Alt
Standard
20-09-2008, 15:17
(#1)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Kann man das mucken?



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (4 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (UTG) ($11.90)
Button ($1.95)
SB ($5.40)
BB ($9.05)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises to $0.40, 1 fold, SB calls $0.35, BB calls $0.30

Flop: ($1.20) , , (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.80, 1 fold, BB calls $0.80

Turn: ($2.80) (2 players)
BB checks, Hero bets $2, BB raises to $7.85 (All-In), Hero folds

Total pot: $6.80 | Rake: $0.30

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 ($1.90)
MP1 ($1.95)
MP2 ($11.90)
MP3 ($2.65)
Hero (CO) ($10)
Button ($2.15)
SB ($9.20)
BB ($2)
UTG ($5)

Preflop: Hero is CO with ,
UTG calls $0.10, UTG+1 calls $0.10, 3 folds, Hero raises to $0.60, 1 fold, SB calls $0.55, 2 folds, UTG+1 calls $0.50

Flop: ($2) , , (3 players)
SB checks, UTG+1 checks, Hero bets $1.60, SB raises to $3.20, 1 fold, Hero calls $1.60

Turn: ($8.40) (2 players)
SB bets $5.40 (All-In), Hero folds

Total pot: $8.40 | Rake: $0.40

Hmm... Hand 2:
Könnte auch Ax sein. ICh hasse s aber mit TPTK 100BB nach vorn zu schieben....

Reads auf den Gegner:
fast Keine

Eigentlich hatte ich vor, bei ner Karte "ohne" Pik auf dem Board broke zu gehen! Und dann doch wieder: Ah ne doch nicht.....
Aber bei >2:1 eigentlich ein call oder?

ICh kannte 20 Hände von dem....

Geändert von McPorck (22-09-2008 um 09:53 Uhr).
 
Alt
Standard
20-09-2008, 15:58
(#2)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Hand 1. Bet/fold Turn ok. Was willst du schlagen?!

Hand 2 Du hattest schon den richtigen Gedanken. Bei jedem non-spade Turn broke gehen. Also sein AI musst du dann schon callen oder wieso hast du nochmals am Flop gecallt?!

gl

Geändert von xTheSnowmanx (20-09-2008 um 16:00 Uhr).
 
Alt
Standard
20-09-2008, 18:38
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
zu 2:
Ich habe gecallt und wollte es auch tun, nur leider verließ mich eim EIfer des Gefechtes der Mut.
Ich hab die blöde Angwohnheit, meinem Gegner immer DIE Hände zu geben, die mich schlagen.
Wenn ich nachher drüber nachdenke, und die Hand analysiere, krieg ich immer die Krise.

Das Problem ist, was mir jetzt im Nachhinein aufgefallen ist:
Es liegt das Ass in PIK
Er kann also mit AJs und Aqs keinen FLushdraw mit geroffenem Ass spielen.
Ich denke, dass der call auf dem Turn wesentlich mehr Erflog hätte, wenn die 6in Karo = Pik wäre und das Ass in Karo.
 
Alt
Standard
20-09-2008, 20:16
(#4)
Benutzerbild von MauriLP
Since: Jul 2008
Posts: 208
Bei der ersten hand hätte ich nicht 2/3 pot angespielt sonder ein bet in pot size um alle möglichen draws zu vertreiben. Wenn er callt und auf dem turn all-in geht sollte es dan nur noch 3 möglichkeiten geben (top pair, trips oder 2 pair), two pair schließe ich in diesem fall aus da man ja kaum ein preflop raise mit 27,29,23 oder 79 callt. Gegen top pair liegst du weit vorne. Das heisst das blödeste was dir passieren kann ist das du gegen ein drilling leufst. Jedoch hat der spieler auf dem flop nur gecallt, das beweist eigentlich das er kein set hat (er called bestimmt nicht mit einem paar dreiern), somit liegst du auf flop vorne. Das all-in hätte ich dann auf jeden fall gecallt. Sollte dein gegner dan einen flush halten ist es einfach schlechtes poker von ihm und auf dauer machst du so gewinn. Die zweite hand hätte ich auch anders gespielt, ein call auf dem flop mit top pair, top kicker ist einfach zu schwach, du solltest ihn direkt all-in setzen. Dies kommt aber alles auf das image des spielers an.
 
Alt
Standard
21-09-2008, 01:23
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zu Hand 1:
Ich verstehe nicht, warum der Gegner sein SET nur, weil ein FD möglich WÄRE immer raisen muss.
Is für mich nicht schlüssig. Und auch Harrington sieht das in seinen Beispielhänden anders.

zu Hand 2:
Wenn das mal so einfach wäre.
Wenn ich auf dem Flop gegen nen Big STack mit TPTK alles reingeschoben habe und ich nen CALL bekommen habe, lag ich in 7 von 10 Fällen immer hinten. ( kein "gefühl" sondern mit Poker EV genau geprüft )
 
Alt
Standard
21-09-2008, 01:57
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Zu Hand 1:
Ich verstehe nicht, warum der Gegner sein SET nur, weil ein FD möglich WÄRE immer raisen muss.
Ein möglicher FD ist ein (zusätzlicher) Grund am Flop zu raisen, neben diversen anderen Faktoren auch. Aber natürlich kein Zwang.

Wenn man der Meinung ist mit der Line call Flop, raise any Turn mehr Value aus der Hand rauszuholen und das Risiko eingeht, dass eine dritte Flushkarte kommt (die oft die Action killed) ist das sicherlich OK.
 
Alt
Standard
21-09-2008, 02:39
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Zitat:
Zitat von MauriLP Beitrag anzeigen
Bei der ersten hand hätte ich nicht 2/3 pot angespielt sonder ein bet in pot size gemacht.... aus da man ja kaum ein preflop raise mit 27,29,23 oder 79 callt.
Also ich hätte in Hand 1 aufm Flop bei dem kleinen Pot auch die $1.20 reingestellt!

Mal zu dir hier^^ ich glaub du spielst nicht so oft CG NL10 oder NL25 wenn du wüßtest wie oft ich schon mit AA nen ganzen Stack oder sehr viel $ verloren habe und jedesmal gegen 108o erst gestern gegen 57s und da ging mein Gegner aufm Turn auch allin aber er hatte hier nur nen OESD und trifft natürlich aufm River!

Klar man kann nicht jedesmal von ausgehen das jemand mit so nem totalen Trash callt aber man muß sich das immer im Hinterkopf behalten das es solche Spasten gibt die mit so ner Hand Preflop callen!

Hm ich weiss auch nicht ich hätte glaub bei Hand 1 ab dem turn nichts mehr reingestellt da es doch eindeutig nach nem Flush aussieht es ist doch immer das selbe Spielchen es werden alle raises gecallt und kommt der Flush an wird entweder nach nem raise gepusht oder er ist OOP und raist dann auf einmal richtig dick rein und das ist meiner Meinung nach der größte Fehler denn die Donks da mit ihrem getroffenem Flush machen weil se dann jedesmal viel zuviel reinstellen und ich finde das ist viel zu auffällig!

Wie gesagt ich hätte schon garnichts mehr reingestellt und nur noch c/f gespielt!


Hand 2 kann gut möglich sein das er A9 oder was gehabt hat ich denke aber eher er hatte Set 7 oder Set mit der 9 ,hm is schwer aber eher ein Set als Ax !

Was sagt B!gSl!ck3r zu Hand 2 was er gehabt haben könnte???
 
Alt
Standard
21-09-2008, 13:08
(#8)
Benutzerbild von goodcleanfun
Since: Apr 2008
Posts: 648
Hand1 calle ich
zu oft hat er nur ein A oder nen flushdraw...

hand2 ist bloed

kann man denk ich folden
wobei ich da evtl auch cb spiele, und am river MUSS er dann setzen und ich komme wohl billiger davon und sehe den showdown, wenn ein viertes spade faellt folde ich den river dann ganz einfach
die turnbet commited dich halt schon fast

es sind dann 6$ im pot und du musst knapp potsize callen
 
Alt
Standard
21-09-2008, 15:08
(#9)
Benutzerbild von Muellfreak
Since: Aug 2007
Posts: 178
Hand 1:

Also der Raise preflop ist Standard. Die Contibet ebenfalls. Allerdings ist es relativ eindeutig, dass du hier etwas getroffen hast. Der Pot ist, wenn ich richtig gerechnet habe bereits 1,50$ gross und du setzt 1,60$. Das ist eine maechtig grosse Bet. Ich haette hier etwa 66-75% des Pots gesetzt, sprich irgendwas so um die 1$.
Der check/raise von Villain ist so eine Sache. Macht das Sinn? Meiner Meinung nach jein. Die Nuts waeren AA, was seh unwahrscheinlich ist, da bereits zwei Asse bekannt sind und er vor dem Flop nur gecallt hat. Die anderen Sets sind moeglich, und auch TwoPair ist eine Moeglichkeit, die Villain haben koennte. Auf NL10 werden spielen erfahrungsgemaess sehr viele Haende wie suited Aces gespielt, so dass ich hier auch eine Hand wie A9 oder A6 moeglich sind. Aber dennoch ist das eher unwahrscheinlich. Wenn er hier mit einem Flushdraw spielt, dann macht er einen grossen Fehler. Der check/raise ist aber lediglich dann sinnvoll, wenn er ein Set hat und dich auf ein hohes Ass setzt, was nach deiner grossen Bet kein grosses Problem darstellt.
Jetzt stellt sich noch die Frage, wie spiele ich weiter? An und fuer sich ist Top Pair mit Top Kicker nicht unbedingt eine Hand, mit der ich fuer meinen ganzen Stack spielen moechte. Aber folde ich die Hand jetzt, calle ich oder reraise ich? Und wenn ich reraise, wie viel?
Ein Fold faellt fuer mich raus. Dazu gibt es viel zu viele Haende, die ich schlage. Mit AK liege ich gegen die meisten Haende vorne und die Odds, die ich bekomme sind zu gut, als das ich folden koennte. Kann ich callen? Rechnen wir mal ein wenig. Der Pot betraegt nach deiner Bet und seinem Raise und deinem Call 7,90$ (Immer vorausgesetzt, ich habe mich nicht verrechnet). Dein Stack betraegt nach dem Call noch 6,20$ und der von Villain 5,40$. Somit waeret ihr beide committed und kommt aus der Hand nicht mehr raus und du muesstest auf dem Turn callen. Der Call faellt nun also auch raus. Die letzte Alternative ist ein Raise. Dazu nochmal die Auflistung, was dich schlaegt momentan. AA, 99, 66, A9, A6 und 69. Das sind exakt 6 Haende, gegen die du hinten liegst. Gegen alle anderen Haende bist du vorne. Welche Haende kann man ihm nun aber zutrauen? AA sind unwahrscheinlich, denn die haette er preflop aggressiver gespielt. 69 sind ebenfalls nichts, was er preflop gegen einen Raise callt. Somit bleiben noch 4 Haende, die er legitim so spielen koennte, und was man auf NL10 auch oft sieht. Gegen AK teilst du den Pot wahrscheinlich. Dementsprechend schlaegst du mehr Haende, als zu verlieren. Spricht alles fuer einen Raise. Der Pot ist eh schon zu gross, um ihn noch klein zu halten. Nun noch die Frage wie viel du noch in die Mitte schiebst. Hier bleibt nur das All-In. Denn du hast noch 6,20 behind, wenn du callst. Effektiv sind das zwar nur 5,40$, aber du gibst ihm damit Odds von etwa 2,5:1 als effektive Odds. Damit kann er den Flushdraw, wenn er den haelt nur unprofitabel callen. Ausserdem hast du massig FoldEquity. Wenn du bereits gegen ein TwoPair spielst, dann hast du immer noch mindestens 3 Outs fuer dein besseres TwoPair oder Trips (wenn er doch 69 hatte).
Du setzt Villain hier also All-In und liegst in den meisten Faellen vorne. Liegst du hinten bleiben dir noch ein paar Outs.
As played musst du meiner Meinung nach den Push auf dem Turn auch callen. Die einzigen Haende, die diese Karte verbessert hat sind 67, 97, A7 oder 77. Und nicht zu vergessen T8 oder 85. Die einzigen legitimen Haende, die seinem Spiel entsprechen sind A7 oder 77. Wenn es eine dieser HAende sind, dann seis so. Aber callen musst du hier.

Hand 2:
Finde ich so wie du gespielt hast ok.
 
Alt
Standard
21-09-2008, 20:48
(#10)
Benutzerbild von qwertzum
Since: Dec 2007
Posts: 20
Hand1:

wenn du seinen raise callst musst du bei der blank auch broke gehen. ich geh hier noch am flop drüber.

Hand2: find ich gut gespielt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL10: ATo CO, TPTK vs c/minraise am turn chess87 Poker Handanalysen 4 12-07-2008 02:12
NL10 AK TPTK valuebet river? chess87 Poker Handanalysen 6 06-07-2008 02:15
nl10 fr, tptk + nutflushdraw k0sii Poker Handanalysen 6 18-03-2008 16:14
NL10 - FR - AKo - TPTK - Turnplay k0sii Poker Handanalysen 8 06-03-2008 11:31
NL10 FR - TPTK auf 3-suited Board k0sii Poker Handanalysen 3 01-03-2008 14:22