Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wer spielt SSS strikt nach Theorie und macht Gewinn?

Alt
Standard
Wer spielt SSS strikt nach Theorie und macht Gewinn? - 24-09-2008, 03:45
(#1)
Benutzerbild von ToadSage
Since: Jul 2008
Posts: 72
Soll heißen: wer geht nach nur nach Starthandchart, macht wenn das Board halbwegs gut aussieht einen C-Bet und spielt sonst nur TPTK oder besser unter Beachtung von Potsize u eigener Stacksize weiter.

Ich meine ich habe mir in letzter Zeit öfter mal die Tische mit möglichst hohem AVG Pot und Plr/flop vorgenommen. Nur, dass dort lauter Kamikaze Idioten sitzen wo man nicht mal mit den Premium Händen irgendwas gewinnt weil 3 Leute das All in callen und dann am Ende einfach irgendwer gewinnt und mindestens twopair hat.

Anders herum ist es auch nicht besonders prickelnd da man als SSS Spieler nur Premium Hände spielt und auf Tischen mit sowieso niedrigen AVG Pot und Plr/flop noch weniger Caller findet da die Leute dort eher selber TAG spielen und sofort die Handrange abchecken und man eh nur mehr gecallt wird wenn man hinten ist.

Den einzigen Sinn den ich mittlerweile in der SSS sehe, ist Rake zu produzieren.

Weiteres Problem ist, dass gute Spieler natürlich extrem das Wissen über die Handrange und das generelle Verhalten ausnutzen.

Beispielsweise gibt es nicht besseres als Blindstealing von Shortstacks, da man genau weiß, dass sich die nur wehren wenn sie wirklich was haben.
 
Alt
Standard
24-09-2008, 05:30
(#2)
Benutzerbild von loggableim
Since: Dec 2007
Posts: 4
Zitat:
Zitat von Blue_Ice1986 Beitrag anzeigen
I need IPP´s !!!

lol wtf...








die SSS ist PROFITABEL!!! auf jedem Limit, ...

mehr muss eigtl nicht gesagt werden
 
Alt
Standard
24-09-2008, 05:49
(#3)
Benutzerbild von gertrud16
Since: Aug 2007
Posts: 79
Zitat:
Zitat von ToadSage Beitrag anzeigen
Soll heißen: wer geht nach nur nach Starthandchart, macht wenn das Board halbwegs gut aussieht einen C-Bet und spielt sonst nur TPTK oder besser unter Beachtung von Potsize u eigener Stacksize weiter.[...] *unnötiges Vollzitat entfernt* Gefallener
Contibet kommt nicht auf das board an...

du produzierst nicht nur Rake, sondern auch Rakeback, viele Spieler gerade auf höheren Limits machenen einen Großteil ihres Gewinnens daraus...

Geändert von Gelöschter Benutzer (26-09-2008 um 03:36 Uhr).
 
Alt
Standard
25-09-2008, 23:25
(#4)
Benutzerbild von defender2
Since: Aug 2008
Posts: 22
BronzeStar
Mit SSS macht man Gewinn, weil es auf mathematischen Grundlagen basiert.

-> Auf dauer macht man Gewinn!

Am Anfang habe ich auch Minus gemacht, weil ich Pech hatte.
Aber ein paar tausend Blätter später war ich weit im Plus.

Wenn sie aber auf dauer minus machen spielen sie nach dem SHC.

Geändert von defender2 (25-09-2008 um 23:33 Uhr).
 
Alt
Standard
25-09-2008, 23:34
(#5)
Benutzerbild von Dr. Schmiddy
Since: Feb 2008
Posts: 20
das ist schon lustig.
Hier im Forum bin ich erst seit 3 Tagen ernsthaft unterwegs, und dieses (sorry, nicht böse gemeint) Rumgeheule über bad beats in den micros kann ich jetzt schon nicht mehr hören.

Ja, die SSS darf nur streng nach Regeln gespielt werden, weil: mathematisches System...blablabla...steht ja alles oben.

Du wirst auf lange Sicht immer Profit machen, wenn Du mit der potentiell besten Hand all-in bist. Je mehr Gegner callen, desto öfter wirst Du den pot auch mal verlieren, aber wenn Du Ihn gewinnst, ist er dafür um so größer ( das kann doch nicht sooo schwer sein, verdammt nochmal )

mfG
 
Alt
Standard
25-09-2008, 23:40
(#6)
Gelöschter Benutzer
Das wäre doch mal eine neue interessante Verschwörungstheorie :-D. Intellipoker präsentiert die SSS, um den Rake zu steigern. Ich halte es allerdings für etwas abwegig, da man selbst herausfinden kann, dass dem nicht so ist. Es wird natürlich immer wieder Donks geben, die alles callen. Und wenn man dann noch ein Paar mal Pech in Folge hat, werden wie immer viele am Anbieter zweifeln. Da wir jedoch nur von Wahrscheinlichkeiten reden, ist kein Ereignis exakt vorhersagbar.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 03:30
(#7)
Benutzerbild von MultiRulez
Since: Mar 2008
Posts: 431
BronzeStar
Also aufjedenfall profitabel, habe es selbst schon auf .5/1 und .25/.5 gespielt.

Aber man muss sehr viel Diziplin haben um AJs im Cutoff etc. zu folden und es kann schnell swinging werden.


Profitabel?? JA
Gefahr ??? JA
DIZIPLIN??? UMBEDINGT
 
Alt
Standard
26-09-2008, 03:48
(#8)
Gelöschter Benutzer
Mit der von uns bei IntelliPoker vorgestellten SSS kann man im longrun profitabel spielen. Sie macht vlt. wenig Spaß und man kann nicht immer gewinnen, aber unsere SSS beruht auf einige immer profitable mathematische Situationen. Zusammengefasst:
- Mit unserer SSS stellt man meistens als mathematischer Favorit sein geld in die Mitte -> Daher gewinnt man
- Man bekommt von den Gegnern weniger respekt und wird looser gecallt als man es normal machen sollte -> Daher gewinnt man

Klar kann es vorkommen, dass man eine Zeit lang in Folge Geld verliert(auch wenn man als Favorit reinstellt), also ein so genannter Downswing einen erwischt, jedoch fährt man im longrun konstanten Gewinn ein. Klar reichen dafür nicht tausend oder Zehntausend Hände, aber auf einigen Hunderttausend Händen wird die bessere Hand auch halten und man gewinnt.

Bei steigendem Fortschritt in den Limits muss man natürlich nach und nach von der Ursprungsstrategie abweichen und einige fortgeschrittenere Strategien in sein Spiel mit einbauen, allerdings ist dies für Anfänger erstmal unnötig und sollte lediglich im Hinterkopf vorherrschen.

Wenn man sich immer an unsere Strategie hällt und entsprechend an das vorgeschlagene Bankroll Management, so muss man einfach durchalten und hartnäckig bleiben! Diese hartnäckigkeit wird sich bezahlt machen!

Bzgl. Contibets:
Es ist natürlich total schwachsinnig, dass man eine C-Bet unabhängig vom Board machen soll! Es gibt einfach Boards die man besser betten kann und sollte, als andere. Dafür gibt es aber Content im Ausbildungcenter und unser Coaching kann dir auch dort weiterhelfen.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 04:18
(#9)
Benutzerbild von ToadSage
Since: Jul 2008
Posts: 72
Danke für die vielen Beiträge. Ich persönlich habe beim spielen der SSS denke ich zu oft die Geduld verloren. Vielleicht probiere ich es ja nochmal. Generell macht mir aber das spielen mit nem Big Stack mehr Spaß, da es auch mehr Herausforderung gibt und man auch mehr Erfahrung und spielerisches Können bekommt.

Bis jetzt hab' ich nämlich den Großteil meiner Kohle mit SSS verdonkt und dann mit BSS wieder reingespielt. Das eigentliche Pokerspiel fängt irgendwie erst da an wo die SSS aufhört, und es gibt nichts schöneres als einen 10$ Stack von einem notorischen Bluffer und Overplayer einzusacken.

Die größten Verluste beim BSS spielen sind bisher durch preflop All ins mit AA KK QQ passiert bei denen ich (wie könnte es auch anders sein) in 80% der Fälle einen Suckout von einem kleineren Paar kassiert hab das sich zu Trips entwickelt hat.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 11:12
(#10)
Benutzerbild von Sunnymatrix
Since: Aug 2007
Posts: 825
Gefallener hat es in seinem Post klar ausgedrückt! Long Term ist SSS profitabel...

In meinen Augen kann man bis NL100 die SSS nach Standard Strategie spielen! Ab NL100 ist das Thema Blind-Stealing/Defense immer wichtiger!

Kann jedem nur dazu raten sich PT zu holen und dann mit Stats die Steal/Restealranges anzupassen! Gibt einem noch ma ne Meng zusätlichen EV!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Theorie von ICM MF-Gambler Poker Handanalysen 5 26-11-2008 15:13
Theorie der SSS-Strategie WDGMARL Poker Handanalysen 42 24-09-2008 05:50
Wie spielt ihr AK nach dem flop ... DannyCoy Poker Talk & Community 23 13-08-2008 19:12
Transferieren von Echtgeld bei Pokerstars nach Gewinn der Quiz-5$! MadMaecks IntelliPoker Support 2 29-10-2007 15:42