Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wer nutzt von euch Linux?

Alt
Standard
Wer nutzt von euch Linux? - 01-10-2008, 11:17
(#1)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Nein, es geht nicht darum, wie man einen Pokerclienten mit wine unter Linux betreibt. Solche Threads gibt es zu genüge.
Gerade Pokerstars lässt sich relativ gut mit wine betreiben, auch wenn es manchmal Probleme gibt. Jedoch ist es noch nicht das optimale. Selbst mit Cedega bestehen Probleme. Diese Probleme sind zwar nicht immer schlimm, können aber in manchen Situationen nervend sein.
Aus diesen Gründen boote ich meistens um, wenn ich Poker spielen will. Das Pokern ist auch der Grund warum ich mich noch nicht vollständig von Windows verabschiedet habe.

Lange Rede kurzer Sinn, es geht einfach darum festzustellen wieviele Pokerfreunde es unter den Linux-Nutzern gibt und sich Gedanken zu machen wie man die Pokeranbieter bewegen könnte sich über die Portierung ihrer Software nach Linux wirklich mal Gedanken zu machen.

Auch wenn es den Philosophen unter den Linux-Nutzern sauer aufstößt, wäre die folgende Aktion theoretisch möglich, da sie indirekt mit Kundenwerbung
verbunden ist:

Es könnt die Zusammenarbeit mit einem Linuxdistributor geben und ein entsprechender Client könnte dann in den Distributionen enthalten sein (wenn es die Gesetze zu lassen).
Meine Meinung wäre dies zu mindestens bei Distributionen wie SuSE, Mandriva und Fedora möglich.

Ich würde mich freuen, wenn ich endlich unter Linux komplett, ohne Problem und mit der gleichen Funktionalität meiner Pokerlust fröhnen könnte.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 13:22
(#2)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
FT bringt bei mir unter wine irgend eine Fehlemeldung die ich nicht schnalle, aber Stars spiele ich schon seit jeher ohne Probleme auf meinem eee (mit xandros).

WineHQ ist ein Emulatorprogramm und es funktioniert in diesem Fall doch 1a und ist eines der standardprogramme unter Linux, wozu also auf eine Linux Version von Stars warten?

Die kommt eh nicht, da 99% der Linuxuser die pokern wollen es eifnach über wine tun.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 13:56
(#3)
Benutzerbild von Hand84
Since: Aug 2007
Posts: 130
BronzeStar
Ich nutze ausschließlich Linux und finde es auch bescheuert, dass es die meiste Software nur für Windows gibt.
Wine halte ich da auch nur für ne mittelfristige Lösung.

Ich bin mir aber relativ sicher, dass ein Linux Client die einzig notwendige Voraussetzung für den Durchbruch auf den freien Betriebssystemen ist. Denn gibt es den Client, werden die Tools automatisch nachziehen, da bin ich mir sicher.

Es wäre sicher eine Überlegung wert, eine Art Petition zu starten oder hier eine Standard Anfrage für PokerStars zu formulieren, damit Linux Nutzer diese an PokerStars senden können um zumindest zu zeigen das der Bedarf da ist.

Einen guten Schritt von PokerStars finde ich die Mac Software, die nun in der Beta Version vorliegt. Ich hab diese auch schon das ein oder andere Mal genutzt und keine Probleme fest gestellt.
Da MacOS auch ein Unix artiges Betriebssystem ist, ist der Sprung auf andere Systeme vielleicht gar nicht so groß.

Auf jeden Fall werden die Pokeranbieter in den nächsten Jahren nicht drum rum kommen auch für Mac oder Linux zu entwickeln, da es doch genügend junge Leute gibt, die auf das eine oder andere System umsteigen.

Ich persönlich spiele schon eine ganze Weile mit dem Gedanken mal ne ordentliche Zusatzsoftware für PokerStars auf OpenSourcebasis zu schreiben. Wenn ich das dann angehe, wird sie so weit wie möglich auf allen drei Plattformen (Win, Mac, Linux) laufen, sprich plattformübergreifende Bibliotheken verwenden.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 14:18
(#4)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
1. WineHQ ist kein Emulatorprogramm, sondern eine Webseite die Anregungen Informationen rund um das Programm wine gibt.

2. Das Programm heißt immer noch wine, bzw. es gibt die kommerziellen Versionen Cedega (für Spiele) oder CrossOverOffice.
Wine ist kein Emulator, weil es nach einem ganz anderen Prinzip arbeitet. Das genauer zu erklären wäre hier Off Topic.

pokerstars läuft zwar unter wine, jedoch nicht optimal. Es gibt da einige generelle Problem und individuelle Probleme nach Distri und Rechner. Ich kann z.B. nur einen Tisch zur Zeit spielen, bei meheren Tischen stürzt das Programm ab oder einer der Tische friert ein.
Fulltilt läuft bei mir ohne Fehlermeldung, jedoch habe ich auch bei Fulltilt das eben erwähnte Tischproblem.

Mit solchen oder ähnlichen Problemen hat jede Linux-User zu kämpfen. Einiges lässt sich durch rumfrimmeln an der Wine-Konfiguration oder zusätzlichen Einträgen in den ini-Dateien der Clienten lösen, optimal und voll funktional laufen die Clienten aber mit wine nie.

Deswegen würden viele Linux-User es sicherlich begrüßen wenn es Linux-Portierungen von Pokerclienten gäbe.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 14:31
(#5)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Hand84 Beitrag anzeigen
Einen guten Schritt von PokerStars finde ich die Mac Software, die nun in der Beta Version vorliegt. Ich hab diese auch schon das ein oder andere Mal genutzt und keine Probleme fest gestellt.
Da MacOS auch ein Unix artiges Betriebssystem ist, ist der Sprung auf andere Systeme vielleicht gar nicht so groß.

Auf jeden Fall werden die Pokeranbieter in den nächsten Jahren nicht drum rum kommen auch für Mac oder Linux zu entwickeln, da es doch genügend junge Leute gibt, die auf das eine oder andere System umsteigen.
Es bräuchte nur einen einzigen Pokeranbieter, der damit anfängt, dann käme der Stein ins rollen.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 17:44
(#6)
Benutzerbild von ralle001
Since: Aug 2007
Posts: 44
Hallo zusammen,

ich gehöre auch zu denen die PS mit wine unter Linux (OpenSuSe) verwenden. Dabei treten immer wieder Probleme mit dem Ton auf und das vergrößern des Tisches geht nicht. Das Problem das nur ein Tisch geöffnet werden kann habe ich allerdings nicht, habe schon mehrmals an zwei oder drei gleichzeitig gespielt.

Besser währe natürlich eine Version die direkt unter Linux läuft. Eine Schwierigkeit dürften dabei die verschiedenen Distriubutionen sein. Mal abgesehen davon das noch immer verschiedene Paketmanager verwendet werden, sind die Bibliotheken und zum Teil auch deren Speicherort auf der Platte noch immer unterschiedlich. Bei Windows und Mac ist das etwas anders.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 23:11
(#7)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Zitat:
Zitat von ralle001 Beitrag anzeigen
Besser währe natürlich eine Version die direkt unter Linux läuft. Eine Schwierigkeit dürften dabei die verschiedenen Distriubutionen sein. Mal abgesehen davon das noch immer verschiedene Paketmanager verwendet werden, sind die Bibliotheken und zum Teil auch deren Speicherort auf der Platte noch immer unterschiedlich. Bei Windows und Mac ist das etwas anders.
Nun Ralle001, die verschiedenen Distributionen sind da nicht das Problem, denn die Verzeichnisse in den normalerweise Anwendungen abgelegt werden, sind eigentlich bei allen Distris die gleichen.
Wahrscheinlich willst du auf die verschiedenen Paketformate der paketorientierten Distris hinaus, das spielt nun wirklich nicht die Rolle, da sie die Softwareverwaltung nur vereinfachen.
Da du aber auch bei diesen Distris, selber kompilieren kannst oder Installer nutzen kannst, spielen die unterschiedlichen Distris keine Rolle.
Nimm zum Beispiel den kommerziellen Treiber von Nvidia, es gibt zwar eine Paketquelle für OpenSuse mit entsprechen den RPMs seit 10.3, jedoch gibt es einen binären Installer auf der Nvidia-Webseite, der für alle Distris zu nutzen ist.
Natürlich wäre es schön den Clienten als passendes Paket zu bekommen, jedoch sind diese Unterschiede kein Hindernis.
Das Linux für Software-Anbieter immer interessanter wird zeigt Nero.
 
Alt
Standard
02-10-2008, 17:44
(#8)
Benutzerbild von ralle001
Since: Aug 2007
Posts: 44
Zitat:
Zitat von hohertamrat Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich willst du auf die verschiedenen Paketformate der paketorientierten Distris hinaus, das spielt nun wirklich nicht die Rolle, da sie die Softwareverwaltung nur vereinfachen.
Und automatisch Abhängigkeiten auflösen.

Zitat:
Zitat von hohertamrat Beitrag anzeigen
Da du aber auch bei diesen Distris, selber kompilieren kannst oder Installer nutzen kannst,
Geht natürlich auch, setzt aber voraus das die Software im Quellcode vorliegt. Halte ich bei so was aber für eher unwahrscheinlich. Erst recht beim Kompilieren gibt es nach meiner Erfahrung Abhängigkeiten.

Zitat:
Zitat von hohertamrat Beitrag anzeigen
Nimm zum Beispiel den kommerziellen Treiber von Nvidia, es gibt zwar eine Paketquelle für OpenSuse mit entsprechen den RPMs seit 10.3, jedoch gibt es einen binären Installer auf der Nvidia-Webseite, der für alle Distris zu nutzen ist.
Den Treiber von Nvidia gibt es z. B. auch nicht zum selber kompilieren.
Wenn das Programm "aus einem Guss" ist, also keine Abhängigkeiten hat, braucht es keine Paketverwaltung. Sowie aber externe Bibliotheken benötigt werden wird das Ganze schon etwas schwieriger. Wenn die PS- Software verlangen würde das jeder sich die passenden Programme selber aus dem Netz zieht und andere benötigte Programme installiert währe das Gemecker der Anwender sicherlich groß.
Ein Installer kann da einiges an Arbeit abnehmen.
 
Alt
Standard
02-10-2008, 19:15
(#9)
Benutzerbild von Daniel_Meier
Since: May 2008
Posts: 21
BronzeStar
Hi,

würde mir auch eine Linux Version wünschen. Ich denke aber, dass das schwierig wird, da die Software doch so wirkt, als ob sie ziemlich auf Windows zugeschustert ist und deshalb ziemlich viel Arbeit in eine Adaptierung gesteckt werden müsste. Und einen neuen Client werden die wohl kaum für so wenige User entwickeln, da wird man sich wohl mit wine begnügen müssen. Vielleicht wäre es mal eine Überlegung wert, sich die ganzen Abhänigkeiten unter Windows mal genauer anzusehen um die unter wine nicht verfügbaren dll - Dateien ausfindig zu machen und diese Windows-dlls dann in wine zu verwenden. Dann sollte es zumindest um einiges besser funktioneren. Multitablen funktioniert bei mir übrigens unter Linux.


mfg,

Daniel_Meier
 
Alt
Standard
03-10-2008, 00:34
(#10)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Zitat:
Zitat von ralle001 Beitrag anzeigen
Geht natürlich auch, setzt aber voraus das die Software im Quellcode vorliegt. Halte ich bei so was aber für eher unwahrscheinlich. Erst recht beim Kompilieren gibt es nach meiner Erfahrung Abhängigkeiten.
Das Kompilieren habe ich eigentlich nicht in Zusammenhang mit dem Pokerclienten erwähnen, sondern nur als Verweis welche Installationsmöglichkeiten unter Linux bestehen. Es dürfte sicherlich klar sein, das eine Linuxportierung von Pokerstars entweder als Paket oder als Installer erfolgen kann.


Zitat:
Zitat von ralle001 Beitrag anzeigen
Den Treiber von Nvidia gibt es z. B. auch nicht zum selber kompilieren.
Wenn das Programm "aus einem Guss" ist, also keine Abhängigkeiten hat, braucht es keine Paketverwaltung. Sowie aber externe Bibliotheken benötigt werden wird das Ganze schon etwas schwieriger. Wenn die PS- Software verlangen würde das jeder sich die passenden Programme selber aus dem Netz zieht und andere benötigte Programme installiert währe das Gemecker der Anwender sicherlich groß.
Ein Installer kann da einiges an Arbeit abnehmen.
Den Nvidia-Treiber habe ich auch nur als Beispiel für einen kommerziellen Installer erwähnt.
Ansonsten bin ich der Meinung, das es sicherlich möglich ist, das ganze so zu programmieren, das zum einen nur Bibliotheken genutzt werden, die fester Bestandteil bei allen Distris sind ( z.B., hauptsächlich die Bibliotheken für die graphische Darstellungen der GUI) und der Rest selber im Installer enthalten ist.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Anbieter nutzt ihr außer Poker Stars ? Mr.Vogel Poker Talk & Community 348 12-08-2009 22:17
Linux Pusher allin IntelliPoker Support 2 10-09-2008 13:16
Was nutzt ihr um eure Karten abzudecken? got5Kings Poker Talk & Community 65 14-08-2008 15:18
Spieler db, welche nutzt ihr? FlopXXXX Poker Talk & Community 9 13-08-2008 12:43
WISO THEMA "SPIONAGESOFTWARE NUTZT STARS" closed Öci57 IntelliPoker Support 3 20-06-2008 20:27