Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25: AKo im BB, Turnplay

Alt
Standard
NL25: AKo im BB, Turnplay - 26-09-2008, 22:02
(#1)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Erste Hand am Tisch, keine Stats von Villian.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($17.60)
MP1 ($14.75)
MP2 ($31.30)
CO ($8.55)
Button ($10.20)
SB ($17.20)
Hero (BB) ($25)

Preflop: Hero is BB with A, K
UTG calls $0.25, 1 fold, MP2 calls $0.25, 1 fold, Button calls $0.25, 1 fold, Hero raises to $2, UTG calls $1.75, MP2 calls $1.75, 1 fold

Flop: ($6.35) 10, 8, 10 (3 players)
Hero bets $4, UTG calls $4, 1 fold

Turn: ($14.35) 8 (2 players)

Was macht Hero am Turn?

IMO fast die klassische way ahead / way behind Situation, es liegt zwar ein möglicher Straight Draw aber den halte ich für weniger wahrscheinlich. Eher liege ich gegen ein Paar kleiner gleich 77 oder 2 Overcards weit vorne oder aber gegen ein Paar 99 oder größer oder eine 8 oder T weit hinten.

3 Möglichkeiten:

1. Ich pushe selbst
2. Ich spiele check und calle seinen Push falls er kommt
3. Ich spiele Check-fold

Ich habe eigentlich sofort gewusst, welche Option ich wähle und aus welchem Grund, sage das aber noch nicht um keine Meinungen zu beeinflussen.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 22:28
(#2)
Benutzerbild von unfaehig26
Since: Apr 2008
Posts: 84
Imo Check-Fold.
Seinen Push callen kannst Du kaum. Denn ich glaube nicht, dass villain hier mit Karten pusht, die Du schlägst. Ein Push mit Ahoch bzw. Akicker oder noch weniger wäre wohl etwas wild, im Prinzip ein pure bluff.
Aus dem gleichen Grund kannst aber auch Du nicht pushen. Das wäre ein reiner Bluff-Push, bei dem Du hoffst, dass der Gegner foldet. Das würde ich nicht machen.

Nebenbei finde ich Deine Flop-Conti gegen 2 Gegner auf diesem gefährlichen Flop ziemlich aggressiv. Nur deshalb bist Du jetzt am Turn in der blöden Situation, dass der Pott schon ziemlich groß ist, Du aber nur noch mit nem Allin-Bluff oder wenn er behind checkt gewinnen kannst.
Auch Dein Preflop-Raise finde ich etwas zu hoch. Das sind ja schon 5 BB + 1 BB pro Limper.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 22:52
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von unfaehig26 Beitrag anzeigen
INebenbei finde ich Deine Flop-Conti gegen 2 Gegner auf diesem gefährlichen Flop ziemlich aggressiv.
Aggressiv in jedem Fall, IMO aber dehalb vertretbar, weil durch das Board Hände wie JT, T9 unwahrscheinlicher werden. FDs und SDs will ich keine Odds zum Drawen geben, ich repräsentiere meiner Meinung nach hier ein Overpair.
Zitat:
Auch Dein Preflop-Raise finde ich etwas zu hoch. Das sind ja schon 5 BB + 1 BB pro Limper.
Ich spiele die Hand OOP und habe kein Problem damit sie preflop direkt mitzunehmen. In Position raise ich 4BB+1BB pro Limper, aus den Blinds auch gerne einen mehr.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 23:04
(#4)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
[...]Was macht Hero am Turn?

IMO fast die klassische way ahead / way behind Situation, [...]
Ich habe eigentlich sofort gewusst, welche Option ich wähle und aus welchem Grund, sage das aber noch nicht um keine Meinungen zu beeinflussen.
eine sehr schöne frage - die habe ich mir heute sicherlich ein paar mal selbst gestellt, da ich in genau dieselbe situation gekommen bin.
in der situation spiele ich bisher meist c/f, da ich eigentlich hier nicht gerne mit A-high pushe und c/c kannst du imo auch zu selten profitabel spielen. es ist allerdings auch nie leicht das spielen in so einer situation zu verallgemeinern.

was man allerdings noch anbringen kann ist, dass du nun wenigstens kleine pocketpairs schlägst, die dich auf einem gepairtem flop noch gerne callen. ich glaube mit deiner wirklich aggressiven linie in dieser hand bisher, könnte es gut sein, dass dich der gegner bei einem push auf ein overpair setzt und foldet.

ich selbst bin also wiedermal hin- und hergerissen in solch einer WAWB-situation. bin gespannt auf deine gewählte option mit begründung & natürlich den ausgang der hand...
 
Alt
Standard
26-09-2008, 23:47
(#5)
Benutzerbild von unfaehig26
Since: Apr 2008
Posts: 84
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
FDs und SDs will ich keine Odds zum Drawen geben
Der Gedankengang gefällt mir nicht, weil Du keine Made-Hand hast. Der Gegner kann hier neben dem FD oder OESD noch Livecards haben und macht dann mit den 14 bzw. 15 outs mit dem Call keinen Fehler, ist u. U. sogar Favorit.

Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
ich repräsentiere meiner Meinung nach hier ein Overpair.
Eben! Du repräsentierst es nur. Und wenn die Gegner Dir das Overpaar nicht glauben, können sie wegen den vielen Draws hier auch mit viel callen. Du müsstest also 2 Gegnern glauben machen, dass Du JJ+ hälst, sonst können sie mit nem FD oder OESD + Livecards eben callen.
Das ist schwierig und gefährlich, weil der Turn jetzt auf ein All-In-Barrel abzielt, was imo Stackverbrennung pur wäre. Oder eben aufgeben.
So oder so ne blöde Situation. Keine Flop-Conti wäre der Ausweg.
 
Alt
Standard
26-09-2008, 23:52
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Schöne Hand.

Preflop habe ich es mir auch angewohnt 4BB+1BBLimper+1BB OOP-Steuer für einen Flop zu verlangen.

Bei 2 callern und einem "low Board" mit "Draw-Möglichkeit" hätte ich keine Conti gemacht, da du bei dieser Hand nur ein Overpair repräsentieren kannst.

Da UTG, der eventuel mit einem niedrigen Poket Pair gecallt hat, dir genau das nicht glaubt, callt er warscheinlich.

Meine Line endet somit mit einem Check/fold am Flop.

Du hast am Turn die gleiche Möglichkeit, aber ich denke, dass du dich nicht für diese Variante entschieden hast.

Dafür ist der Turn in dieser Hand zu "speziel"

Ich denke du nimmst Variante 1:
Wenn er dich mit nem niedrigen Pocket gecallt hat, ist das jetz "im Arsch" und er muss folden.
Wenn er nen Draw hat und keinen Treffer gelandet hat, liegst du mit deinem Ass noch vorn.

Wenn er ne 8 oder ne T hat, gehst du sowohl bei Variante 1, als auch bei 2 broke. Wohingegen du mit check / call dem Gegner mit nem FD noch ne Freecard geben würdest.....

Des weitren bin ich der Meinung, dass du die Geschichte vom Overpair auch auf dem TURN gerne "weitererzählen" möchtest.....

Kurzum:
Variante 3 scheidet aus. Die Hand hast du nicht gepostet, um uns zu ziegen, wie du bei dem Board check/fold spielst...

Variante 2 gibt dem Gegner sofern er auf nem FD sitzt nur ne Freecard, sonst hat sie keine anderen Effekt als bei 1.

Bleit Variante 1

Bin aber gespannt auf die Auflösung

Geändert von crowsen (26-09-2008 um 23:55 Uhr).
 
Alt
Standard
27-09-2008, 13:34
(#7)
Benutzerbild von goodcleanfun
Since: Apr 2008
Posts: 648
die flop cbet schenke ich mir in vielen faellen.
je nach gegnertyp kann man die jedoch bringen.
ich sehe jedoch gegen nen utg limper und nen mpoverlimper keine foldequity

ein utg limper ist so gut wie immer schlecht, ein mp overlimper spielt haende die gut mit dem flop connecten.

du bist oop und hast eine hoellen entscheidung am turn deine hand zu spielen.

am flop callt dich eine riesengrosse range, die dich in position dann am turn oftmals runterbettet.

gegen 2 verbrennst du hier geld.

99+ wird hier oftmals nicht folden, ebenso 2 facecards, 2 hearts, middle connectors etc... einfach eine zu grosse range an haenden wird dich hier callen, als dass deine 2/3 cbet profitabel sein sollte. In position nachdem du gesehen hast was die anderen getan haben und der turn und river sich um einiges besser spielen lassen (du musst meistens nur noch eine riverbet befuerchten, da du den turn mit seeeehr hoher wahrscheinlichkeit behind checken kannst)...
wie gesagt, spar dir das geld fuer bessere situationen.



den pfr finde ich uebrigens perfectly fine.

as played bleibt dir nichts anderes uebrig als c/f zu spielen und dabei oftmals die beste hand zu folden...
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:19
(#8)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
ich würds pushen,
das preflop spiel von UTG schaut irgendwie nach nem small pp aus,
oder etwas in der richtung KQs

ich denke, DU bist vorne!
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:26
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von crowsen
Kurzum:
Variante 3 scheidet aus. Die Hand hast du nicht gepostet, um uns zu ziegen, wie du bei dem Board check/fold spielst...
Auch wieder wahr

Andererseits habe ich die Asse im anderen Thread gefoldet, aber dazu äussere ich mich selbstverständlich dort nochmal.

Zitat:
Zitat von goodcleanfun Beitrag anzeigen
as played bleibt dir nichts anderes uebrig als c/f zu spielen und dabei oftmals die beste hand zu folden...
Das will ich aber eigentlich nicht, deshalb hab ichs auch nicht gemacht

Btw: Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr zweifle ich doch am Sinn der C-Bet gegen 2 Gegner in dem Spot, ist IMO nicht total missplayed aber auch nicht wirklich super.

Habe mich für aus folgendem Grund für Variante 2 entschieden:

Wenn ich selbst pushe, callen mich hier vermutlich fast alle besseren Hände (evtl. folden 99, JJ mehr aber sicherlich nicht) und alle schwächeren folden. Also nicht Variante 1.

Warum ich check-call statt check-fold spiele:
Ich habe versucht mich in Villian hineinzuversetzen und mich gefragt was ich machen würde wenn zu mir gecheckt wird.
Mit T oder 8 checke ich hier fast sicher behind um einen Bluff am River zu induzieren. Den SD pushe ich manchmal wegen der FE, nehme aber auch manchmal die freie Karte. Mit Underpair oder Overcards stelle ich eher rein als die Hand aufzugeben, weil ich Schwäche gewittert habe. Bleiben 99 und JJ (höhere PPs 3betten mich im Regelfall preflop) bei denen ich mir absolut unsicher bin wie ich sie spielen würde und deshalb auch keine spontane Einschätzung im Laufe der Hand abgeben kann.

Für etwas besser als 2:1 muss ich in um die 30% der Fälle vorne liegen und die habe ich mir anhand obiger Überlegung gegeben. Kann aber natürlich gut sein, dass ich damit vollkommen falsch liege und ausserdem gehe ich bei meiner Überlegung explizit davon aus, dass der Gegner zwar weiss wie stark seine Hand ist, mich auch auf eine Hand setzt aber nicht noch einen Level weiterdenkt und überlegt "ich weiss er macht sich Gedanken wie ich welche Hand jetzt spielen würde und kommt zum Schluss ich würde die Nuts hier behind checken und pushe sie deshalb".

In welchem Punkt ich die Hand definitiv missplayed habe:
Ich habe mir bei der Turnentscheidung absolut keine Gedanken gemacht, wie ich den River spielen will, die Hand also nicht zu Ende gedacht. Hätte sich vermutlich gerächt, wenn Villian behind gecheckt hätte.

Ist für die allgemeinen Gedankengänge IMO zwar nicht wirklich relevant, aber hier die Auflösung:

Turn: ($14.35) 8 (2 players)
Hero checks, UTG bets $11.60 (All-In), Hero calls $11.60

River: ($37.55) 2 (2 players, 1 all-in)

Total pot: $37.55 | Rake: $1.80

Results in white below:
Hero had A, K (two pair, tens and eights).
UTG mucked Q, K (two pair, tens and eights).
Outcome: Hero won $35.75

Geändert von B!gSl!ck3r (27-09-2008 um 14:28 Uhr).
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:34
(#10)
Benutzerbild von longhoorisch
Since: Feb 2008
Posts: 220
BronzeStar
Ich halte ein pair wie 99, vllt auch JJ für sehr wahrscheinlich.
Der call von UTG pre-flop wäre gut möglich, ein cb mit einer hand wie AQ zu callen sehr unwahrscheinlich, da er dir keine hand wie AJ oder ähnliches geben kann, gg die er mit 2 Overcards vorne ist.
Ich würde hier auf jeden Fall check-fold spielen, da UTG nach den beiden calls nur noch 11,60 hinten hat.
Hätte er eine hand wie AQ oder 77, hätte er eine entscheidung die hand zu folden oder zu pushen auf jeden fall auf dem flop getroffen.
Ohne eine wirklich einigermaßen starke hand hätte er am flop check-fold oder check-push gespielt.
Einen push am turn zu callen, scheidet für mich somit definitiv aus, selbst zu pushen ist eine option, da er evtl sogar hände wie 99 folden würde.
IMO ist check-fold die beste variante, ein push kritisch aber akzeptabel
LG
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[NL25 FR] - Turnplay mit Set OOP? Muellfreak Poker Handanalysen 4 02-09-2008 00:29
NL25 KK, Turnplay k0sii Poker Handanalysen 16 27-07-2008 16:59
NL25 SH AA OOP turnplay Timberinho Poker Handanalysen 6 29-02-2008 12:33
NL 5 SH AA-TurnPlay Marco296 Poker Handanalysen 6 25-02-2008 12:51
5/10 Turnplay madze84web Poker Handanalysen 2 22-02-2008 13:31