Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO2 - Top Set auf QJT rainbow Flop

Alt
Standard
PLO2 - Top Set auf QJT rainbow Flop - 04-10-2008, 14:49
(#1)
Benutzerbild von ETSSchmalli
Since: Nov 2007
Posts: 222
$0.01/$0.02 Pot Limit Omaha Hi
6 players
Converted at weaktight.com

Stacks:
UTG ubifold ($1.64)
UTG+1 uewi1 ($3.82)
CO martydacard ($4.59)
BTN tokimose ($2.41)
SB Hero ($2.27)
BB crocodile74 ($7.85)

Pre-flop: ($0.03, 6 players) Hero is SB : : : :
2 folds, martydacard calls $0.02, tokimose raises to $0.06, Hero calls $0.05, crocodile74 calls $0.04, martydacard calls $0.04

Flop: : : : ($0.24, 4 players)
Hero checks, crocodile74 checks, martydacard bets $0.10, 1 fold, Hero raises to $0.54, crocodile74 folds, martydacard raises to $0.98, Hero calls $0.44

Turn: : ($2.20, 2 players)
Hero goes all-in $1.23, martydacard calls $1.23



Moin Leute!
Ich bin PLO Anfänger und wollte mal wissen, wie ich diese Hand hätte besser spielen können bzw wo hier eindeutige Fehler liegen!
 
Alt
Standard
04-10-2008, 16:28
(#2)
Benutzerbild von brockage1122
Since: Sep 2007
Posts: 107
call flop, call seine bet am turn und am river wenn du flush oder boat triffst würd ich allin pushen (pot betten), so ist es ziemlich warscheinlich, dass schon jemand ne fertige str8 hat, somit würd ich da net am flop reraisen wenn ich sicher bin hinten zu liegen.

call ist profitabel, weil du massig outs und backdoorouts hast.
 
Alt
Standard
04-10-2008, 19:17
(#3)
Benutzerbild von Coupido
Since: Jul 2008
Posts: 83
Zitat:
Zitat von brockage1122 Beitrag anzeigen
call flop, call seine bet am turn und am river wenn du flush oder boat triffst würd ich allin pushen (pot betten), so ist es ziemlich warscheinlich, dass schon jemand ne fertige str8 hat, somit würd ich da net am flop reraisen wenn ich sicher bin hinten zu liegen.

call ist profitabel, weil du massig outs und backdoorouts hast.
stimme ich total zu. Falls du den read hast, dass Villian tough folds macht, dann kannst auch folden, dass wird dir aber auf PLO2 nicht passieren.
 
Alt
Standard
07-02-2009, 10:48
(#4)
Benutzerbild von RatedRV
Since: Aug 2007
Posts: 42
BronzeStar
Zitat:
Zitat von brockage1122 Beitrag anzeigen
call flop, call seine bet am turn und am river wenn du flush oder boat triffst würd ich allin pushen (pot betten), so ist es ziemlich warscheinlich, dass schon jemand ne fertige str8 hat, somit würd ich da net am flop reraisen wenn ich sicher bin hinten zu liegen.

call ist profitabel, weil du massig outs und backdoorouts hast.
Man sollte auch mal in der Lage sein, sein Top Set zu folden. Gegen st8, was Villain hier immer haben wird, hast du selbst am Turn nur 40% Equity, aber null fold Equity.

Und weil wir null fold Equity haben, ist dass auch ein fold am flop. Zumindest wenn der Gegner halbwegs solide ist. Soll auch auf 0.01-0.02 vorkommen.

Wenn du unbedingt um deinen Stack spielen willst, shove sein reraise am Flop. Turn und River callen geht gar nicht, wäre absolut weak tightes Poker.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 13:54
(#5)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
call flop, call turn und bei getroffenem river stellst du rein. that's it.

wofür braucht man in der hand foldequity? wenn er am turn 40% equity hat, dann ist es ein grober fehler eine potbet nicht zu callen, da man dafür ohne implieds eh nur 33% braucht. niemals flop shoven und niemals folden, immer immer immer callen.

achja es gibt definitiv keine soliden gegner auf .01/.02.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 21:15
(#6)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Ich finde den Preflop Call nicht so gut. OOP 4-handed ist in PLO immer schwer. Doublesuited schaut gut aus, mit Q-high kannst Du damit aber auch in Probleme kommen. D.h Du brauchst eigentlich ein Q-high dry Board, alles andere kann schwierig werden.

Postflop c/c Flop wurde schon gesagt. Im Grunde hast Du ein Draw ohne Fold Equity -> c/c.

Am Turn bekommst Du die Backdoorflushouts dazu, die meist gut sein werden und kannst noch einmal callen. Implied Outs sind halt scheiße, eben weil OOP.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 21:54
(#7)
Benutzerbild von RatedRV
Since: Aug 2007
Posts: 42
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Rennkart Beitrag anzeigen
call flop, call turn und bei getroffenem river stellst du rein. that's it.

wofür braucht man in der hand foldequity? wenn er am turn 40% equity hat, dann ist es ein grober fehler eine potbet nicht zu callen, da man dafür ohne implieds eh nur 33% braucht. niemals flop shoven und niemals folden, immer immer immer callen.

achja es gibt definitiv keine soliden gegner auf .01/.02.
Er hat hier im besten Fall am Turn 40%, können aber auch nur 30% sein, wenn im zugegeben unwahrscheinlichen Fall, der Gegner hier besseren Flushdraw hält.

Trotzdem stört mich die Line am Flop. Durch die 4 Bet des Gegners ist doch eigentlich klar, dass am Turn das Geld bei einem unpaired Board(wobei auf diesem Limits vielleicht auf einem pairboard möglich ist) das Geld immer in die Mitte gehen wird.

Und bei jeder anderen Karte außer Kreuz, haben wir nur noch 20%. Wieso also um Stacks spielen, wenn wir immer deutlich hinten liege. OP hat durch seine 3 Bet 30BB investiert, muss aber effektiv mit 110 BB spielen. Das es vielleicht noch eben Mathematisch korrekt ist hier zu callen mag sein, aber meiner Meinung nach, machen diese Spots keinen Winning Player aus. Das man selbst bei Pot Bets immer ein 2:1 bekommt ist mir durchaus bewusst. Aber auch Omaha ist nunmal nicht Mathematisch gelöst. Wir kennen nicht die Deadcards, von daher sind unsere Equity Erwägungen, die immer von einem Best Case Szenario ausgehen, nur ein Teil des Spiels. Was wir aber definitiv wissen, dass wir dominated allin sind.

Ich würde in vielen Spots eher mit 2 Pair am Flop broke gehen, als in diesem Spot mit Top-Set. Ich will ja gar nicht in Frage stellen, dass man diese Hand auch als Winning Player so spielen kann, nur ein Muss ist auch nicht.
 
Alt
Standard
09-02-2009, 21:49
(#8)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
sorry, aber ich verstehe dich nicht. was willst mir sagen, ich meine wtf 4bet? wo ist da ne 4bet? und den rest versehe ich auch nicht.

und preflop zu folden geht auch gar nicht klar. wie nitty muss man bitte sein und das zu folden. der rest wurde gesagt.
 
Alt
Standard
21-03-2009, 22:24
(#9)
Benutzerbild von dj_fisker
Since: Aug 2007
Posts: 174
Also QQ72ds kannst du durchaus preflop weglegen.
Das würde ich noch nicht als nitty bezeichnen.
Ab QQ54ds würde ich da net mehr folden aber so geht das noch.
Ansonsten wie die anderen gesagt haben du hast n draw aufn full und sons nix weiter. Kommt nicht also wird am river nix mehr investiert.
 
Alt
Standard
23-03-2009, 08:08
(#10)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
wenn du glaubst dein gegner legt trotz paired board rein (was er auf dem limit 100% macht) call flop und turn mehr nicht.
Raisepot am Flop mit allem ausser den Nuts ist falsch auf dem board.
Auf anderen str. boards vill aber nicht auf dem.
Bei dem Verlauf seid Ihr beide am Turn comm. und der rest spielt sich von selbst.
Also Fehler war Flop, preflop fand ich den call gut, viele würde auf dem limit Pot spielen, was gefählich ist out of pos.
Wenn dein Gegner öffter vom Button raised, kannst du auch mal drüber gehen, jedoch würde ich dir das nur empfehlen, wenn Ihr deep seid und du dich in deinem postflop spiel überlegen fühlst.

gruß
m.kopi198

bei weiteren fragen kannst du mir gern auch eine PM schicken


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLO2: mid set+ RFD spiel am flop chess87 Poker Handanalysen 6 04-09-2008 13:40
PLO2: KKA3ss wie spielen? chess87 Poker Handanalysen 7 21-07-2008 21:04
PLO2 AAK8ss chess87 Poker Handanalysen 4 21-07-2008 20:02
Plo2: Nfd+oesd chess87 Poker Handanalysen 4 21-07-2008 16:19
[Homegame] Push mit 77 auf 3 4 10 rainbow board? BigBloeff86 Poker Handanalysen 5 20-05-2008 16:10