Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS - den Tisch wirklich ab 25BB verlassen?

Alt
Standard
SSS - den Tisch wirklich ab 25BB verlassen? - 01-10-2008, 15:39
(#1)
Benutzerbild von eintopf666
Since: Mar 2008
Posts: 37
anscheinend ist SSS so gedacht das man den Tisch verlässt sobald man über 25 BB am tisch hat, weil man mit 25 BB keine SSS mehr spielen kann.

hmm das heißt aber einen pot gewinnen und dann den tisch verlassen.
wenn man multitablet ist das doch ultra nervend, immer tisch verlassen neuen tisch suchen, und wieder aufm big blind warten um dann eine hand zu spielen.


wenn man einfach aufm tisch bleibt wirds auch kompliziert wenn man mehr als 6 tische spielt, auf 2 is man SS auf 3 bisschen drüber auf einem hat man verdreifacht, is schwer sich dann drauf einzustellen.

wie macht ihr das?
 
Alt
Standard
01-10-2008, 15:51
(#2)
Benutzerbild von ell0w
Since: Nov 2007
Posts: 23
du kannst ja mit der SSS anfangen und wenn der tisch dir passt bzw. fische da sind BSS spieln
 
Alt
Standard
03-10-2008, 09:18
(#3)
Benutzerbild von bloomy 1st
Since: Mar 2008
Posts: 44
SSS ist ja auch dazu da, als Anfänger eine Bankroll aufzubauen.

Wenn du aber mehr als 6 Tische spielst, bist du vermutlich kein echter Anfänger mehr. Also könntest du langsam auf BSS umsteigen, dann musst du nicht mehr ständig Tische wechseln und hast auch mehr Abwechslung und Spaß beim Spielen.

Allerdings musst du dich dann wirklich auf das Spiel konzentrieren und solltest vielleicht erst mal nur 1-2 Tische spielen.
 
Alt
Standard
03-10-2008, 09:28
(#4)
Benutzerbild von kw-armaturen
Since: Sep 2007
Posts: 823
Zitat:
Zitat von eintopf666 Beitrag anzeigen
anscheinend ist SSS so gedacht das man den Tisch verlässt sobald man über 25 BB am tisch hat, weil man mit 25 BB keine SSS mehr spielen kann.

hmm das heißt aber einen pot gewinnen und dann den tisch verlassen.
wenn man multitablet ist das doch ultra nervend, immer tisch verlassen neuen tisch suchen, und wieder aufm big blind warten um dann eine hand zu spielen.


wenn man einfach aufm tisch bleibt wirds auch kompliziert wenn man mehr als 6 tische spielt, auf 2 is man SS auf 3 bisschen drüber auf einem hat man verdreifacht, is schwer sich dann drauf einzustellen.

wie macht ihr das?
...reine Gewohnheitssache !!!

spiele short stacked mittlerweile bis zu 20 Tische

(auf einem 15" Laptop !!!)

kann Dir nur eins raten: ÜBEN !!!
 
Alt
Standard
04-10-2008, 20:47
(#5)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Zitat:
Zitat von bloomy 1st Beitrag anzeigen
SSS ist ja auch dazu da, als Anfänger eine Bankroll aufzubauen.

Wenn du aber mehr als 6 Tische spielst, bist du vermutlich kein echter Anfänger mehr. ...
Das ist Unsinn.
Man kommt sehr schnell als Anfänger dazu an 6 Tischen gleichzeitig SSS zu spielen, hat aber noch lange nicht die Bankroll um BSS zu spielen.

Zitat:
Zitat von ell0w Beitrag anzeigen
du kannst ja mit der SSS anfangen und wenn der tisch dir passt bzw. fische da sind BSS spieln
Ebenfalls Unsinn.
Selbst nach einem Verdoppeln auf 40BB ist man weit davon entfernt vernünftig BSS spielen zu können, da man dafür 100BB haben sollte.

Nur der Ansatz von kw-armaturen ist brauchbar. Man muss das ganze Geschäft üben, zu dem eben auch die ständigen Tischwechsel gehören. Und immer nur so viele Tische spielen, dass einem keine Fehler passieren. Sonst lieber einen Tisch weniger wählen. Und ob wir es alle mal wie kw-armaturen auf 20 Tische bringen, wage ich zu bezweifeln. Ist wohl auch ein wenig Talentsache.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 22:41
(#6)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Ich fand das Tische wechseln am Anfang auch immer sehr schwierig. Man musste höllisch aufpassen, dass man währenddessen nicht eine wichtige Aktion an den anderen Tischen übersah.
Und gefühlt gab es immer genau dann Aktionen an irgend welchen Tischen, wenn man gerade am Suchen eines neuen war.
Aber ich kann alle Anfänger beruhigen. Mit der Zeit klappt das spielend.
Natürlich schaffe ich auch keine 20 Tische, aber das ist auch gar nicht mein Ziel.
Es geht mir ja nicht um Gewinnmaximierung, sondern um Spaßmaximierung. Pokern ist doch nur eines meiner Hobbys.
 
Alt
Standard
05-10-2008, 20:13
(#7)
Benutzerbild von NaliaC
Since: Nov 2007
Posts: 533
Ich spiele NL25. Da bin ich Pokerstars dankbar, dass man jetzt eine sinnvolle Tischauswahl voreinstellen und vernünftig ordnen kann, wie man sie gern hätte. Dann muss man immer nur den obersten, mit 8 Leuten besetzten Tisch anklicken und weiter gehts's.
 
Alt
Standard
08-10-2008, 15:59
(#8)
Benutzerbild von FlosGotFlow
Since: Oct 2008
Posts: 7
BronzeStar
Zitat:
Zitat von eintopf666 Beitrag anzeigen
anscheinend ist SSS so gedacht das man den Tisch verlässt sobald man über 25 BB am tisch hat, weil man mit 25 BB keine SSS mehr spielen kann.

hmm das heißt aber einen pot gewinnen und dann den tisch verlassen.

Ich denke zwar, dass du es richtig spielst und hier falsch formulierst aber trotzdem: Du musst den Tisch ja nicht sofort verlassen sondern einfach Auto-Blind wegklicken und warten, bis du dass nächste mal im BB wärst. Dann mit grossem Stack bis zum BB einfach ultratight spielen(AKs und KK+) und währendessen eine neuen Tisch öffnen!
Das sehr tighte "Deepstackplay" nimmt dir den Stress und du hast Zeit den neuen Table gemütlich auszusuchen!
 
Alt
Standard
09-10-2008, 08:04
(#9)
Benutzerbild von Raggamann
Since: Sep 2007
Posts: 353
Zitat:
Zitat von Micky Maus54 Beitrag anzeigen
Ebenfalls Unsinn.
Selbst nach einem Verdoppeln auf 40BB ist man weit davon entfernt vernünftig BSS spielen zu können, da man dafür 100BB haben sollte.
naja nachcashen ist wohl pflicht, wenn man keinen vollen stack hat kann mans ja nicht BSS nennen. aber grundsätzlich nicht verkehrt, habs öfters gemacht, als ich angefangen hab BSS zu spielen. also erstmal SSS multitablen (10 tische) und dann nach und nach tische verlassen bis nur noch 2 sehr gute tische blieben, die sich aber gut spielen liessen. da hab ich dann den stack aufgestockt. so kann man erstmal ohne großes risiko den tisch beobachten und gucken ob er einem liegt.

edit: schlimmer als tische wechseln finde ich das wiederauffüllen wenn man unter 15BB hat, weil man nur blinds zahlt, das kann man schnell mal übersehen wenn man mehrere tische spielt

Geändert von Raggamann (09-10-2008 um 10:04 Uhr).
 
Alt
Standard
09-10-2008, 18:28
(#10)
Benutzerbild von MullMurmel
Since: Nov 2007
Posts: 544
Zitat:
Zitat von Raggamann Beitrag anzeigen
...

schlimmer als tische wechseln finde ich das wiederauffüllen wenn man unter 15BB hat, weil man nur blinds zahlt, das kann man schnell mal übersehen wenn man mehrere tische spielt
Das hat Pokerstars ja in einer seiner letzten Updates verbessert. Da man einstellen kann, dass sich die Software den Einzahlungsbetrag merken soll, ist das Nachcashen wesentlich vereinfacht worden, da man den Betrag nicht immer mühselig berechnen muss. Die Software casht dann immer auf 20BB nach. Geht jetzt einfach mit zwei Klicks.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann Tisch verlassen? Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 83 29-03-2009 13:01
Eure Erfahrungen - wann den Tisch verlassen? Trommler Poker Handanalysen 38 24-03-2009 15:59
Multitabling-Tisch verlassen krendipont Poker Handanalysen 11 13-10-2008 19:48
cash game: rebuyen? oder tisch verlassen? eintopf666 Poker Handanalysen 10 11-09-2008 20:03