Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Bericht]Mein Wochenende bei der WPT in Erfurt

Alt
Standard
[Bericht]Mein Wochenende bei der WPT in Erfurt - 30-09-2008, 01:43
(#1)
Benutzerbild von Georyn
Since: Oct 2007
Posts: 52
BronzeStar
Die WPT läuft ja nun schon eine ganze Zeit lang und wie den vielen Berichte hier auf Intelli zu entnehmen war, waren es wohl auch alles super Turniere.
Und die WPT kommt nach Erfurt, endlich mal in meine Nähe(nur 150km entfernt).
Also für den Freeroll bei Intelli angemeldet und gehofft vielleicht noch einen kleinen Bonus von Intelli für die Teilnahme zu erhalten. Naja der Freeroll war nich so besonders, aber ich hab mich genug über diese short handed crap shots beschwert.
Aber es war beschlossene Sache, in Erfurt bin ich dabei.

Also ging es Montag nach dem Freeroll an die Vorbereitungen.
Erste Frage an welchem Tag die Vorrunde spielen? Um die finanziellen Belastungen für Unterkunft zu beschränken blieb dann nur der Samstag.
Das brachte uns dann direkt zur ersten Herausforderung, eine Unterkunft finden und diese sollte dann auch noch bezahlbar sein.
Also google angeworfen und die Pensionen abtelefoniert. Oh man "ausgebucht" ist so ein hässliches Wort.
Aber zu guter letzt noch eine Pension gefunden und für 29€ die Nacht auch bezahlbar. Wenn ihr mal in Erfurt seit, kann ich euch die Pension Kalunov nur empfehlen, klein aber fein, und sehr nette Leute.

Die Tage vergingen, die Aufregung stieg mit jedem Tag. Aber meine Frau sagte mir ich soll es nicht so ernst nehmen und auf mein können vertrauen. Und mit den Worten ich soll mir ein schönes Wochenende machen wurde ich verabschiedet. Meine Aufregung und Nervosität war sofort weg, mit so einer tollen Frau im Rücken kann doch nichts schiefgehen!!!

So gestärkt ging es mit der Bahn auf nach Erfurt. Ich kann immer noch nicht verstehen wie Leute gern Bahn fahren können, aber naja. Endlich in Erfurt angekommen sofort in die Pension und schick gemacht und schon ging es auf ins Casino. Dirket fürs Intelli Turnier angemeldet. Kaum im Casino kam auch schon Christin und das Intelli Turnier startete 15 min später.

Im Intelli Turnier lief es leider nicht so gut. An meinem Tisch ging es sofort hoch her und ich wollte erstmal abwarten. Leider wurde ich dann auch direkt umgesetzt und ich kam an einen Tisch mit Christin und dem Chef des Casino Erfurt auf den eine 50€ bounty ausgesetzt war. Dieser hatte schon einen guten chipstapel aufgebaut, indem er eine anderen Spieler mit quads aus dem Turnier warf. An diesem Tisch ging es etwas ruhiger zu. So kam es zu der Situation das ich mit 22 im big blind checken konnte und mich heads up mit dem chef des Casinos befand.
Der flop brachte A2A und mir somit ein full house. Es wurde zu mir gecheckt und ich spielte potsize an und wurde gecallt. Turn eine 7, ca. halber pot wurde angespielt und ich callte diesen Einsatz. Der River brachte ein weiteres Ass und ich callte auch den letzten Einsatz. Im showdown bekam ich dann die quads zu sehen und muckte mein paar 2er leicht angefressen. Kurz danach wurde der Tisch aufgelöst und mit meinen paar kümmerlichen chips war das Turnier auch kurz danach unspektakulär beendet.

Mit 2h Zeit bis zum Start des WPT events entschied ich mich dem Casino nochmal den Rücken zu kehren um nicht den Versuchungen von Black Jack, Roulette und Automaten zu erliegen. Nach einem guten Essen kehrte ich dann doch schon knapp eine Stunde vor Beginn des Turniers ins Casino zurück. Mittlerweile hatte auch ein 2/2 Cash Tisch aufgemacht, ich kaufte mich für 30€ ein und nach knapp 45min verabschiedete ich mich mit 80€ plus vom Tisch und ging gestärkt zum WPT Turnier.

Ich wurde an Tisch 2 auf Platz 1 gelost und mein Tisch war sehr Action reich! Direkt links neben mir ein Herr der 5-10 rebuy fest eingeplant hatte(ein sehr netter Herr mit dem ich mich auch das ganze WE gut unterhalten habe). Einen Platz weiter eine Dame die sich als calling station erwies, aber auch jeden flop traf oder am River die suckouts verteilte. Direkt daneben ein guter Spieler aus Fulda (die waren mit einer Gruppe ihres Pokervereins angereist und waren alle überaus net!). Die weiteren Plätze waren schwächer besetzt, mit Spielern die eher nich bereit waren ein Rebuy zu machen. Meine erste Konfrontation hatte ich dann mit dem Rebuy King von nebenan. Mit A9 spielte ich nach dem flop mit 995 einen check raise und brachte meinen ganzen stack in die Mitte und wurde gecallt, er zeigte K9. Turn und River brachten blanks und ich hatte mein early double up. Leider verfiel ich dann ein wenig in den gamble Modus und mein Stack schrumpfte und schrumpfte. Im Level 2 gab es dann vom Casino einen 50€ Bonus für den besten Showdown am Tisch. Ich fand im Big Blind ein paar 8er und raiste einen small stack pre flop all in. Er zeigte AJ gegen meine 8er. Das Board brachte 35378 udn ich gewann den Pot und bis zum ende des Levels gab es auch keinen besseren showdown mehr und ich strich noch den 50€ Bonus ein. Leider war ich nicht in der Lage mein spiel zurückzufahren und musste dann doch noch ein rebuy tätigen. Kurz vor ende der Rebuy phase hatte ich also wieder meinen 1000 start chips. Aber dann kam nochmal eine Phase mit KK am Button konnte ich mich gegen 2 Spieler mit 66 und QQ verdreifachen. Ich gewann noch ein paar kleinere Pötte und war am ende der Rebuy Phase bei 3900 in chips. Addon bezahlt und mit 5900 Chips ging es in die 30 Minuten Pause. Jetzt hiess es runterkommen und das Spiel erheblich zurückfahren. Die freezeout phase startete dann mit Blinds von 100/200 und 30 Minuten Level.
Mein Tisc war immer noch duchwachsen besetzt direkt links von mir immer noch die starken Spieler und die Dame die in der Rebuy Phase schon über 6000 chips ohne addon gemacht hat. Die anderen Positionen waren schwächer besetzt und bis auf einen etwas stärkeren Spieler der mir noch unbekannt war, aber auch mit einem großen Stack von einem anderen Tisch zu uns kam, hatte ich alle Spieler gecovert. In der 2. Hand nach der Pause saß ich im Big Blind und fand KK. In late position wurde geraist und ich entschied mich nachdem zu mir gefoldet wurde ein reraise zu machen. Der ursprüngliche Raiser schob dann sofort all in und ich hatte meine erste wichtige Entscheidung zu treffen, wenn ich calle bleiben mir etwa 2500 chips. Ich entschließe mich zu callen als ich die Nervosität bei meinem Gegner sah bzw. das leichte zittern seiner Hände. Ich calle, er stöhnt leicht auf und wir drehen beide KK um, der flop ist rainbow und so teilen wir den Pot. Danach hab ich eine gute Phase mit guten Karten und konnte ein paar small stakes aus dem Turnier werfen und somit meinen stack immer weiter ausbauen. Das Turnier schritt voran und immer mehr Spieler schieden aus, auch der Rebuy Herr und die calling station Dame waren bereits raus. Ich saß immer noch auf meinem Start Platz und war froh nicht den Tisch wechseln zu müssen. Die Blinds waren nun schon sehr hoch, ich bin mir nicht mehr sicher ob 400/800 oder 600/1200 waren. Es kam zu folgender Situation mit 55 calle ich einen Raise vom spieler UTG in late Position in einen pot in dem 3 Spieler den Flop von 686 sehen. Der UTG Raiser spielt 3600 an (er war zu dieser Zeit chip leader)der spieler in middle position callt und ist all in. Ich habe ca 14000 chips und überlege ob ich auf dem Board pushen soll um den raiser aus dem pot zu bringen und heads up mit dem Spieler zu sein der all in ist. Ich überlege lange und der chip leader macht einen starken eindruck, ich folde meine Karten und er zeigt A8 für top paar, der spieler all in zeigt ein paar 4er. Ich bin froh den Pot aufgegeben zu haben.
Wenig später kommt es wieder zu einer Auseinandersetzung mit diesem Spieler. Ich limpe mit pocket 4er in den pot und der bereits genannte Spieler sitzt am Button und limpt auch dazu, der small blind (shortstack) callt under der big blind checkt. Der flop kommt J57 rainbow und die blinds checken, ich checke und der Spieler am Button spielt wieder 3600 an. Diesmal sieht er aber nicht so glücklich aus und nachdem die Blinds gefoldet haben entschliesse ich mich nach kurzem überlegen diesmal mit einem all in drüber zu gehen. Das macht dem Spieler am Button schwer zu schaffen und zögernd macht er trotzdem den call. Er zeigt KQ off, Turn und River sind blanks und ich gewinne einen Riesen Pot der mich zum Chipleader macht. Von nun an gestaltete sich das Spiel einfacher, wir waren nah an der Bubble und ich konnte immer wieder die hohen Blinds klauen und noch einen Spieler aus dem Turnier nehmen. Die bubble platzte und es dauerte nicht lang bis zum Final Table.
Vor dem Final Table gab es noch eine Pause und ich spürte meine Nervosität zurück kommen, jetzt nicht versagen als 2. oder 3. in chips. Ruhig und konzentriert bleiben und nicht die Nerven verlieren, keine Moves machen, auf Karten warten und die anderen werden die small stacks bestimmt rauswerfen. Oh man war ich plötzlich wieder Nervös und ich wusste nichtmal so richtig warum da ich eigentlich den ganzen Abend gut gespielt hattte. Naja lieber erstmal noch eine geraucht und dann zum Tisch. Es geht auch nicht so gut los für mich, die small stacks doppeln oder schieben sich die chips hin und her. Und schon muss ich auch die Blinds abgeben da keine Karten kommen. Zum glück haben sich nun schon 2 Leute verabschiedet und einer muss noch gehen damit es Tickets für Dortmund gibt. Am Button raise ich dann A6 off und bekomme vom Big Blind ein All In um die Ohren. Ich muss noch 10k nachbezahlen was ca 1/3 meines Stacks ausmacht und mir nur noch knapp 25k bleiben würden. Nun überlege ich und mach dann den call, was ein ganz klarer Fehler ist da ich eigentlich mit meinem Raise nur die Blinds stehlen wollte. Mein Gegner zeigt AQ und ich verliere den Pot. Jetzt hies es nochmehr aufpassen, doch kurz danach gelingt mir ein Steal mit K10 suited und die Blinds sind noch weit weg. Doch dann kommt es zur entscheidenden Hand des Abends wo AK all in geht und AQ macht den call. Das board bringt dem Spieler mit AQ einen Flush auf dem River und damit sind die Dortmund Tickets vergeben. Mir fällt ein riesen Stein vom Herzen und ich freue mich riesig über das Ticket + den Hotelgutschein. Die Preise wurden verteilt und wir wurden zum Foto auf die Intelli Couch gebeten. WOW!
Dann erstmal der Anruf Zuhause und meine Frau mit der frohen Botschaft überraschen. Die hat sich natürlich auch riesig gefreut.
Doch dann fällt mir ein ich bin ja morgen für das Casino Finale qualifiziert, welches erst um 19 uhr beginnt, was für mich heisst das ich Abends mit dem Zug nicht mehr nahc Hause komme. Also mitten in der Nacht die Pension angerufen, nach einigen Klingeln geht tatsächlich jemand ran und ich bekomme mein Zimmer eine weitere Nacht! Puh Glück gehabt.
Eigentlich wollte ich jetzt auch noch ein wenig cashgame spielen, als ich aber an den Tisch kam und die stacks sah an einem 2/2 Tisch welche alle über 300€ lagen wurde ich leicht stutzig ob das so eine gute Idee ist. Dann wurde eine Hand ausgegeben und es ging los UTG raise 20,fold,fold,raise60, fold, allin, fold vom UTG raiser und call vom reraise. Das board zeigt dann 37J26 > showdown Q9 und K8 und der riesen Pot geht an King high. Naja da wusste ich dass dies hier kein Tisch für mich ist.
So habe ich dann den Tag ruhig mit ein paar leckeren Getränken und guten Gesprächen ausklingen lassen und kurz vor 3uhr ging es dann mit einem sehr rasanten Taxi durch Erfurt und der Fahrer wollte dann auch noch 24€ dafür haben, das kam mir sher teuer vor aber ich war einfach nicht bereit mich mitten in der Nacht zu streiten.

Zwischen durch möchte ich noch sagen das ich es nicht verstehen kann das Poker in der Öffentlichkeit immer noch so einen schlechten Ruf hat. Ich habe allein am Samstag so viele nette Leute kennengelernt und mich wunderbar unterhalten. Ich hoffe das sich das in Zukunft noch ändert.

Nun war es schon Sonntag und ich habe sehr schlecht geschlafen und meine Knie Verletzung macht mir auch schon wieder zu schaffen. Ich fühle mich den ganzen Tag nicht gut und habe versucht den Tag so ruhig wie möglich zu verbringen. Ich habe mir in Erfurt eine Premiere Sportbar gesucht und habe den ganzen Nachmittag mit Fussball und Formel1 verbracht. Ich fühle mich immer noch nicht so gut aber mache mich dann gegen 17 uhr auf ins Casino. Hier werde ich sofort von den super freundlichen und kompetenten Mitarbeitern des Casinos begrüßt und auch der Casino Chef begrüßt mich mit Handschlag. Dies hebt zumindest meine Stimmung ungemein und ich fühle sofort wieder richtig wohl und Willkommen.
Ich vertreibe mir die Zeit indem ich den Leuten ein wenig beim Black Jack und Roulette zuschaue. Für den Abend nehme ich mir vor auch mal ein wenig die Spiele auszuprobieren, aber das hebe ich mir für später auf da ich eigentlich null ahnung vom Roulette und Black Jack habe. Das Casino Finale rückt näher und ich fühle mich immer noch nicht so gut und schaffe es auch nicht richtig mich zu konzentrieren und habe schon so im Gefühl das dies kein guter Tag für mich wird. Mein Tisch war sehr gut besetzt und es fanden sich hier einige Spieler vom Final table vom Vortag. Es ging relativ wild los und ich versuchte mich zurückzuhalten. Dann kam es zu dieser K8,AJ,Q9 mit A89Q5 board hand die auch im Artikel zum Finale beschrieben wurde. Und der Sieger dieser Hand war der Herr der am Abend zuvor als 8. ausgeschieden war und das Dortmund Ticket verpasst hatte. Dieser hatte nun auch einen richtigen Lauf und mit seinen Chips hat er sich auch viele flops angeschaut und dann auch noch super getroffen. Bis zur ersten Pause hielt ich mich auch ganz gut aber spielte kein gutes Poker sondern hatte eher Glück und zur Pause war mein stack ca average.
Nach der Pause tauchte auch Benjamin Kang im Saal auf, hätte garnicht gedacht das er so groß ist.
Naja Pokertechnisch sah es nicht mehr so rosig aus und mein stack war geschrumpft. Dann bekam ich JJ und raiste 3bb und der chipleader am Tisch callte so das wir heads up waren. Der flop kam Q74 und ich spielte 1200 chips an. Mein Gegner reraist mich all in und ich glaube nicht das er getroffen hat und schieb den rest meiner chips rein. Er zeigt AQ und turn und river helfen mir nicht weiter und ich bin als 27. ausgeschieden. Der gute Herr war am Tag zuvor der bubble boy für das Ticket, hat aber am ende noch den geteilten 1. Platz erreicht. Naja das war nicht mein Tag, ich hab nicht gut gespielt und bin verdient ausgeschieden. Ich hab mich dann erstmal zu einer gemütlichen Zigarette zurück gezogen. Dann wollte ich doch einmal die Casino games ausprobieren, also casino chips geholt und direkt zum Black Jack. 5€ min Einsatz aber was solls, direkt gewonnen und dann ging es los, es ist eben ein Glücksspiel und nach 45€ Verlust hab ich es dann doch lieber sein lassen. Also zum Roulette geschaut, in Erfurt gibt es ja Roulette nur am Automaten aber live wheel. Auch hier stellte ich fest das ich kein Glück hatte, also hab ich auch das lieber schnell wieder sein lassen. Ich war ja auch wegen Poker hier und so wollte ich lieber noch bissl cash spielen, aber hier wieder gleiches Bild wie am Vorabend nur crazy people am Tisch mit enormen stacks vor sich. Und es wurde wieder wie wild geraist, also lieber nicht an den Tisch. Kurz darauf wurde ein neuer 2/2 Tisch aufgemacht und ich beobachtete diesen dann ein wenig und hier ging es viel viel ruhiger zu, die stakcs waren kleiner und die bets waren auch im normalen Rahmen. Also für 30€ eingekauft und ganz tight SSS gespielt. Ich kann nicht sagen das ich wirklich viel besser gespielt hätte als im Turnier aber das Glück kehrte auf meine Seite zurück und ich habe böse suckouts verteilt. Zwischendurch schlenderte auch Benjamin Kang gemütlich mit nem Bier in der Hand durch den Saal und es ist einfach schön zu sehen das ein Shooting Star den man nur von Pokertoday und EPTLive kennt so normal geblieben ist, hätte nur noch gefehlt das er sich an einen Cash Tisch setzt.
Mein Poker Abend wurde durch das auflösen des Tisches beendet und ich nahm 130€ plus mit vom Tisch. Den Abend lies ich dann wieder mit ein paar Getränken ausklingen und diesmal kostete mein Taxi auch nur 9€.
Montag wurde ich leider unsanft geweckt, da die Pension mein Zimmer wieder brauchte. Also ging es ab nach Hause.

Ich kann nur sagen das ich ein wunderschönes Wochenende hatte, was natürlich durch den gewinn des Tickets für Dortmund begünstigt wurde.
Aber auch dem Casino möchte ich hiermit danke sagen, ich hab mich das ganze Wochenende sehr wohl gefühlt und die Freundlichkeit ist unübertroffen.
Das Turnier war wunderbar organisiert und die Dealer waren super, auch hierfür möchte ich mich bedanken.
Und auch ein Danke an Intelli die vieles möglich gemacht haben und am Samstag ein Super Turnier auf die Beine gestellt hatten.

Ich kann jedem nur empfehlen mal im Casino in Erfurt vorbei zu schauen, dort wird ja auch ständig das Pokerangebot erweitert und man fühlt sich als Gast hier einfach sehr wohl.


Ok die ganze Sache ist länger geworden als gedacht, aber ich hoffe es hat trotzdem Spass gemacht zu lesen.

Mfg
Georyn
 
Alt
Standard
30-09-2008, 07:03
(#2)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Erstmal Gratz zum Ticket!

Schön geschriebener Bericht.

Aber da sieht man mal was es ausmacht wenn man nicht auf der Höhe ist und was sowas ausmacht (Sonntagabend), aber dadrauf kannste ja...... du hast dein Ticket und so noch n bisle gecasht was will man mehr?

War das eigentlich dein erster Casinobesuch?

Also dann wünsche ich dir mal viel Glück für Dortmund,und ich verabschiede mich jetzt muß arbeiten gehen,bäh hab mal garkeine Lust aber was solls muß sein!

Kanns ja berichten wie es dann in Dortmund gelaufen ist.

Also Pfiate
 
Alt
Standard
30-09-2008, 10:34
(#3)
Benutzerbild von BorussiaTim
Since: Jan 2008
Posts: 528
sehr schöner Bericht - Danke!!!

Hast du vor Dortmund zu spielen oder tradest du das ticket? Ist ja immerhin einiges wert.

greets,

Tim
 
Alt
Standard
30-09-2008, 23:29
(#4)
Benutzerbild von Georyn
Since: Oct 2007
Posts: 52
BronzeStar
Vielen Dank!

Im eigentlichen Sinne war es mein erster Casino Besuch.
Nur kurz vor meiner Hochzeit haben mich ein paar Kumpels mal ins Casino geschleppt, aber da ging es mehr darum sich sinnlos zu betrinken und nur ein wenig ums spielen und sehr erfolgreich waren wir da auch nicht!


Das Ticket für Dortmund werde ich behalten und hoffe dort wieder mein bestes Poker zu spielen!


Mfg
 
Alt
Standard
01-10-2008, 23:40
(#5)
Benutzerbild von Georyn
Since: Oct 2007
Posts: 52
BronzeStar
Nachdem mich ein paar PM´s erreicht haben möchte ich die Fragen hier beantworten.

Ich bin Student.

Ich spiele bei Pokerstars kaum Cashgame, sondern fast auschließlich Turniere bis zu einem BuyIn von 10$.
Am häufigsten spiele ich hierbei das 2,75$ NL Holdem 5000 guaranteed um 23 uhr deutscher Zeit.


Und ja ich kann das Casino Erfurt jedem empfehlen. Es ist zwar ein kleines Casino, aber wie bereits gesagt die Leute dort geben sich alle extrem mühe.
Es gibt dort zwar nur 2 Cashtische aber das Casino richtet sich bei den Spielen und Limits nach den Wünschen der Spieler.


Ich bin auch weiterhin bereit Fragen zu beantworten.

Mfg
Georyn
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Bericht] "DSF Beat the Stars" Ich war dabei - Mein Bericht!!! Geronimo000 Blogs, Berichte, Brags & Beats 47 04-11-2008 12:00
[Bericht] Mein GPL Monat (Div 2 + 3) METALHE4D Blogs, Berichte, Brags & Beats 139 27-10-2008 18:51
[Bericht] Mein erstes Mal ^^ uniicecube Blogs, Berichte, Brags & Beats 3 01-07-2008 15:44
[Bericht] Was für ein Wochenende bei Pokerstars! Georyn Blogs, Berichte, Brags & Beats 83 04-03-2008 19:42
[Bericht] Mein Fazit nach 91x SNG 70 FPP Silvertrust Blogs, Berichte, Brags & Beats 19 28-02-2008 09:04