Alt
Standard
Job und Poker - 17-09-2008, 19:03
(#1)
Benutzerbild von LotusKiller
Since: Sep 2007
Posts: 13
BronzeStar
Hi,
Wie bringt ihr euren Job und Poker unter einen Hut, also ich bin hotelfachmann und ahbe somit null Freizeit und die wenige Freizeit verbrring ich entweder mit Poker oder Freunden nur dass die manchmal kurz kommen.
Wie macht ihr dass??
 
Alt
Standard
17-09-2008, 22:30
(#2)
Benutzerbild von kiwiworld
Since: Aug 2008
Posts: 186
hi, naja ganz einfach ich komme halt nicht zum so viel spielen wie manch anderer , bin in der medizin tätig wo auch wie man weis am WE gearbeitet wird da haste pech gehabt . aber freunde werd ich deshalb nur um zu pokern nicht vernachlässigen sind mir wichtiger diese kontakte


Gruss Matthias

Felix qui potuit rerum cognoscere causas
 
Alt
Standard
17-09-2008, 22:36
(#3)
Benutzerbild von WrackedAces
Since: Mar 2008
Posts: 52
ja, poker sollte ja wohl eher nebensächlich sein, und vorallem kommen FREUNDE VOR POKER!!! sonst hängt man schnell an der grenze zur sucht!
 
Alt
Smile
17-09-2008, 22:36
(#4)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Ich denke, die meisten von uns werden wohl eigentlich einen Beruf haben und demzufolge eine irgendwie festgelegte Arbeitszeit - tagsüber oder nachts oder am WE, je nachdem - und daher nicht einfach jeden Tag viele Stunden spielen können!
Ich versuchs, wenn ich abends nach der Arbeit zuhause bin, jeden Tag so vielleicht ein oder zwei Stunden. Aber an manchen Tagen gehts eben nicht, Familie und Freunde gehen doch vor!
Bin ja in der glücklichen Lage, nur so zum Vergnügen zu spielen. All die armen Schweine, die - angeblich!!! - ihren Lebensunterhalt damit bestreiten, die tun mir echt leid. Da artet das Vergnügen in Zwangsarbeit aus, nein danke! Das könnte mir nicht mehr gefallen.
 
Alt
Standard
18-09-2008, 11:12
(#5)
Benutzerbild von Furzgurk
Since: Apr 2008
Posts: 490
mir auch nicht.....

furzgurk
 
Alt
Standard
18-09-2008, 11:19
(#6)
Benutzerbild von global1984
Since: Mar 2008
Posts: 105
man kann doch auch beides wunderbar machen .... pokert man halt weniger oder nimmt sich gezielt zeit dafür ...

irgendwie klappt das immer
 
Alt
Standard
18-09-2008, 12:20
(#7)
Benutzerbild von Blahdster
Since: Aug 2008
Posts: 122
für viel ist poker ein job!

ab wann kann mans wohl als job bezeichnen?
ist es mehr ne sache des einkommens oder der zeit die man mit pokern verbringt??
 
Alt
Standard
18-09-2008, 13:37
(#8)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Du musst halt Prioritäten setzen, dann findest du auch Zeit fürs Pokern.

Ich habe ebenfalls (zur Zeit nicht aber idR.) einen sehr stressigen Tag und einen großen Freundeskreis, aber seit ich Onlinepokerspiele sehe ich zum Beispiel kaum noch fern, weil ich die zeit, die ich früher planlos vor der Glotze verbacht habe heute lieber mit zocken verbinge.

Die Anlasse an denen ich Freunde für Pokern versetzt habe kann ich an einem Finger abzählen (Ich hab einmal ein Eishockeyspiel mit meiner Freundin und ihrem kleinen cousin saussen lassen weil ich lieber auf Party das 300k gespielt habe, aber das wars dann auch)
 
Alt
Standard
18-09-2008, 22:55
(#9)
Benutzerbild von knutschi666
Since: Oct 2007
Posts: 33
hi, komme fast die ganze woche nicht zum pokern, da ich auswärts arbeite. dafür am we mal so 2 stunden am tag (meist nachts). freunde kann man dann auch gut unter einen hut bringen.
 
Alt
Standard
18-09-2008, 22:59
(#10)
Benutzerbild von CaineSensi
Since: Feb 2008
Posts: 30
Ich Poker wenn zum entspannen,ist doch egal wie lange man spielt die Hauptsache ist doch es macht Spaß !