Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Contibets auf 0,25/0,5

Alt
Standard
Contibets auf 0,25/0,5 - 10-09-2008, 21:56
(#1)
Benutzerbild von firu90
Since: Apr 2008
Posts: 262
BronzeStar
wollte mal eure Meinunghöhren über contibets auf 0,25/0,5 mit händen wie AK, AQ, AJ
vor allem halt
-gegen wieviele Spieler maximal
-gegen welche arten von boards
-welche positionen

jeweils davon ausgehend das man nichts getroffen hat am flop

und wie siehts mit fortsetzungswetten am turn und river aus, wenn das board nachem draw aussieht dernicht angekommen ist?
 
Alt
Standard
11-09-2008, 12:02
(#2)
Benutzerbild von jw050
Since: Feb 2008
Posts: 414
conti immer gegen 2, gegen 3 jenach board und checking-action vor dir auch möglich, ab 4 höchstens mit sowas wie overcards und gutshot u.ä.

Mit jenach board ist gemeint, dass wenige draws möglich sein sollten und meist eine highcrad zum scaren... ala

Kh 7d 2s ....Da würd ich immer gern ne conti feuern...

Am Turn nur noch gegen einen weiterbarreln, am river dann je nach gegner ch/fold oder ch/call for bluffinduce
 
Alt
Standard
11-09-2008, 14:15
(#3)
Benutzerbild von Adaletos
Since: Sep 2007
Posts: 311
Meine persönliche Erfahrung auf diesem Limit (bin ein FL-Winning Player ) sieht so aus:

Contibet gegen max. 2 Gegner und nur wenn ich der Aggressor bin (bedeutet Cont-Bet zwar, aber der ein oder andere verwendet den Ausdruck falsch).

Contibet auch nur dann, wenn beide Hole Cards wirkliche Overcards sind.

Positionsunabhängig, da ich diese Kartenpaare idR sowiso pf-Raise und dann trifft wieder oben Gesagtes zu.


Bei einem verpassten Draw des Gegners setze ich auf dem Turn nochmal an (ebenfalls max 2 Gegner). Auf dem River, wenn ich immer noch nicht getroffen habe, nur noch Check (je nach Situation dann Call) da mich eine getroffene Hand ja eh bezahlt (CS-Syndrom) und die schlechtere meist foldet. Betting for Value sehe ich hier nicht als profitabel an, siehe CS-Problematik.
 
Alt
Standard
11-09-2008, 18:54
(#4)
Benutzerbild von chesspro
Since: Oct 2007
Posts: 133
du musst immer gucken wie wahrscheinlich das ist, dass das board jemanden gehittet hat. nehmen wir zb ein board was mit 832 ist gg 3 wird auf jeden fall gebettet und aufm turn nochmal neuevaluiert ( je nach gegneranzahl und karte ), also wenn sich das board pairt würde ich gg 2 immer aufm turn feuern. die leute peelen halt tlws superlight aufm flop und folden UI den turn. perfekte karten sind zb auf de oben geschilderten board eine 8,3,2.

ist aber halt immer schwer zu sagen alles, ich würde immer beachten: wie gut können die villains das board gehittet haben, scarecards gg wenige ( 2 ) immer betten etc.

ich könnte jetzt einen roman schreiben darüber, ich denke du wirst das auch selber in der zeit rausfinden, aller anfang ist schwer aber locker zu schaffen mit fleiß