ihr das mit dem flush ernst meint...nach demflop kenne ich 5 kartenrichtig....meine 2 und die 3 gemeinschaftskarten(flop).jetzt habe ich 47 unbekannte karten und nur noch 9 restliche herzen...WIESO SOLLTE ICH DIE ALLE BEKOMMEN KÖNNEN?ich habe noch gegrnspieler die "wahrscheinlich" auch mindestens ein herz in de hand halten also kann ich die outs so nicht berechnen.g.^^ich muss meine gegenspieler einkalkulieren...ist euch in den videos was aufgefallen?

outs nicht puts natürlich..kommt davon wenn man davon ausgeht das die tasten wahrscheinlich da sind..lol


Beiträge zusammengeführt. Um Doppelpost zu vermeiden das nächste mal bitte den Button benutzen, Danke!

Geändert von McAp0k (05-11-2007 um 17:27 Uhr).
 
Alt
Standard
05-11-2007, 17:28
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du kannst die Gegenspieler aber nicht einkalkulieren, deshalb gehst du von 47 unbekannten Karten aus. Egal ob die im Deck sind, in der Hand eines Gegenspielers oder bereits gemuckt.

Ich schiebe deinen Beitrag mal in den korrekten Thread rein.
 
Alt
Standard
06-11-2007, 19:12
(#9)
Benutzerbild von gamblerguard
Since: Oct 2007
Posts: 33
klingt doch nicht logisch, ich gehe von 47 unbekannten karten aus obwohl ich gegenspieler habe die eventuell auch ein herz auf der hand halten..klar ist das richtig das ich sie nicht kenne aber ich kann auch nicht davon ausgehen das keiner ein herz auf der hand hält...."wahrscheinlichkeit"
 
Alt
Standard
06-11-2007, 21:05
(#10)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Zitat:
Zitat von gamblerguard Beitrag anzeigen
klingt doch nicht logisch, ich gehe von 47 unbekannten karten aus obwohl ich gegenspieler habe die eventuell auch ein herz auf der hand halten..klar ist das richtig das ich sie nicht kenne aber ich kann auch nicht davon ausgehen das keiner ein herz auf der hand hält...."wahrscheinlichkeit"
LANGFRISTIG!!!