Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

erfordert der erfolg mathematisches genie?

Alt
Standard
erfordert der erfolg mathematisches genie? - 27-09-2008, 14:38
(#1)
Benutzerbild von Tr!ce04
Since: Jun 2008
Posts: 2
um pot-odds, warscheinlichkeiten, outs, usw. in so kurzer zeit auszurechnen verlangt es doch nach mathematischem genie.
wie soll man also diese ganzen regeln des pokers anweden?
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:41
(#2)
Benutzerbild von oj-driver
Since: Nov 2007
Posts: 2.234
Ich denke, wenn man genug übung hat, muß man das nicht jedes mal ausrechnen. Irgend wann weiß man was für Chancen man mit welchem Blatt hat.
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:44
(#3)
Benutzerbild von RagingXRay
Since: Jan 2008
Posts: 518
Also Genie würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Obwohl ich weit davon entfernt bin und wahrlich nicht klugscheißen will, aber vieles merkt man sich mit steigender Erfahrung und der Anzahl gespielter Hände. Klar wird es immer wichtiger gut rechnen zu können je fortgeschrittener man spielt, aber bei niedrigeren Levels ist es nicht ganz so wichtig gut rechnen zu können, wenn man sich ein paar Grundsituationen merkt.
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:44
(#4)
Benutzerbild von Petrus2105
Since: Jul 2008
Posts: 1.089
BronzeStar
Abgesehen davon geht es ja auch nicht um die exakte Berechnung bis auf 15 Stellen hinter dem Komma sondern um das nährungsweise korrekte Ergebnis.
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:44
(#5)
Benutzerbild von $lowhim
Since: Jun 2008
Posts: 69
ChromeStar
ja genauso seh ich das ganze auch.. in der ausbildung wird beschrieben und erklärt wie man diese ganzen regeln anwenden kann, doch das ist nur die grau theorie, denn in der praxis ist es unmöglich diese ganzen regeln bei dem blatt was man spielt auch anzuwenden. man müsste schon mathematisch sehr begabt sein um die outs und wahrscheinlichkeiten in so kurzer zeit ins verhätlnis mit iwas zu setzen...
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:49
(#6)
Benutzerbild von Tr!ce04
Since: Jun 2008
Posts: 2
aber wenn man das ganze nur grob abschätzt kommt es zu schwerwiegenden fehlern während des spiels und man verliert zunehmend an spielfreude und stürzt sich in den fi****ellen ruin, deshalb erfordert es, dass man ein mathematisches genie ist um sich auf dauer durchzusetzen
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:56
(#7)
Benutzerbild von Eddieegert
Since: Dec 2007
Posts: 94
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Tr!ce04 Beitrag anzeigen
um pot-odds, warscheinlichkeiten, outs, usw. in so kurzer zeit auszurechnen verlangt es doch nach mathematischem genie.
wie soll man also diese ganzen regeln des pokers anweden?
dafür muss man kein mathegenie sein...Übung macht den Meister. Mit der Zeit weiss man einfach wie die Chancen für die einzelnen Hände stehen
 
Alt
Standard
27-09-2008, 14:57
(#8)
Benutzerbild von Balandis82
Since: Feb 2008
Posts: 95
also ich sitzte nicht mit dem taschenrechner vorm pc und rechne nach jeder karte aus....ein par grundregeln sollte man schon drauf haben, ala flush-straght draw...situationen die halt oft vorkommen...dann läufts auch..
 
Alt
Standard
27-09-2008, 15:05
(#9)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
*Meinungsumfragen*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
27-09-2008, 15:05
(#10)
Gelöschter Benutzer
tja... ich könnte dich jetzt aufmuntern und dir sagen, nein ist nicht notwendig und basics reichen vollkommen aus um was zu erreichen.... dann hätte ich das sinnlose blablabla von den vorherigen postings widerholt. problem ist, es wäre gelogen...

um im poker wirklich etwas zu erreichen, musst du dein fach beherrchen. heisst. du musst deine chancen exakt kennen um keine edge zu verschenken. es kommt natürlich noch viel mehr dazu, aber grundsätzlich solltest du mal ansehen wer so alles in der welt bekannt ist dafür ein hervorragender pokerspieler zu sein. sehr viele haben einen akademischen background. fast alle haben ein überdurchschnittliches bildungsniveau. ein grosser teil hat einen naturwissenschaftlich oder durch die informatik geprägten background.

insofern, wird dir also nichts anderes übrig bleiben, als dich durch den aspekt des pokerns durchzuarbeiten, wenn du langfristig erfolg haben willst und das in einer zählbaren form.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung vs mathematisches Spiel crazypoker37 IntelliPoker Support 32 25-01-2009 00:00
SSS - der Weg zum Erfolg? der brachse Poker Handanalysen 43 28-08-2008 17:19
SSS Erfolg bleibt aus Tooldes05 Poker Handanalysen 34 17-12-2007 18:22