Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Frage: Höhe des Raises SSS

Alt
Standard
Frage: Höhe des Raises SSS - 02-10-2008, 13:50
(#1)
Benutzerbild von greatBIGfive
Since: Jul 2008
Posts: 8
BronzeStar
Hätte mal ne kurze Frage, wie viel man in folgender Situation setzen muss:

Mein Stack ist 2,30$ an einem 5/10 NL Tisch.

Ich halte QQ in MP. Vor mir hat einer den BB gecallt, ein anderer hat auf 0,30$ geraist, der nächste Spieler hat diesen Raise gecallt, nun bin ich an der Reihe. Laut Tabelle soll ich, da es nur einen Raise gab, jetzt nochmal erhöhen. Muss ich da jetzt den 1. Limper auch miteinberechnen? Also ich würd mal so rechnen:

Es gab 1 Raise + 1 Caller desselben Raises. Macht also 4 mal den Betrag des Raises. Also 1,20$. Jetzt noch 0,10$ für den ersten Spieler, der eingestiegen ist, dazuzählen? Also 1,30$ ?

Ich weiß, die Frage is in dem Beispiel sicherlich marginal, ob ich da jetzt 10 cent mehr oder weniger setze, und ich versuch ja auch keine Wissenschaft daraus zu machen, aber generell könnt ich mir vorstellen, dass es wichtig is, darüber Bescheid zu wissen.

Danke für Eure Antworten! Ciau
 
Alt
Standard
02-10-2008, 14:04
(#2)
Benutzerbild von hhsshgj
Since: Jun 2008
Posts: 978
BronzeStar
Also wenn du so spielst wie du es beschrieben hast und auf 1,30$ erhöhst dann bist du commited und musst nach dem Flop All In gehen. Wenn der Flop ein Ass oder einen König zeigt hast du ein großes Problem. Deswegen würde ich hier nur auf 0,80$ erhöhen oder sogar noch vor dem Flop alles rein stellen. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.
 
Alt
Standard
02-10-2008, 14:37
(#3)
Benutzerbild von RexMarc
Since: May 2008
Posts: 303
BronzeStar
Also ich habe irgendwo gelesen (und mache es auch selbst so), dass man grundsätzlich um den 4-fachen BB erhöht und für jeden Limper noch einen BB drauflegt. Gegen eine Erhöhung erhöht man um die dreifache Erhöhung bzw. geht gleich All-In, wenn man mehr als 50% seines Stacks dazu verwenden müßte.
 
Alt
Standard
02-10-2008, 14:42
(#4)
Benutzerbild von Karlotius
Since: Nov 2007
Posts: 361
Auf gar keinen Fall auf 80 Cent erhöhen! Damit blähst du nur den Pot auf, folden wird keiner und Informationen über die Hände des Gegners kriegst du auch nicht.
Einfach Pushen, vermutlich wird einer Callen und dann bist du fast immer vorne.

Aber zur eigentlichen Frage, der Reraisegröße:
1,20 wären zu wenig. Das ist zwar 4 mal der Raise aber es gibt ja schon einen Caller dieser 30 Cent. Ich würde also 4 mal beide zusammen, also 4 x 60 Cent erhöhren. 2,4$!
Damit stimmt die Rechnung für den Push auch wieder


ββφ - Τακτικες Ελληνε
 
Alt
Standard
02-10-2008, 14:55
(#5)
Benutzerbild von greatBIGfive
Since: Jul 2008
Posts: 8
BronzeStar
Also, wenn ich euch richtig verstanden habe, würde keiner von euch so spielen, wie ich vorhatte. Mein Bauchgefühl sagt natürlich auch All-In, aber ich wills ja mal nach der Tabelle versuchen.

Was RexMark meinte,

"Gegen eine Erhöhung erhöht man um die dreifache Erhöhung bzw. geht gleich All-In, wenn man mehr als 50% seines Stacks dazu verwenden müßte."
Das überschneidet sich mit dem aus dem Artikel, nur, dass im Artikel steht, dass man erst All-IN gehen soll, wenn nach dem Raise nur mehr 30% des Stacks verbleiben. Ich schätz mal, dass es kein großer Fehler sein kann, wenn man etwas früher All-IN geht.


Trotzdem danke!

Geändert von greatBIGfive (02-10-2008 um 15:00 Uhr).
 
Alt
Standard
02-10-2008, 15:34
(#6)
Benutzerbild von Sunnymatrix
Since: Aug 2007
Posts: 825
Beides ist, je nach Villain, möglich. Fakt ist, dass Du als Shorty mit so ner Hand das Geld (so schnell wie möglich) komplett in die Mitte bekommen willst.

Das kann bei ner Callingstation mit nem All In der Fall sein, bei nem aggressiven Spieler mit dem "kleineren" Raise.

Es hängt, wie so oft, von der Situation ab!
 
Alt
Standard
04-10-2008, 19:19
(#7)
Benutzerbild von bikehouse
Since: Jun 2008
Posts: 45
BronzeStar
Ich würde sehen, dass ich vor dem Flop alles in die Mitte bekomme.
Wenn du einen vernünftigen Raise bringen möchtest bist du auf dem Flop ohnehin potcomitted und stellst alles rein.
Vor dem Flop besteht die Möglichkeit die Anzahl der Spieler die den Flop sehen zu reduzieren. Wenn auf dem Flop jemand trifft bekommst ihn mit dem mickrigen Reststack dann eh nicht mehr raus.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 20:31
(#8)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Wenn du streng nach SSS-Regeln spielst, beträgt dein Reraise das Vierfache (wegen des Callers) des Raises, also 1,20$, was aber mehr als dein halber Stack wäre. Somit stellst du deinen ganzen Stack rein. Aber rein rechnerisch wären es 1,20$, wobei die Limper vor dem Raise keine Rolle spielen. Diese Limper sind normalerweise ja schon von dem ersten Raiser mit einberechnet, was aber bei 30ct nicht so ganz der Fall gewesen sein kann.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 22:09
(#9)
Benutzerbild von Racheengel
Since: Mar 2008
Posts: 336
Zitat:
Zitat von Micky Maus54 Beitrag anzeigen
Wenn du streng nach SSS-Regeln spielst, beträgt dein Reraise das Vierfache (wegen des Callers) des Raises, also 1,20$, was aber mehr als dein halber Stack wäre. Somit stellst du deinen ganzen Stack rein. Aber rein rechnerisch wären es 1,20$, wobei die Limper vor dem Raise keine Rolle spielen. Diese Limper sind normalerweise ja schon von dem ersten Raiser mit einberechnet, was aber bei 30ct nicht so ganz der Fall gewesen sein kann.
klarer ALL-in Push (ausser du hast einen read auf den OR das er suuuper tight ist,also qq+ nur raised).

warum allin? mit jedem raise committest du dich zum pot. ein raise hat zur folge das wahrscheinlich beide (der raiser und der raisecaller) dein raise called, vielleicht sogar der limper.

mit QQ möchtest du nur gegen einen gegner spielen da jeder weitere deine chancen zu gewinnen drastisch reduzieren
 
Alt
Standard
04-10-2008, 22:33
(#10)
Benutzerbild von Tbbi
Since: Nov 2007
Posts: 578
Es ging dem Thread-Opener ja in erster Linie um die Berechnung eines möglichen Reraises.
Da wollte er wissen, ob er Limper vor dem ersten Raiser mitzählen muss oder nicht.
Ich finde, das hat Micky Maus ganz gut beschrieben (Der erste Raiser berücksichtigt die Limper).
Dass man in dieser Situation zu einem Push gelangt (ohne Verwendung von Reads auf den Gegner), ist ohne Zweifel korrekt.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hohe paare der brachse Poker Talk & Community 2 02-09-2008 21:23
Steal raises kevaX Poker Handanalysen 24 09-05-2008 17:08
Casgame-Contibet raises Schnulli-Och IntelliPoker Support 13 07-03-2008 15:30
Raises bei Ante Malte suckt Poker Handanalysen 9 25-02-2008 18:15
Reinlimpen und anschließendes Callen eines knackigen Raises??? Gekko87 Poker Talk & Community 18 17-12-2007 19:57