Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Mit Premium Paaren die Gegener im Pot halten, AA, KK, QQ

Alt
Standard
Mit Premium Paaren die Gegener im Pot halten, AA, KK, QQ - 01-10-2008, 14:01
(#1)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
In letzter Zeit habe ich immer mehr Probleme, dass ich mit meinen Premiumpaaren AA, KK und QQ keine Gegner mehr im Pot halten kann, die mich bezahlen.

Wenn ich nur wenig bette oder gar checke um eine Falle zu stellen, dann laufe ich Gefahr dem Gegner gute Odds für einen Call zu geben oder ihm eine Free Card zu schenken.

Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Paaren gemacht und wie schafft ihr es (und mit welchen Bets positionsabhängig) zumindest einen Gegner im Pot zu behalten?

Geändert von RoteLaterne (01-10-2008 um 14:13 Uhr).
 
Alt
Standard
01-10-2008, 14:17
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*moved* ins Ausbildungscenter.

Die Lösung ist einfach, aber evtl. nicht +EV: Looser werden. Wenn du mehr Hände spielst, setzen dich die Gegner deutlich seltener auf Premiumhände..
 
Alt
Standard
01-10-2008, 15:41
(#3)
Benutzerbild von RoteLaterne
Since: Nov 2007
Posts: 665
Wenn ich mehr Hände spiele, dann wird mein Spiel aber unrentabler.
 
Alt
Standard
01-10-2008, 16:51
(#4)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Nicht zwingend. Wenn Du zB mit marginalen Händen hin und wieder angreifst und auf Action folden musst, kannst Du diese geringen Verluste eben mehr als wettmachen, wenn Deine Monster durch Dein undurchsichtiges Spiel besser ausbezahlt werden. Du solltest auch öfters Conti betten, da diese Bet (außer gegen CallingStations/ LAG) oft gewinnen wird und Du Deine Treffer damit versteckst (Du musst mit starken Händen dann natürlich genauso spielen wie mit den schwächeren).

Auf jeden Fall musst Du Deine Setzmuster besser tarnen und Dein Spiel variieren. Deine (wirklich unausführliche) Beschreibung lässt primär auf zu passives Spiel schließen. Wenn Du nur Monster aggressiv spielst, und sonst immer nur limpst oder foldest, bekommt auch der dümmste Fisch das irgendwann mit und Du gewinnst keinen Cent mehr.

Was Du auch beachten musst ist der Flop, und inwiefern er den Gegnern geholfen oder geschadet haben könnte. Wenn Deine PF-Raises mitgegangen werden, und der Flop klein ist, wird ein weiterer Einsatz wahrscheinlich nicht gecallt, besonders dann nicht, wenn Du ohnehin nur selten angreifst und selten Conti bettest.

Ein drawlastiger Flop beschert einem immer eine Gratwanderung zwischen "schlechte Odds geben" und "im Pot halten". Oft ist es besser, etwas zu viel zu setzen, da die Gegner oft nicht nur drawing Odds haben, sondern auch Overcards, weshalb sie oft zu viel callen.

Wenn Du bereits ein passives Image hast, selten C-bettest und oft angegriffen wirst, kannst Du auch hin und wieder checken, um einen Angriff dann zu callen oder zu raisen. Das sollte man auch hin und wieder mit marginaleren Händen tun, wenn man Schwäche beim Gegner erkennt, damit Du immer unlesbar und unberechenbar bleibst.

Wie gesagt, versuche Dein Spiel zu tarnen und zu variieren. Harrington sagte mal: "Das meiste Geld gewinnt man, wenn man alles anders macht als man es gewohnt ist." Da ist schon was dran. Aber Du darfst es auch nicht übertreiben und zu loose spielen, denn auch das bekommen die Gegner mit.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BR halten oder verbessern... Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 5 26-07-2008 13:19
5 Card Draw auf Drilling gehen/Paar+AS halten? L.A.RAVEN Poker Handanalysen 9 11-05-2008 17:11
70 -80% der Hände mit zwei Paaren verloren ST-Long Poker Talk & Community 6 28-02-2008 23:00
NL 10 AA gegen komischen Passiven Gegener Kanf1989 Poker Handanalysen 9 28-01-2008 15:33