Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wieder mal ne Frage zum BRM

Alt
Question
Wieder mal ne Frage zum BRM - 04-10-2008, 12:18
(#1)
Benutzerbild von akqjt31
Since: Jan 2008
Posts: 57
BronzeStar
Ich habe mal ne Frage zum BRM bei SNGs.

Sind 50 Buy ins eher aggressiv oder konservativ ?


Danke

AK
 
Alt
Standard
04-10-2008, 12:36
(#2)
Benutzerbild von nellysteve1
Since: Mar 2008
Posts: 303
BronzeStar
Dein Artikel enthällt ja nun nicht wirklich viel Information
Ich sage mal 50 BB sind etwas wenig aber dazu müsste ich auch erstmal wissen was für Sng du spielt aber mit 50BB denke ich das es eher sehr Aggressiv ist.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 12:45
(#3)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Also 50 Buyins sind eigentlich so die Grenze zwischen aggressivem und konservativem BRM.

Wobei es natürlich auch auf das Buyin ankommt. Bei einstelligen Buyins sind 50Buyins schon eher konsevativ, während es bei 27$ aufwärts schon eher aggressiv ist.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 12:54
(#4)
Benutzerbild von akqjt31
Since: Jan 2008
Posts: 57
BronzeStar
Ich denke da eher an BuyINs von $5,-- - $6,-- single table SNG
 
Alt
Standard
04-10-2008, 13:10
(#5)
Benutzerbild von GGMuh
Since: May 2008
Posts: 429
50 buy-ins halte ich eher für ne konservative zahl, gerade bei 9er SnGs. in ner zeitschrift habe ich sogar mal gelesen, dass für SnGs 40 buy-ins ausreichen würden.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 13:21
(#6)
Gelöschter Benutzer
Das kommt wie so oft auf dich als Person an. Bist du in der Lage Limits abzusteigen, dann reichen auch weniger BuyIns(30-40) bei einstelligen Limits. Danach sollte man aber zwischen 50 und 100 BuyIns liegen.

*Move*
 
Alt
Standard
04-10-2008, 15:29
(#7)
Benutzerbild von akqjt31
Since: Jan 2008
Posts: 57
BronzeStar
Ja ich dachte ich würde meine Grenze bei 35 BBs auf $6,-- setzen
darunter würde ich auf die $3,-- SnGs absteigen.
 
Alt
Standard
05-10-2008, 10:39
(#8)
Benutzerbild von Miles45
Since: Nov 2007
Posts: 637
es kommt drauf an wie du dein voriges limit geschlagen hast ROI... wenn es 2stellig ist sagen wir mal zwischen 15-20% (was sehr gut ist) dann sollten 50 buy Ins reichen....

selbst 1000 Buy ins sind zu wenig wenn man sein Limit nicht schlägt..... DAS ROI Lügt nicht...

Hab mal deinen nick bei sharkscope angeguckt um dir einen sinvollen tip zu geben....

beei dir reichen für 10000 buy ins nicht aus weil es sich nicht um einen downswing handelt... du hast bisher in jedem limit verloren

Denke mal das ich an deiner Stelle in niedrigste limits absteigen würde und mein spiel verbessern würde (theorie z.B. wird dir harrington on holdem gut helfen)

PS: ich spiel keine sngs mehr auf PS... weil ich eine andere Blinstruktur und niedrigere Rake bei sngs auf einer anderen seite bevorzuge...

Viel Erfolg

Geändert von Miles45 (05-10-2008 um 10:48 Uhr).
 
Alt
Standard
05-10-2008, 15:26
(#9)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Unterhalb des 11 Dollar Levels eher konservativ, überhalb des 20 Dollar Levels eher aggressiv
 
Alt
Standard
12-10-2008, 01:46
(#10)
Benutzerbild von kampfpoker
Since: Jul 2008
Posts: 2.304
in der regel gilt --->50 buy-in

für hobbyspieler reichen auch 25 buy ins, aber da die meisten ja langsam aber stätig gewinnen wollen muss man 50 buy in für das limit haben
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mal wieder AK... busulette Poker Handanalysen 5 11-06-2008 11:26
Ich bin wieder da.......! Roffio Poker Talk & Community 3 09-03-2008 05:20
6$ SnG - mal wieder die Anna K IvyLeague7 Poker Handanalysen 11 26-12-2007 13:12