Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

8-Game Review (+Hallo)

Alt
Standard
8-Game Review (+Hallo) - 08-09-2008, 16:21
(#1)
Benutzerbild von Purple42
Since: Sep 2008
Posts: 4
Hallo an alle erstmal, ich habe mich heute bei IP angemeldet.

Kurz zu mir:
Ich würde mich selber als recht erfahrenen Pokerspieler bezeichnen.
Ich habe früher im Internet viel Holdem gespielt zuerst auf den ganz kleinen Levels und später auch auf den hohen; bin natürlich dabei auch schon auf die Schnauze gefallen. Am besten spiele ich live, da ich in Psychologie und Körpersprache recht bewandert bin.
Zurzeit spiele ich auf Stars Mixed Games und auch mal ein Turnier zwischendurch. Ich habe mich bei IP angemeldet um mich mit anderen Spielern auszutauschen und mein Wissen an Anfänger weiterzugeben.
Vor allem Beiträge zu Mixed Games und Omaha interessieren mich.


Zum eigentlichen Thema:

Ich habe bis jetzt 0.50/1 und 1/2 8-Game auf Stars gespielt und mein Eindruck ist Folgender:

Die Gegner sind bei weitem besser als in den 1/2 Holdem spielen, was zu erwarten war. Die meisten kommen gut mit den 6er Tischen klar und sind entsprechend aggressiv. Wer sich nicht gut mit den meisten und (hoffentlich) sehr gut mit einigen der gespielten Varianten auskennt sollte hier dringen die Finger von lassen!
Die Hauptschwierigkeit des 8Games ist meiner Meinung nach in der Hitze des Gefechts seine Taktik an das jeweilige Spiel anzupassen:

Die Omaha-Varianten:

Klassische Aktion-Spiele, vorallem shorthandet,
hier werden die größten swings im 8Game auftreten,
also aufpassen, nicht tilten und vorallem nach Pot Limit O.
aufpassen, dass man das folgende Triple Draw nicht zu aggressiv angeht!

Die Holdem-Varianten:

Viele werden sich denken ''Gut, dass jetzt Holdem drankommt, da kenn ich mich gut aus''; nur sind die meisten 8Game Spieler solche die schon im Holdem ein gewisses Level erreicht haben und neue Herausforderungen suchen. Also Leute die man nicht so leicht ausspielen kann. Also vorsicht Holdem ist meist die Variante, die alle am Tisch am Besten beherrschen.

Die Stud-Varianten:

Hier sehe ich eine große Gefahr. Stud-Varianten sind Taktisch oft sehr ''Starr'' und meist langsam (und meiner Meinung nach auch langweilig). Man muss sehr aufpassen, dass man nicht aus Langeweile (immerhin giebt es ja 18 Stud-Runden hintereinander)
oder noch aufgeheizt vom Omaha beim Stud seine Hände überspielt.
Also bewusst mit großer Ruhe an Stud ranngehen.

Triple Draw
Triple Draw wird in den High-Stakes live Spielen gerne gespielt weil es viele Spieler Tiltet. Es eben der größte Exot im Bunde und man kann taktisch von den anderen Varianten kaum etwas auf Triple Draw übertragen und es giebt auch wenig gute Literatur darüber. Shorthandet is TD sehr schwer einzuschätzen und der glücksfaktor ist höher als in den anderen spielen. Ich würde hier sehr konservativ spielen und nicht viele Experimente wagen.
 
Alt
Standard
08-09-2008, 17:34
(#2)
Benutzerbild von dragoonier
Since: Nov 2007
Posts: 172
Das die Gegner eher stark sind auf 0.5/1 1/2 liegt im Moment, denke ich eher daran, dass kaum andere 8-Game Tische da sind.
Was doch haeufig auffaellt wenn Limit und No bzw. Pot Limit Varianten zusammen gespielt werden, ist, dass bei Limit viel looser gespielt wird. Ich gehe auch selten Risiko ein und versuche mein Geld in den Limit Varianten zu holen, welche ja auch deutlich ueberwiegen.
Zu 2-7 noch kurz etwas. Es ist zwar richtig, dass der Gluecksfaktor hoeher ist, aber es werden auch groebere Fehler begangen als bei anderen Varianten. Also wuerde ich doch viele Haende spielen und diese auch aggressiv.

PS: Wuenscht mir Glueck fuer das heute stattfindende 8-Game WCOOP Turnier.
 
Alt
Standard
08-09-2008, 19:25
(#3)
Benutzerbild von BigBloeff86
Since: Mar 2008
Posts: 172
BronzeStar
wow du spielst wcoop? nicht schlecht, viel glück dann. ich denke die begründug meines vorgängers ist gut getroffen.

allerdings finde ich das bei allen varianten außer omaha und holdem
das skill level höher liegt, da das leute sind die nicht erst seit dem pokerboom spielen.

peace
 
Alt
Standard
09-09-2008, 15:33
(#4)
Benutzerbild von Purple42
Since: Sep 2008
Posts: 4
Zitat:
Zitat von dragoonier Beitrag anzeigen
Zu 2-7 noch kurz etwas. Es ist zwar richtig, dass der Gluecksfaktor hoeher ist, aber es werden auch groebere Fehler begangen als bei anderen Varianten. Also wuerde ich doch viele Haende spielen und diese auch aggressiv.
Habe länger drüber nachdenken müssen....ich gebe dir insofern Recht, dass man ein paar mehr Hände mit ''Potential'' gegen diese Art von Gegner spielen kann. Aggresiv natürlich sowieso TD funktioniert ja nur durch aggressivität wenn man vorne liegt, slowplay giebt es durch die taktischen Vorraussetzungen ja so gut wie nicht.
 
Alt
Standard
09-09-2008, 18:27
(#5)
Benutzerbild von MrSnoops85
Since: Apr 2008
Posts: 251
ChromeStar
Yepp 8-game mix ist wirklich klasse.
Das die gegner da eher stärker sind liegt glaube ich aber eher daran das da auch pokervarianten gespielt werden die für anfänger doch eher unbelkannt sind wie Razz und spieler die razz spielen können wahrscheinlich auch hold´em. während der typische anfänger erst über Hold´em zu diesen anderen spielen finden muss.
Man schaue sich doch nur mal die schiere masse Hold´em Tische im vergleich zu den wenigen Razz tischen an.
Und da gehe ich klar davon aus das bei dem Hold´em tischen in der relation mehr anfänger und schöechte spieler zu finden sind.

Noch eine kleine Randbemerkung...ganz wichtig ist immer im klaren zu sein welches spiel man gerade spielt. Ist mir schon mal vorgekommendas ich durch unaufmerksamkeit einen wechsel des spiels nicht mitbekommen hab...peinlich , peinlich....
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MTT review bond18 sostegno Poker Handanalysen 3 13-10-2009 00:30
[Blog] finding my game :||: SnG oder Cash Game?! Dölli89 Blogs, Berichte, Brags & Beats 49 20-08-2008 12:50