Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[peekon] Bankroll-Management NLHE BSS

Alt
Question
[peekon] Bankroll-Management NLHE BSS - 14-09-2008, 23:42
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Hallo peekon,

dein Ausbildungsartikel erläutert zur Höhe der Bankroll: "Die 25-Stack-Regel besagt, dass man immer mindestens 25 Stacks (bei 100 Big Blinds an einem Tisch) für ein Limit zur Verfügung haben muss, um es spielen zu können."

Ich möchte hier ausdrücklich nicht fragen/diskutieren, ob der Wert zu hoch oder zu gering angesetzt ist (so wie es in dem einen oder anderen Post schon diskutiert wurde - ich denke da ohnehin eher konservativ), sondern mich interessiert speziell, ob die Regel nur Limit-bezogen ist oder sich die Anzahl der gespielten Tische (der Einfachheit halber eines Limits) auf die Regel auswirkt/auswirken sollte?
(möglicherweise so etwas wie:
- bei n Tischen sollte die Bankroll n * 25 Stacks oder
- bei n Tischen sollte die Bankroll 25 Stacks + x betragen)

Danke im Voraus.

Geändert von mtheorie (19-09-2008 um 14:12 Uhr).
 
Alt
Standard
17-03-2009, 17:27
(#2)
Benutzerbild von peekon
Since: Aug 2007
Posts: 140
(Administrator)
Hallo mtheorie,

dieses Thema lässt einige Diskussionen zu, da sich Theorie und Praxis unterscheiden und es daher verschiedene Meinungen gibt.

Die Theorie besagt, dass auch wenn du mehrere Tische spielst, dennoch alle Hände als "nacheinander gespielt" betrachtet werden können. Demzufolge hätte die Tischanzahl keinen Einfluss auf die nötige Bankroll.

Auf der anderen Seite ist es aber in der Praxis so, dass sich Faktoren wie Tilt (evtl. in Folge von Downswings), eine sehr hohe Tischanzahl, Internetprobleme etc. zeitlich auswirken. Wenn wir mehr Hände pro Zeiteinheit spielen wirken sich diese Faktoren also auch im jeweiligen Moment größer aus.

Im Extremfall spielt man 20 Tische, bekommt eins zwei Bad Beats und kann nicht mehr rebuyen, weil die BR fehlt.

Ich habe keine exakte Regel parat, aber ich würde dir aus persönlicher Erfahrung raten pro Tisch mit ca. zwei Buy-ins mehr zu rechnen.

In Sachen Bankrollmanagement konservativer zu verfahren als geraten wird, kann übrigens (fast) nie schaden

Gruß, peekon.

p.s. Bei Ausbildungsfragen nutz bitte die Foren im Bereich "Ausbildung". Da findet sich idR schneller Hilfe, als bei den Blogs


Team IntelliPoker - Nils - Admin

 
Alt
Standard
21-03-2009, 01:43
(#3)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> Fortgeschrittenenwissen No Limit Hold'em
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bankroll Management bei MTT und SnG M@rkusB IntelliPoker Support 31 06-08-2009 10:11
Was ist bankroll management jllk7 IntelliPoker Support 4 28-05-2008 15:45