Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PL25: AK oop floppt Monster

Alt
Standard
PL25: AK oop floppt Monster - 02-10-2008, 23:45
(#1)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Wie spiel ich das besser? Flop ist zu wenig, aber ich wollte die zwei halt günstig drawen lassen. Die waren preflop sehr loose. Turn checke ich weak, aber keiner scheint auf FD gewesen zu sein. River noch mal ne Valuebet, bei der ich der Meinung war, sie würde wohl eventuell in der Höhe gecallt. Will aber mehr Value aus so einer Hand.

http://www.pelopoker.com/tools/repla...?id=1132755382

Leider ist flop-turn-river nicht in Takt?!?


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
03-10-2008, 00:21
(#2)
Benutzerbild von lehner88
Since: Jun 2008
Posts: 385
BronzeStar
flop spiel ich ganz klar höher an. du hast ja schon preflop auf $1.25 geraist, da macht es imo überhaupt keinen sinn, auf dem flop nur $1 zu betten. hier bette ich mindestens $1.5 - gegen loose gegner sogar oft mehr, da diese häufig die tendenz dazu haben, auf dem flop mehr & grössere bets zu callen, als dann auf dem turn (zumindest im verhältnis zum pot). ausserdem musst du dran denken: mit grossen händen wollen wir auch grosse pots gewinnen. auf dem board callen dich eh nicht allzu viele hände, also finde ich eine höhere bet viel besser, denn wer hier $1 callt, der callt gewöhnlich auch $1.5 (und mehr).
den turn spiele ich je nach gegner unterschiedlich. gegen eher passive gegner bette ich weiter, gegen aggressivere spiele ich meist c/r. hier ist es aber eben sehr wichtig, dass du den (oder die) gegner richtig einschätzt. wenn du c/r spielen möchtest, die gegner aber durchchecken hast du was falsch gemacht. nun hast du nicht nur die setzrunde auf dem turn völlig ausgelassen, sondern verschenkst dadurch auch value auf dem river.
auf dem river könntest du auf jeden fall nur schon dadurch höher valuebetten, wenn du den flop höher angespielt oder die gegner auf dem turn richtig eingeschätzt hättest, damit du sie in jeder setzrunde zahlen lassen kannst.
in der situation, die du nun am river hattest, hätte ich wohl auch eher etwas mehr gesetzt und es je nach gegner sogar mit einer overbet versucht (obwohl hier das board zugegebenermassen eher nicht ideal dafür ist).

für die zukunft musst du hier wirklich versuchen, den gegner in jeder runde zahlen zu lassen. natürlich ist es oft ein schmaler grat zwischen dem betrag, den der gegner noch callt und der bethöhe, bei der er foldet, aber das musst du halt auch selbst immer wieder ausprobieren. mit steigender erfahrung kommt dann auch die gewinnmaximierung mit solchen händen weiter voran...
 
Alt
Standard
03-10-2008, 17:46
(#3)
Benutzerbild von DaZi1984
Since: Feb 2008
Posts: 78
BronzeStar
Denke, das ist schwierig hier viel Geld aus den Leuten rauszukitzeln. Halben Pot setzen auf dem Flop und halben Pot dann auf dem Turn wäre sicherlich eine Option, um seine Hand zwar stark aussehen zu lassen, aber nicht so stark wie sie ist. So bekommst du halt vom Flush meistens viel Geld, da der dir höchstens Trips hier gibt. Auf dem River kannst du dann halt einfach höher valuebetten. Aber wie gesagt, ist denk ich schwierig hier viel Geld zu bekommen, vorallem wenn keiner nen Flush hat. Vorteil von deinem Check auf dem Turn ist denk ich, das dir dein Gegner einen möglichen Flush eher nicht glaubt und vielleicht mit einem Paar called.



mfg

David
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PL25: AA UTG vs. Fish 6Ze6ro6 Poker Handanalysen 12 19-09-2008 15:08
PL25 KTo oop vs Reraise 6Ze6ro6 Poker Handanalysen 4 10-09-2008 19:48
PL25: AKo vs. 4Bet aus dem BB 6Ze6ro6 Poker Handanalysen 9 05-08-2008 14:16
Minraises = Monster stefö IntelliPoker Support 22 23-05-2008 16:58
pl25 -qq vs fd sb222 Poker Handanalysen 10 24-04-2008 12:22