Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL 1/2 TT- fd auf AKK flop nach preflop cap.

Alt
Standard
FL 1/2 TT- fd auf AKK flop nach preflop cap. - 06-11-2007, 18:49
(#1)
Benutzerbild von btownstar
Since: Nov 2007
Posts: 118
BronzeStar
Poker Stars
Limit Holdem Ring game
Limit: $1/$2
6 players

Preflop: Hero is CO with T:diamond:, T:club:
MP3 raises, Hero raises, 1 folds, SB calls, 1 folds, MP3 raises, Hero calls, SB calls,

Flop: K:diamond:, A:diamond:, K:heart: ( 6.5BB )
SB checks, MP3 checks, Hero checks,

Turn: 7:diamond: ( 6.5BB )
SB checks, MP3 bets, [color=#666666]1Hero??

ist wohl ein fold trotz fds, oder?
 
Alt
Standard
07-11-2007, 02:15
(#2)
Gelöschter Benutzer
Flop bet/call. Er kann hier auch irgendein Pocket halten dass schlechter ist wie deins. Bei loosen spielern vielleicht auch QJ oder 98s. Ausserdem contibetten hier ja eigentlich immer IP als PFR.
wenn flop-bet geraised wurde: c/f turn, wenn nicht b/f turn.
Wenn er den turn donkt, würd ich callen und river dan UI folden.
 
Alt
Standard
07-11-2007, 09:45
(#3)
Benutzerbild von btownstar
Since: Nov 2007
Posts: 118
BronzeStar
ehrlich gesagt, nehme ich mir hier ganz gerne die freecard am flop, da so ein play meistens mit monstern gemacht wird. immerhin cappt der gegner preflop.
98s oder sowas schließe ich da meistens bei nicht überaggressiven gegnern aus. außerdem waren wir nicht heads up.
vor allem denke ich auch, dass gerade ein aggressiver gegner den flop immer betten würde, wenn er nichts getroffen hat, da das board ja schon sehr scary für kleine pockets ist.
 
Alt
Standard
07-11-2007, 10:04
(#4)
Benutzerbild von LaMaSta
Since: Aug 2007
Posts: 70
ich würde hier auch den flop b/c spielen. am turn dann auch b/c bzw sollte er den turn donken call. am river, falls kein karo kommt, check behind.
 
Alt
Standard
08-11-2007, 01:48
(#5)
Benutzerbild von Maet80
Since: Aug 2007
Posts: 50
Zitat:
Zitat von btownstar Beitrag anzeigen
ehrlich gesagt, nehme ich mir hier ganz gerne die freecard am flop, da so ein play meistens mit monstern gemacht wird. immerhin cappt der gegner preflop.
98s oder sowas schließe ich da meistens bei nicht überaggressiven gegnern aus. außerdem waren wir nicht heads up.
vor allem denke ich auch, dass gerade ein aggressiver gegner den flop immer betten würde, wenn er nichts getroffen hat, da das board ja schon sehr scary für kleine pockets ist.
Ich verstehe was du meinst, ich denke aber du solltest aus mehreren Gründen den Flop betten.
1. kann er nen kleineres Paar halten und overplayen (Reads?)
2. kann er QQ,JJ halten und foldet evtl.
3. evtl. callt er deine Bet mit seinem Monster am Flop nur um dich den Turn c/r zu spielen - das machen meiner Erfahrung nach sehr viele Spieler und du könnstet dir dann am Turn einfach ne Freecard nehmen
Wenn er dich am Flop nach ner Bet raist würde ich callen und dann geg. ne Turnbet folden, auch bei dem FD.
 
Alt
Standard
08-11-2007, 14:24
(#6)
Benutzerbild von schwichte
Since: Sep 2007
Posts: 120
Ich hätte auf jeden Fall den Flop gebettet. Bei nem Raise von MP3 call (außer er ist eher ein passiver Spieler, dann fold). Ist MP3 eher ein LAG-Spieler würde ich u.U. sogar reraisen. Manchmal wird die Hand dann schon von MP3 aufgegeben.
6-handed ist die handrange für einen MP3-Raise (pre-flop) ziemlich weit.