Alt
Standard
Auf- und Abstieg SSS - 09-09-2008, 14:59
(#1)
Benutzerbild von micp1989
Since: Jan 2008
Posts: 27
Hi

was ich in diversen Tutorials zur SSS lese, dass man erst ein Limit aufsteigen soll, wenn man das bisherige Limit "geschlagen hat" sprich, den höheren Geldbetrag nicht durch eine Einzahlung oder durch einen länger anhaltenden Upswing erreicht hat.
Find diese Ansicht eigentlich völlig schwachsinnig bei einer Strategie, bei der es für jede Situation (außer eventuell am Flop gegen einen SPieler wenn man nichts getroffen hat) eine Regel gibt wie man zu spielen hat.
Deswegen würde ich sagen, sobald man die Strategie verinnerlicht hat und die Bankroll groß geng fürs nächste Limit ist: auf keinen Fall mit dem Aufstieg zögern

Was meint ihr?
 
Alt
Standard
09-09-2008, 15:02
(#2)
Benutzerbild von tobiacdc
Since: Aug 2007
Posts: 558
die ratschläge beziehen sich ja nur darauf, deine br vor swings zu schützen. außerdem hast du sicherlich auch immer noch fehler in deiner spielweise. deshalb die geschichte mit dem dauerhaften schlagen des limits... kannst aber gerne schon früher aufsteigen, sind ja nur richtlinien...
 
Alt
Standard
09-09-2008, 16:12
(#3)
Benutzerbild von GGMuh
Since: May 2008
Posts: 429
die limits haben nix mit dem beherrschen der strategie zu tun. im sinne eines gescheiten BRM sollte man sich aber vor downswings schützen, und das geht nur indem man nicht sofort die limits hochhechelt, wenn man 2 oder 3 buy-ins beisammen hat.

die SSS kannst du noch so toll beherrschen, wenn du n paar mal aber keine gescheiten karten kriegst ist die kohle trotzdem futsch.
 
Alt
Standard
09-09-2008, 16:18
(#4)
Benutzerbild von M0nk3yB0y80
Since: Jun 2008
Posts: 103
BronzeStar
bronzestar 9 posts aber die Strategie perfekt drauf
Hochmut kommt vor dem Fall
glaub mir selbst bei der SSS noch viel zu lernen du hast


zu deiner eigentlichen Frage
wenn du die bankroll für das höhere limit hast steig auf (gilt nicht nur für SSS)
du darfst halt nur nicht am neuen limit kleben sondern musst wieder absteigen falls deine banroll zu weit sinkt
 
Alt
Standard
09-09-2008, 16:21
(#5)
Benutzerbild von micp1989
Since: Jan 2008
Posts: 27
Hab ja geschrieben, WENN man sie prefekt drauf hat und nicht, dass ich sie perfekt drauf hab.
 
Alt
Standard
09-09-2008, 16:44
(#6)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
*MOVE* >>> Short Stack Strategy (SSS)
 
Alt
Standard
09-09-2008, 18:44
(#7)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
halo,

eigentlich gilt es nur die auf- und abstiegspunkte zu beachten. diese werden ja im voraus durch bestimmte beträge festgelegt.

länger verweilen sollten man, auch bei überschreiten dieser grenze nach oben, in den höheren blindlevels. und zwar aus dem grund, weil man sich mit dem spiel an die gegner und der spielweise auf dem level anpassen muss. bei niedrigen stufen kann man stuf nach starthandchart spielen, bei den höheren blinds wirst du schon einen unterschied im gewinn/hand merken, wenn du auf deine gegner eingehst.
dazu sollte man zusätzlich zur SSS eben auch so ein analysetool wie pokertracker oder sowas haben.

steigt man also zu schnell zu hoch auf, kann es gut sein, dass man wie ein jojo mehrmals auf- und wieder absteigt, bis man seine spielweise für das höhere level angepasst hat und sich dort behaupten kann.


miau miauerle
 
Alt
Standard
09-09-2008, 20:17
(#8)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Zitat:
Zitat von micp1989 Beitrag anzeigen
Hab ja geschrieben, WENN man sie prefekt drauf hat und nicht, dass ich sie perfekt drauf hab.
Selbst wenn man sie perfekt beherrscht, sollte man sie lange genug z.B. auf NL10 ausprobiert haben. Du musst immer bedenken, dass die Gegner auf den höheren Limits einfach besser werden und daher auch gegen dich als SSS-Spieler besser reagieren können.
Also immer erst Limt echt schlagen und dann höheres Limit ausprobieren. Ist sicherer für deine Bankroll.
 
Alt
Standard
09-09-2008, 21:03
(#9)
Benutzerbild von oekostar
Since: Nov 2007
Posts: 105
eigentlich kannst du mit entsprechender BR auf jedem beliebigen limit anfangen. ist nur blöd, wenn das limit zu gut für dich ist.
dann musst du eben auch konsequent das limit absteigen.
 
Alt
Standard
09-09-2008, 22:27
(#10)
Benutzerbild von Medivh-Trick
Since: Jan 2008
Posts: 651
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es sinnvoll ist das Limit geschlagen zu haben und dann ein paar $ mehr zu haben. Als ich beim höheren Limit anfing kam gleich ein massiver Downswing an dem ich knabbere... wenn ich die $ nicht mehr hätte, hätte ich gleich absteigen können...