Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10€, Top Two gegen Draws

Alt
Standard
NL 10€, Top Two gegen Draws - 31-08-2008, 21:27
(#1)
Benutzerbild von Jiggy112
Since: Jun 2008
Posts: 43
BronzeStar
Ich hätte gerne eure Meinung dazu, wie ihr diese Hand gespielt hättet.
Ich bin Button mit 15€, SB hat 12, BB 14, ich halte 910o. Bis zu mir wird gefoldet, ich calle, SB auch und BB checkt.
Flop: 8c9d10c
SB bettet 0,30€, BB raist auf 1€ ich calle, SB auch
Turn: 6c
SB bettet 2€, BB raist auf 6€ und ich kann nen easy fold machen.
SB pusht und BB callt → SB hat Ac4c und BB hat 87o…
Ich hab später sehr lange überlegt, wie ich diese Hand hätte spielen sollen. Eigentlich will ich ja, dass wenn ich mit so einer Hand calle, ich etwas sehr starkes treffe und mein Gegner einen Draw hat, mit dem er mich ausbezahlen kann, wenn er bis zum River nicht ankommen sollte.
Ich konnte mir auf dem Flop sehr sicher sein, dass ich zu diesem Zeitpunkt die beste Hand halte. Das Problem ist, dass ich gegen zwei Spieler spiele, von denen ich weiß, dass sie jedem Draw hinterherjagen und es ist wirklich so. Der SB hätte seinen Flushdraw auf dem Flop nie aufgegeben, auch wenn ich gepusht hätte. Ich war mir also ziemlich sicher, dass dieser Spieler einen Flushdraw hat. Dem BB hatte ich in etwa so eine Hand gegeben, wie er sie später zeigte, also ebenfalls nen Draw.
Meine Idee war jetzt, den Pott erstmal sehr klein zu halten, also nicht zu raisen, um im Falle eines ungünstigen Turns billig aus der Hand rauszukommen
 
Alt
Standard
31-08-2008, 21:40
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Jiggy112 Beitrag anzeigen
Meine Idee war jetzt, den Pott erstmal sehr klein zu halten, also nicht zu raisen, um im Falle eines ungünstigen Turns billig aus der Hand rauszukommen
Falsche Denke!
Die Draws musst du zahlen lassen, WENN Sie drawen.
Nachher zahlt dich eh keiner mehr aus.
 
Alt
Standard
31-08-2008, 22:47
(#3)
Benutzerbild von k0sii
Since: Feb 2008
Posts: 394
BronzeStar
Openlimpen vom BU ist generell schlecht.

Entweder Stealraise oder fold, alles dazwischen ist Murks.
 
Alt
Standard
31-08-2008, 23:04
(#4)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von Jiggy112 Beitrag anzeigen
Meine Idee war jetzt, den Pott erstmal sehr klein zu halten, also nicht zu raisen, um im Falle eines ungünstigen Turns billig aus der Hand rauszukommen
Fand ich gut. Du limpst vom Button, kannst natürlich auch raisen. Schaust Dir billig den Flop an und verzögerst die Action. Dann gehst Du billig am Turn (richtigerweise) raus.

Andere werden sicherlich der Meinung sein, dass Du am Flop "da" sein musst, aber das kann auch sehr teuer werden, wenn Du hinten bist und auch wenn Du vorne bist, bist Du oft nicht weit vorne.

Nachtrag:
Du kannst natürlich auch Action machen am Flop, wird dann aber "ungemütlich", die Varianz steigt, die Heisskisten bluffen Dich eventuell raus, Du bist ziemlich deep, etc.

Geändert von skyflyhi (31-08-2008 um 23:08 Uhr).
 
Alt
Standard
01-09-2008, 19:30
(#5)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
Fand ich gut. Du limpst vom Button, kannst natürlich auch raisen. Schaust Dir billig den Flop an und verzögerst die Action. Dann gehst Du billig am Turn (richtigerweise) raus.

Andere werden sicherlich der Meinung sein, dass Du am Flop "da" sein musst, aber das kann auch sehr teuer werden, wenn Du hinten bist und auch wenn Du vorne bist, bist Du oft nicht weit vorne.

Nachtrag:
Du kannst natürlich auch Action machen am Flop, wird dann aber "ungemütlich", die Varianz steigt, die Heisskisten bluffen Dich eventuell raus, Du bist ziemlich deep, etc.
In dem Fall stimme ich dir voll zu.
Nicht nur das da jemand auf einem Flush draw sitzt,sondern straight auch noch möglich wäre.
Ich würde am Button IMMER raisen, oder folden,da der Small-und Big Blind alles haben können.
Denke zwar auch das du am Flop vorne bist,nur selbst wenn du All in gehst(machen ja manche:-)) hättest du auf jeden Fall einen Caller bekommen
 
Alt
Standard
02-09-2008, 17:39
(#6)
Benutzerbild von Jallabar
Since: Jul 2008
Posts: 195
wenn du preflop limpst ist es schwer deine gegner auf ne range zu setzen, wenn du weist das deine gegner viel drawen und wie du sagtest hinterherjagen dann nutze das als deinen vorteil, du bist am flop vorn und willst keine freecard geben, ergo musst du stark anreisen auf knappe 4$. Wenn du dann noch gecallt wirst dann hast du deine arbeit getan, in dem du sie zum fehler gezwungen hast, das resultat ist am ende ja egal.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie spiele ich gegen Draws? hazzel_de IntelliPoker Support 109 25-08-2008 01:29
Limit Hold'em: kein Schutz gegen Draws?? RatMal IntelliPoker Support 32 29-07-2008 13:38
Draws callen Kilian87 Poker Handanalysen 33 28-04-2008 10:54
Gegen mögliche Draws spielen spenkmen Poker Handanalysen 20 20-02-2008 13:32