Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Peinlicher Fehler bei WSOP Event #1

Alt
Standard
Peinlicher Fehler bei WSOP Event #1 - 09-09-2008, 12:15
(#1)
Benutzerbild von nully1971
Since: Oct 2007
Posts: 33
BronzeStar
Ich habe da eben einen Artikel gelesen den ich nicht ganz verstehe.
Vielleicht kann mir jemand helfen?

"An einem außergewöhnlich schweren Tisch mit Kontrahenten wie Allen Cunningham, Joe Seebok und Andy Black wurde Jan mit KJ in eine Hand mit Kathy Liebert verwickelt. Der Flop präsentiert den beiden AKQ in Herz. Kathy checkt, Jan setzt, Kathy bezahlt und beide sehen als Turn eine 10 ebenfalls in Herz.Jetzt geht Jan davon aus eine Straße zu haben, aber gegen jedes Herz hinten zu sein.Kathy checkt, Jan ebenfalls. Der River bringt keine Änderung, deshalb folgt nun das gleiche Spiel.Beim Showdown dreht Jan nun seinen vermeidlich schwarzen Buben um und muss sehen, dass der Bursche in Wirklichkeit ein Herzbube ist – Royal Flush!
Die Aufregung am Tisch war groß und der Floorchef wurde hinzu gebeten.
Ein Checkbehind mit der Nuts ist im Turnierpoker verboten, weil man so unfair seinen Gegner schonen könnte."

Wie ist das zu verstehen?
 
Alt
Standard
09-09-2008, 12:25
(#2)
Benutzerbild von Millerntor12
Since: May 2008
Posts: 19
WhiteStar
irre geschichte, warum sollte das verboten sein, eigentlich ist das doch jedem selbst überlassen wie er spielt, er hat einen fehler gemacht und so weniger chips wie möglich gewonnen!
 
Alt
Standard
09-09-2008, 12:42
(#3)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Da hat einfach etwas mit den Hausregelen zu tun.
Jan wurde dafür verwarnt.

Und das Thema wurd auch hier im Forum schon oft genug besprochen.

Bitte die Suche bemühen.

*CLOSE*