Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Wie oft sollte man C-Bet durchführen

Alt
Standard
Wie oft sollte man C-Bet durchführen - 04-09-2008, 16:56
(#1)
Benutzerbild von defender2
Since: Aug 2008
Posts: 22
BronzeStar
Ich spiele noch nicht sehr lange Poker um Geld, deswegen bin ich dabei mich über die Spielweisen zu informieren.
Ich spiele NL FR HOLD´EM (kleine Blinds)


In einigen Büchern hab ich gelesen das man zu 60-80% ein C-Bet machen sollte, wenn man Pre-Flop geraist hat, aber in anderen Quellen wird gesagt, das man 30-50% oder 50-60% einen C-Bet ansetzen sollte. Also nach dem was ich gelesen habe, sollte man zwischen 30-80% einen C-Bet machen. Mein Problem ist das zwischen 30% und 80% ein sehr großer Unterschied ist und um im spiel herrauszufinden wieoft man ihn ansetzen sollte, wäre sehr teuer.

Ich habe festgestellt das in den kleinen Limit oft Caller bekommt, auch wenn sie selber nichts haben.

Desweiteren bin ich mir bewusst das man gegen TAG und TPG mehr C-Bets machen sollte als gegen LAG und LPG.

Wie oft sollte ich, als TAG spieler, einen C-Bet machen?
 
Alt
Standard
04-09-2008, 18:43
(#2)
Benutzerbild von cattiny
Since: Aug 2008
Posts: 4
Contibets solltest du sehr häufig gegen nur 1 nen Gegner machen.
(mach ich fast immer, da ich aber SNG spiele lass ich es manchmal auch weg)
Gegen 2 Gegner nur wenn es ein einigermassen ungefährliches Board liegt K72 Rainbow z.B. Da werden es dir Pocketpairs ganz einfach abnehmen das du den King getroffen hast.

Du kannst nicht generell sagen ich contibette jetzt 8 mal und dann check folde ich 2 mal.

Das wichtigste ist das die Betsizes gut gewählt sind.

Ich wähle 2/3 auf drawy Board und 1/2 auf dry board.

Ansonsten spielst du deine made hands genau so.

MFG catti .
 
Alt
Standard
04-09-2008, 19:00
(#3)
Benutzerbild von Chephren
Since: Nov 2007
Posts: 389
Gibt doch einen schönen Ausbildungsartikel über die Contibet. Einfach mal lesen, da bleiben eigentlich keine Fragen mehr offen.
 
Alt
Standard
04-09-2008, 19:03
(#4)
Benutzerbild von greco898
Since: Aug 2008
Posts: 6
wenn du merkst dass jemand c bet anwendet dann spiel nur gute karten so wird dein gegner merken dass es nicht klappt
und ab und zu in situationen die dein gegnet nicht gut einschätzen kann musst du c bet anwenden

so mach ich es

klappt aber net immer
 
Alt
Standard
04-09-2008, 19:45
(#5)
Benutzerbild von TobiTurbo
Since: Apr 2008
Posts: 119
es kommt halt drauf an, bei einem gegner immer, wenn du kleinere pockets gepusht hast, 2 callr und KQJ liegt, würds vielleicht lassen, aber selbst da KANN mans machen
 
Alt
Standard
04-09-2008, 19:52
(#6)
Benutzerbild von Seawood1986
Since: Jul 2008
Posts: 1.044
Ich würd nen Conti-Bet nur nach Flop spielen. Nach Turn wirds ziemlich teuer sonst.
 
Alt
Standard
04-09-2008, 20:04
(#7)
Benutzerbild von defender2
Since: Aug 2008
Posts: 22
BronzeStar
Ich glaub ich habe die Frage falsch gestellt.
Was ein C-Bet ist und wann man ihn machen kann ist mir bewusst!

Wenn ich immer einen C-Bet machen würde, wenn es möglich ist, bekomme ich irgendwann raise rein um mich für mein Bluffen zu bestrafen.
(Man trift den Flop auch nur zu 1/3.)

Meine Frage ist:
Wie oft kann man einen C-Bet machen, ohne dafür bestraft zu werden?

Zu diesem Punkt finde ich überall verschiedene Antworten und dort lieg meine Verwirrung.

Geändert von defender2 (04-09-2008 um 20:12 Uhr).
 
Alt
Standard
04-09-2008, 20:27
(#8)
Benutzerbild von Chephren
Since: Nov 2007
Posts: 389
Zitat:
Zitat von defender2 Beitrag anzeigen
Meine Frage ist: Wie oft kann man einen C-Bet machen, ohne dafür bestraft zu werden?
Das kann man pauschal nicht sagen, dass kommt auf die Gegner und auf die Floptextur drauf an. Deswegen findest du auch überall was anderes. Du musst immer in der Situation abwägen. Hast du einen intelligenten Gegner, der meistens deine Conti raist bzw. callt und dann am Turn versucht zu floaten dann verzichte auf die Conti und bette nur wenn du den Flop triffst (also Valuebet). Dasselbe gilt für calling stations, die Bottom Pair bis zum Ende durchziehen. Hast du einen Gegner der auf die Conti immer foldet dann solltest du fast immer contibetten. Finde halt je nach Gegner den richtigen Mix, mal mehr und mal weniger Contibets. Ist wenig sinnvoll, da jetzt einen genauen Prozentsatz anzugeben weil das von Tisch zu Tisch unterschiedlich sein kann. Bedenke auch, dass die Conti nicht jedesmal erfolgreich sein muss, um auf Dauer profitabel zu sein. Eine 1/2 Potsizebet muss nur in 1/3 der Fälle erfolgreich sein.
 
Alt
Standard
04-09-2008, 21:33
(#9)
Benutzerbild von MullMurmel
Since: Nov 2007
Posts: 544
Zitat:
Zitat von TobiTurbo Beitrag anzeigen
es kommt halt drauf an, bei einem gegner immer, wenn du kleinere pockets gepusht hast, 2 callr und KQJ liegt, würds vielleicht lassen, aber selbst da KANN mans machen
Wie willst du denn eine Conti-Bet machen, wenn du preflop gepusht hast? Hast du noch einen Reservestack in der Hinterhand?
 
Alt
Standard
04-09-2008, 22:50
(#10)
Benutzerbild von FeineBibi
Since: Mar 2008
Posts: 289
BronzeStar
immer, wenn ich preflopaggressor war und weniger als 3 andere leute am flop habe. es steht hier zwar öfters mal zur diskussion, das contibets auf den micros nicht ziehen, aber ich finde, sie müssen trotzdem sein. bei gegenwehr einfach check/fold...