Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Downswing bei 20$ sngoes

Alt
Standard
Downswing bei 20$ sngoes - 25-08-2008, 18:55
(#1)
Benutzerbild von mbak73
Since: Sep 2007
Posts: 10
ich habe jetzt ca 200 20$ sngoes gespielt, bin von den 10$ tischen quasi aufgestiegen.
allgemein habe bei den 10$ nur immer einen tisch gespielt und hatte dort eine ROI von ca.12%.
habe mich dann entschlossen auf die 20$ sngoes zu gehen.
habe erst mal auch nur einen tisch gespielt, also kein multitabling.
nach ca. 100 tischen hatte ich eine ROI von ca. 20%, was mich dazu verleitet hat multitabling anzufangen und zwar 4 tische gleichzeitig...
nun habe ich meine halbe bankroll seit dem verbraten....
in ca 100 tischen habe ich 500$ verloren, ROI ist momentan -5%...
natürlich ist mir klar, das die ROI zwanglsäufig fällt - aber so drastisch???
ich bin mir im klaren, das das hauptproblem am multitabling liegt...dennoch verliere ich unglaublich viele favoriten hände,
so massiv ist mir das nicht passiert..ich verliere reihenweise 80-20, 70-30 situationen....meistens gegen bubble...
ich habe schon mal 14 tische am stück ohne zu caschen durchlebt...
meine frage ist an erfahrene sitngo spieler die ähnliches durchlebt haben?!??!

ich spiele grösstenteils ABC-poker (nicht weak tight) und meine beobachtungsgabe ist sehr eingeschränkt...dennoch spiele ich wie ich finde solides und überlegtes poker.....meine ergebnisse sprechen eine andere sprache...
ausserdem habe ich mittlerweile stark den eindruck, das es eine lotterie ist...
viele loose agressive spieler die nach einem raise aus früher position callen (meistens 3-4 caller).
das bedeutet ich muss schon richtig gut treffen um value betten zu können ansonsten zerstört mich entweder Q5s oder 87s oder A4s
oft muss man seine hand aufgeben...

grosses kopfzerbrechen bereiten mir auch schwierige entscheidungen bei einem noch gesunden stack, wenn viele meiner gegner, und wenn ich viele meine meine ich viele, nach einem reraise von mir einfach all-in gehen....
bin dan gezwungen mit z.b JJ oder AQ, AK wegzulegen - in der phase will ich noch nicht gambeln..meine gegner sind oft bereit in frühen phasen des turnieres alles mit JJ reinzustellen.....

ich bin der meinung , dass man grosse konfrontationen nicht eingehen sollte preflop....(mit KK bin ich bereit alles reinzustellen-jeder zeit).

ok für anregungen oder erfshrungsaustausch würde ich mich freuen.



greets








uber tips und anregungen würde ich mich freuen

greets
 
Alt
Standard
25-08-2008, 20:39
(#2)
Benutzerbild von checkTriver
Since: Feb 2008
Posts: 376
BronzeStar
downswings sind beim pokern ganz normal bei mir gehts/gings auch rauf und runter...und bei 200 SnGs kann man den ROI wert noch nicht wirklich ernst nehmen

allerdings wenn du denkst dass es an dem multitablen liegt dann solltest du vlt nur 2 tisache spielen und dann wenn du dich wieder sicher fühlst 3 und dann 4 usw....der roi singt zwar je mehr tische man spielt aber wenn überhaupt nur um wenige prozent...
 
Alt
Standard
25-08-2008, 21:11
(#3)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
und ich dachte immer abc-poker ist bei SNGs weitestgehend weak-tightes Spiel...

Und nach einem Reraise (also einer 3bet) würde ich in der Regel auch AK oder JJ nichtmehr folden, da sind doch in der Regel die Odds zu gut.


100 SNGs sind aber wirklich keine Samplesize um irgendeine Aussage zum ROI zu machen. Da sind schwankungen im zweistelligen Prozentbereich nichts ungewöhnliches. Du kannst dir ja einfach mal überlegen, wie stark sich der ROI auf 100 SNGs ändern würde, wenn du nur 1-2 mal den Coinflip auf der Bubble gewonnen hättest.
 
Alt
Standard
25-08-2008, 21:16
(#4)
Benutzerbild von checkTriver
Since: Feb 2008
Posts: 376
BronzeStar
Zitat:
Zitat von DrJ_22222 Beitrag anzeigen
Und nach einem Reraise (also einer 3bet) würde ich in der Regel auch AK oder JJ nichtmehr folden, da sind doch in der Regel die Odds zu gut.
Ich denke auf den 22ern kann man das (in der early phase) schon öfters machen außer man hat iwelche reads...
 
Alt
Standard
25-08-2008, 21:46
(#5)
Benutzerbild von wntr
Since: Mar 2008
Posts: 25
BronzeStar
ich bin ne starke s&g spieler,und sage hör nicht auf die besser wisser mit den aussagen,jo so ne downswing ist normal.bla bla bla...........wenn du bei stars limit steigs egal s&g oder cash hast ne extrem dowswing!!!!!!! ist so...ich habe gewechsel, ANBIETER jetzt ist alles gut auch wenn ich 3 s&g verliere dan gewinne ich wieder 2..bei meine neue anbieter. bin ich favorit 70/30 dann bleibt des auch so meistens.....
 
Alt
Standard
25-08-2008, 22:17
(#6)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
[ ] ordentliche samplesize auf den 20ern
[ ] ROI irgendwie aussagekräftig

[x] normale Varianz

Geändert von flocen (25-08-2008 um 22:19 Uhr).
 
Alt
Standard
25-08-2008, 23:43
(#7)
Benutzerbild von mbak73
Since: Sep 2007
Posts: 10
ja danke erstmal für die tips!
einige der leute meinen man sollte auch in einer frühen phase des turnieres wenn man ein auf ein raise mit reraise antwortet un dann mit einem all in konfrontiert ist...nicht mehr weglegen sollte.....jemand spricht von potodds die stimmen sollten??!?!

mein turnier in der anfangsphase aufs spielzusetzen?
dann könnte ich bei dieser spielweise je nach varianz gewinnen oder verlieren...


also vielleich bin ich da zu vorsichtig ABER: bsp. ich halte AK oder eine ander starke premiumhand und entscheide mich ein raise ausser position zu reraisen (beide stacks deep also ca 1500....)
jetzt 3-bet ich meine gegner ..er stellt rein....für mich inpossible to call...warum jetzt einen coin eingehen? bin sowieso etwas verunsichert weil ich in letztet zeit krass viel verliere an coins und 70-30...
dennoch ich denke mir es kommt eine andere bessere situation zum verdoppeln.

ich habe es schon eingangs bei meinem ersten post erwähnt:
ich habe den eindruck, dass die leute (meistens die freunde aus übersee) völlig austicken!!!

ich weiss gar nicht mehr ob sitngoes auf dauer +EV sind....
wenn man 3-4 caller z.b mit seinen premium händen bekommt, und oft verfehlt man halt den flop wenn man nichts trifft oder muss bei jedem fushdraw angst haben das das flopoverpair ausgedawt wird..
ich meine die leute callen wirklich alles!!! und wenn ich meine alles....alles....und wenn man 3-4 caller hat irgendwas kommt halt immer an....deswegen der vergleich mit roulette..
die spieler callen flushdraws straightdraws etc..bis zum river..
normalerweise sollten man sagen, dass man ja auf dauer gewinn macht wenn jemand unvorteilhaft called....aber bei so sehr umkämpften pots....wird es ein glücksspiel.
 
Alt
Standard
26-08-2008, 00:19
(#8)
Benutzerbild von checkTriver
Since: Feb 2008
Posts: 376
BronzeStar
spielst du wirklich auf stars??? mir würde schon ein caller (der mich nicht am river busted) bei meinen premium hands reichen xD
 
Alt
Standard
26-08-2008, 11:24
(#9)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Ich hab bei der Angabe der Samplesize das lesen aufgehört, spiel erstmal Minimum 500, und dann schaun wir weiter
 
Alt
Standard
26-08-2008, 13:47
(#10)
Benutzerbild von Paranoia37
Since: Jan 2008
Posts: 134
Zitat:
Zitat von PlaQ Beitrag anzeigen
Ich hab bei der Angabe der Samplesize das lesen aufgehört, spiel erstmal Minimum 500, und dann schaun wir weiter
Seh ich auch so. 200 sng sind bei mir nicht mal eine Woche.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tun bei Downswing mmuuuuhh IntelliPoker Support 66 20-09-2008 13:49
Downswing vs. BRM \iceman XII/ Poker Handanalysen 12 15-09-2008 16:40
Downswing, was tun? Maribusch Poker Talk & Community 84 12-09-2008 12:34
Downswing der_bobi Poker Talk & Community 7 24-01-2008 11:19