Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

5 NL "AJ" OS mit drei Drawmöglichkeiten

Alt
Standard
5 NL "AJ" OS mit drei Drawmöglichkeiten - 10-11-2007, 21:37
(#1)
Benutzerbild von Teakwondodo
Since: Nov 2007
Posts: 7
BronzeStar
Hi Leute,

Folgende Hand beschäftigt mich, leider kannich die genaue handhsitory nicht providen (ich find sie irgendwie nicht und sie wurde nicht gespeichert obwohl ich sie gespeichert haben wollte)

Ich spiele As Jc .
Raise von mir aus late Position
call von middleposition und UTG2

Flop kommt Kd 10c 9c
all check
Turn: Kd 10c 9c 8c

soweit so gut...ich stehe also bei open ended "(nut)straightdraw", Flushdraw/Straightflush draw und somit den absolut nuts.

Ich spiele gegen einen Gegner der weitesgehend tight gespielt hat jedoch zwischenzeitig oftmals gebullyt hat und bin mittlerer Stake. Er raised nun auf 1 1/2 fachen Pot. meine Pot odds sagten call mein Bauch sagte nein meine einschätzung des spielers sagten nein doch ich habe nach potodds gespielt und gecallt. River kam dann crap 10d ...nach raise von ihm dann mein laydown. Sein Raise war jedoch im nachhinein betrachtet solide aber ich fand doch recht zaghaft. Hatte dann überlegt ob es was gebracht hätte ihn zu bluffen vor allem weil ich zuvor ziemlich tight gespielt hab

Wie hättet ihr gespielt?
1. Hättet ihr überhaupt gecallt?
2. Hättet ihr versucht ihn noch raus zu bluffen?

ich meine Mittlerweile bin ich selbst bei straight und flush draw relativ diszipliniert, nur wenn sie wirklich hoch sind komm cih in versuchung oder wenn ich viele limper drin hatte und ein move mit kleienr hat zu sowas führte lass setze ich da meistens
aber wenn dann auch noch die lockende straightflush draw chance kommt liegt die diziplin meistens brach vor allem open ended
 
Alt
Standard
10-11-2007, 21:43
(#2)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Also wenn er hier am Turn 1,5x Pot raist, dann sagen die Pot Odds laut und deutlich NEI-HEIN!

Wieviele Outs gibst Du Dir da überhaupt?

Ohne Stack Sizes kann man auch nix über Implied Odds sagen.
 
Alt
Standard
10-11-2007, 21:52
(#3)
Benutzerbild von Teakwondodo
Since: Nov 2007
Posts: 7
BronzeStar
na ja ich habe 8 outs für meinen Straight. und nochmal 4 outs für meinen Flush (zwei kann ich ja nicht mitzählen weil ich die bereits in den outs für den Straight enthalten sind)

so komme ich auf 12 outs für die 3 Draws , wovon mir 8 zum straight 6 zum Flush und 2 zu den nuts verhelfen. Deswegen komme ich darauf auch nicht klar in weiß nicht mit welchen präferenzen ich die outs belegen kann/soll. deswegen ist die entscheidung ja so schwierig.
 
Alt
Standard
10-11-2007, 22:06
(#4)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zunächst: Um eine Turn-Overbet von 1,5xPot zu callen, benötigst Du 27 Outs! (Implied Odds nicht berücksichtigt)

Deine Outs musst Du massivst discounten. Es ist bereits ein Flush möglich - ob Deine Straight-Outs überhaupt etwas wert sind, weißt Du nicht. Deine Flush-Outs sind auch nicht viel wert - Du drawst nur zu einem One Card J-high Flush, auf die Outs geb ich gar nix. Dein A-Outs sind auch mickrig.

Bleiben Deine 2 Nut-Outs zum Straight-Flush. Für den Rest geb ich Dir kombiniert meinetwegen noch 2, insgesamt also nur 4 Outs! Das war's aber dann schon.
 
Alt
Standard
11-11-2007, 03:14
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
ja, wenn du hinne sitzt mach doch ne contibet am flop wenn die alle checken und spiel dann check/fold falls einer callt/raist. warn ja nur 2 mitspieler die reingelimpt sin. die hätten dir den K evtl. geglaubt.

selbst wenn der flush gekommen wär, hätt ich an deiner stelle wenn einer bis zu halben pot bettet nur gecallt, wenn alle checken zaghaft was gesetzt oder gar gecheckt, weil dann müsste ja einer mim flush und ner 7c oder schlechter callen.

aber am turn hättest wegschmeisse solle.


miau miauerle
 
Alt
Standard
11-11-2007, 09:54
(#6)
Benutzerbild von DoctorJimb
Since: Aug 2007
Posts: 755
BronzeStar
Am Turn würde ich definitiv folden. Wie oblom schon gut erklärt hat hast du alles andere als einen Grund zum callen.

Weiterhin ist dein Gegner, aus deiner Sicht "eher tight" was das ganze eigtl nur noch einmal untermauert.
 
Alt
Standard
12-11-2007, 14:04
(#7)
Benutzerbild von Emanuelson3
Since: Oct 2007
Posts: 370
kann es sein, dass du statt "bet" "raise" sagst?

also ich hätte auf dem flop gebettet und geschaut, wo ich stehe.
der OESFD auf dem turn sieht zwar schön aus, aber du hast effektiv nur 2 outs für die nuts, wie vor mir schon bemerkt wurde.

dadurch, dass die leute ne free card bekommen haben, ist es schwer möglich sie auf eine hand zu setzen.

nach dem check auf dem flop, hätte man dann konsequenterweise folden müssen... (ich weiß aber nicht, ob ich das echt gemacht hätte )
 
Alt
Standard
15-11-2007, 00:03
(#8)
Benutzerbild von Kyuss7
Since: Aug 2007
Posts: 291
Jo so sieht es aus :
1. kein Call auf dem Turn
2. erst Recht kein raise auf dem River
 
Alt
Standard
15-11-2007, 11:21
(#9)
Benutzerbild von supersonic_h
Since: Sep 2007
Posts: 1.073
Für mich riecht das Ganze nach Ass-Flush beim Gegner. Den hätte man nach dem Flop unbedingt verhindern müssen. Ein 75 % Pot Bet hätte wahrscheinlich beide Gegner vertrieben.

Auf keinen Fall auf dem River bluffen.