Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Bitte Handanalyse Pocket 9

Alt
Standard
Bitte Handanalyse Pocket 9 - 01-09-2008, 16:37
(#1)
Benutzerbild von alder_72
Since: Dec 2007
Posts: 44
BronzeStar
Hallo!

Gestern Abend hatte ich mit nem Set 9er gg. ne Str8 verloren.
Hätte ich meinen Verlust noch minimieren können oder war das so ok und unvermeidbar?

Full Tilt No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

MP1 ($32.95)
MP2 ($102)
MP3 ($66.35)
CO ($5.05)
Button ($66.65)
SB ($102.30)
BB ($103.95)
UTG ($90.05)
Hero (UTG+1) ($54.05)

Preflop: Hero is UTG+1 with
UTG calls $0.50, Hero calls $0.50, MP1 calls $0.50, 3 folds, Button calls $0.50, 1 fold, BB raises to $3.25, 1 fold, Hero calls $2.75, 2 folds

Flop: ($8.25) (2 players)
BB bets $5.50, Hero calls $5.50

Turn: ($19.25) (2 players)
BB bets $10, Hero calls $10

River: ($39.25) (2 players)
BB bets $12.50, Hero calls $12.50

Total pot: $64.25 | Rake: $3

Results in white below:
BB had (straight, Jack high).
Hero had (three of a kind, nines).
Outcome: BB won $61.25


Wahrscheinlich hätte ich nach dem Flop raisen sollen. Der Call war vermutlich ein dummer Zug.
 
Alt
Standard
01-09-2008, 16:56
(#2)
Benutzerbild von Capt. Mario
Since: Apr 2008
Posts: 125
BronzeStar
auf 78 is er nach dieser pf action sicher nicht zu setzen. wenn schon, dann KQ. ich setz ihn hier aber auf ein overpair und pushe den turn. gegen die str8 hab ich dann noch 10outs.
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:02
(#3)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
also pf ist sicherlich alles ok...
im nachhinein sieht es natürlich so aus, als ob du den flop hättest raisen müssen, aber ich denke, damit verschenkst du eher value, als dass du gewinnst. mal ehrlich: welche hände schlagen dich hier schon & gegen welche musst du wirklich protecten? schlagen tut dich im moment nur JJ (aber davor darfst du nun wirklich keine angst haben) und gegen draws musst du hier imo nicht wirklich protecten - einzige mögliche ausnahme für mich: du hast nun schon häufig gesehen, dass villain oft mittlere (un)suited connectors oder one-gappers sehr aggressiv spielt. der call auf dem flop geht also für mich absolut in ordnung.
der turn ist dann in gewisser weise schon ein bisschen eine scarecard. wenn du dich noch vorne siehst oder eine relativ aggressive linie verfolgst würde ich den bet auf dem turn raisen. wenn du es aber als recht wahrscheinlich ansiehst, hier geschlagen zu sein, finde ich den call auch noch gut.
auf dem river in etwa dasselbe: wenn du eher denkst, dass du vorne liegen könntest RAISE, wenn du aber sehr unsicher darüber bist oder dich eben hinten siehst, dann call ich das hier auch noch - 1/3 des pots ist ja auch relativ günstig...
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:07
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Das immer alle Leute sobald sie ein Set haben in Slowplay verfallen...
Ich raise auf dem Board definitiv mein Set! Und gehe dann damit broke. Der BB versucht hier preflop wahrscheinlich einfach nur dead money einzusammeln mit seiner Bet. Calling all-da-way finde ich sehr mies. Egal wie die Hand ausgeht.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:32
(#5)
Benutzerbild von alder_72
Since: Dec 2007
Posts: 44
BronzeStar
nach dem turn hatte ich schon etwas angst, geschlagen zu sein. Daher wollte ich durch Raises nicht noch mehr den Pot aufblähen.
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:42
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Man kann den Call am Flop durchaus nachvollziehen. Du liegst gegen alles außer JJ weit vorn, KQ hätte ich an BB´s Stelle nicht geraist, ist also unwahrscheinlich und hat nur 4 Outs. Von diesen Händen wollen wir maximale Auszahlung, und da der BB hier aggressiv bettet, kann man davon ausgehen, daß er am Turn 2nd barreln wird (um den Pot noch gewinnen zu können), auf einen Flop-Raise aber foldet. Dasselbe gilt wahrscheinlich auch für ein Overpair, AK, AQ oder TT. Die einzigen Hände, die einen Raise callen könnten, wären JJ, AJ und 78 - passt aber außer JJ nicht zur PF-Action, ist also auch unwahrscheinlich. Ein Punkt für Call.

JJ klingt hier durchaus plausibel. Wir sind annähernd Drawing Dead, aber die Hand ist zu unwahrscheinlich, als daß wir Set9 folden können. Ein Raise wäre Selbstmord, sofern wir JJ befürchten. Wir können hoffen, daß der Call einen Check am Turn provoziert, der zwar eine Falle sein kann (uns zum Bluff animieren soll), aber uns durch check-behind (PotControl) zugute kommt. Die unvermeidliche Riverbet wäre dadurch im Bereich des Callbaren (c/c River). Ein weiterer Punkt für Call.

Am Turn eine Scarecard, und ein Einsatz, den wir nicht mehr raisen können, da einige Hände uns nun überholt haben könnten (TT, KQ, 78). Es gibt weniger plausible Hände, die wir schlagen, aber umso mehr, die uns schlagen. QQ würde hier auch nicht mehr folden, dh die einzigen Hände, die wir nun schlagen und einen Raise callen, wären AJ+ und QQ+, wobei AQ+ hier nicht zur Line passt. Hände, die uns schlagen, folden hier nicht mehr.

Der Einsatz am River muss gar nichts bedeuten, da wir bislang durchweg Schwäche gezeigt haben und wir durchaus drawing Hands repräsentiert haben könnten. Zudem ist sie zu klein, als daß wir den Pot hier noch aufgeben könnten. Ein Raise wäre hier ebenfalls -EV, denn nur eine bessere Hand callt.

As played imho nachvollziehbar; leider unglücklich verloren. Wäre der Turn nicht ausgerechnet die 10 oder K,Q,A, hätten wir hier mit Raise den Pot gewinnen können - entweder direkt oder im SD, und zwar gegen alle Hände außer JJ (und die unplausiblen 66, QT, T7 und T8, wenn der Turn 6, 7 oder 8 gebracht hätte).



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:53
(#7)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von alder_72 Beitrag anzeigen
Hätte ich meinen Verlust noch minimieren können oder war das so ok und unvermeidbar?
LOL, ich hätte alles verloren. Du gibst Deinem Gegner nach dieser Preflop-Action den Straight bzw. die Nuts??
 
Alt
Standard
01-09-2008, 17:57
(#8)
Benutzerbild von alder_72
Since: Dec 2007
Posts: 44
BronzeStar
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
LOL, ich hätte alles verloren. Du gibst Deinem Gegner nach dieser Preflop-Action den Straight bzw. die Nuts??
Na ja, auf 78 hab ich ihn da erstma natürlich nicht gesetzt. Aber nach der 10 aufm Turn wurde es halt schon sehr drawig.
 
Alt
Standard
01-09-2008, 18:08
(#9)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von alder_72 Beitrag anzeigen
Na ja, auf 78 hab ich ihn da erstma natürlich nicht gesetzt. Aber nach der 10 aufm Turn wurde es halt schon sehr drawig.
"Arg drawig"? Q8 oder KQ? 78? Board rb?
Hmm, Du sorgst Dich wirklich zu viel verloren zu haben.
Du lässt vielleicht häufiger mal ein wenig Value liegen?

Nachtrag:
KQ oder 87 können natürlich da sein, zudem hältst Du nur noch das dritthöchste Set, aber normalerweise hat der Aces oder Kings oder Queens hier. Oder Ax.
 
Alt
Standard
01-09-2008, 18:34
(#10)
Benutzerbild von alder_72
Since: Dec 2007
Posts: 44
BronzeStar
Zitat:
Zitat von skyflyhi Beitrag anzeigen
"Arg drawig"? Q8 oder KQ? 78? Board rb?
Hmm, Du sorgst Dich wirklich zu viel verloren zu haben.
Du lässt vielleicht häufiger mal ein wenig Value liegen?

Nachtrag:
KQ oder 87 können natürlich da sein, zudem hältst Du nur noch das dritthöchste Set, aber normalerweise hat der Aces oder Kings oder Queens hier. Oder Ax.
Na ja, er hätte mit KQ raisen können und nach dem Flop ne normale Contibet feuern.

Klar war das etwas ängstlich, aber nachdem ich ein paar üble Bad Beats in den letzten Tagen hatte, war ich da etwas vorsichtig.